Tylers Kneipe Foren-Übersicht Tylers Kneipe

 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste     RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 
Zum ChatSkypen

Politik 2016 - Mutti gegen den Rest der Welt
Zurück  1, 2, 3 ... 38, 39, 40, 41, 42  Weiter Alle
 
Neues Thema eröffnen  Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten. Tylers Kneipe Foren-Übersicht -> Special: Off-Topic
 
 
Autor Nachricht
Euseppus



Beiträge: 8847
Wörter pro Beitrag: 63
Wohnort: Winterkatingen
Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 31.08.2017, 15:03                                  +/-

Janaguttäh


_________________
"Jeder spricht Unsinn. Es ist nur ein Unglück, wenn man es feierlich tut." (Michel de Montaigne)
Nach oben
Antworten mit Zitat
Olmops



Beiträge: 5694
Wörter pro Beitrag: 54
Wohnort: Kölle
Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 31.08.2017, 22:35                                  +/-

Euseppus
Thanil
Naja, die Linkspartei ist nicht offen menschenverachtend wie die AfD, aber das Label des Populismus trifft schon gut auf beide zu, finde ich.


Das checke ich jetzt noch weniger: Wo ist die Linkspartei denn menschenverachtend? Und wo ist die populistischer als eine CDU, CSU oder SPD? ?????


Mindestlohn = 12 Euro ist so ein Vorschlag, den ich in die Kategorie populistischer Quatsch einordne.


_________________
Urge to grill rising.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Euseppus



Beiträge: 8847
Wörter pro Beitrag: 63
Wohnort: Winterkatingen
Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 01.09.2017, 07:54                                  +/-

Diese Forderung passt exakt in das Profil der Partei. Ich gehe davon aus, dass die Linke diese Forderung ernstmeint und das wirklich erreichen will.
Aber gut, ist jetzt ein Punkt, über den es auch nicht wert ist, seitenweise zu diskutieren.
Ich sehe die Linke als eine sehr authentische Partei, unabhängig davon, ob es exakt erreichbar ist, was sie ankündigt zu wollen. Ich finde sie um vieles weniger (!) populistisch als viele andere Parteien im Wahlkampfzirkus, aber ich leb damit, dass das hier meine subjektive Meinung ist.


_________________
"Jeder spricht Unsinn. Es ist nur ein Unglück, wenn man es feierlich tut." (Michel de Montaigne)
Nach oben
Antworten mit Zitat
Thanil
Iniesta de Toto


Beiträge: 45011
Wörter pro Beitrag: 42
Wohnort: ...
Private Nachricht senden
Skype Name Website dieses Benutzers besuchen

BeitragVerfasst am: 03.09.2017, 19:38                                  +/-

Wow, geht mir das »TV-Duell« zwischen Merkel und Schulz direkt wieder auf den Sack. Merkel darf minutenlang Reden schwingen und die »Journalisten« hören andächtig zu, während Schulz in jedem Halbsatz zweimal unterbrochen wird.

Was für ein Scheißdreck.


_________________
„Scientists told them, it was a really bad idea. They didn‘t listen.“ – „That‘s going to be carved on humanity‘s gravestone.“
Nach oben
Antworten mit Zitat
Bard
Ewig Erste Liga


Beiträge: 10502
Wörter pro Beitrag: 33
Wohnort: Kiel
Private Nachricht senden E-Mail senden

BeitragVerfasst am: 03.09.2017, 21:17                                  +/-

Hatte nicht den Eindruck, dass er besonders punkten konnte. Wird für eine Trendwende kaum reichen.


_________________
Strong, not entirely stable, leadership.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Olmops



Beiträge: 5694
Wörter pro Beitrag: 54
Wohnort: Kölle
Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 03.09.2017, 21:20                                  +/-

Der Wahl-o-Mat hält mich für einen verkappten Grünen-Wähler...

CDU/CSU 64,9 %

GRÜNE 63,5 %

FDP 63,5 %

SPD 59,5 %

Die PARTEI 56,8 %

DIE LINKE 47,3 %

AfD 43,2 %


_________________
Urge to grill rising.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Thanil
Iniesta de Toto


Beiträge: 45011
Wörter pro Beitrag: 42
Wohnort: ...
Private Nachricht senden
Skype Name Website dieses Benutzers besuchen

BeitragVerfasst am: 04.09.2017, 08:11                                  +/-

Ich glaube das war das letzte TV-Duell für mich. Da müsste sich schon radikal das Format ändern. Diese nervigen Moderatoren mit ihren pseudo-intelligenten (Fang-)Fragen, und dieses rigide Format, in dem ganze Politikbereiche entweder gar nicht vorkommen (Bildung? Digitalisierung?) oder innerhalb von 20 Sekunden oder – völlig lächerlich – sogar verkürzt auf ja / nein abgehakt werden. Sorry, das hat keinen Mehrwert. Hätte nicht der Igel II auf meinem
Schoß gelegen mit der Fernbedienung außer Reichweite, ich hätte abgeschaltet.

Lasst die doch mal von der Leine! Ist doch ätzend gestelltes Politiktheater.


_________________
„Scientists told them, it was a really bad idea. They didn‘t listen.“ – „That‘s going to be carved on humanity‘s gravestone.“
Nach oben
Antworten mit Zitat
Olmops



Beiträge: 5694
Wörter pro Beitrag: 54
Wohnort: Kölle
Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 04.09.2017, 09:56                                  +/-

Ja, das war wirklich etwas nervig.
Dazu sind sich "heute die Medien einig", dass Angela Merkel gewonnen hat. Vielleicht könnte man beim nächsten Mal direkt da ansetzen und das Duell weglassen.

Zum Teil war das Ergebnis aber auch der Tatsache geschuldet, dass man aus der Koalition heraus einfach beschissen Wahlkampf machen kann, insbesondere wenn über weite Strecken Konsens herrscht.

Für mich hatte das Spektakel allerdings dennoch Informationswert, da ich Martin Schulz tatsächlich noch nie im Fernsehen verfolgt habe. Hat mir als Redner vom Typ her gut gefallen, er wirkte über weite Strecken souveräner und präziser als Angela Merkel (die öfter mal herumgeredet hat und teilweise unsicher wirkte). Nur an der Stelle, wo es um die Koalition mit der Linkspartei ging... hähö
Hilft aber natürlich alles nix, wenn man da einen Konflikt an den Haaren herbeiziehen muss, den es nicht gibt.


_________________
Urge to grill rising.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Thanil
Iniesta de Toto


Beiträge: 45011
Wörter pro Beitrag: 42
Wohnort: ...
Private Nachricht senden
Skype Name Website dieses Benutzers besuchen

BeitragVerfasst am: 04.09.2017, 11:35                                  +/-

Es wäre ja die Aufgabe der Moderation gewesen, Themenfeldern breiteren Raum zu geben, in denen es tatsächlich Unterschiede gibt. Und die existieren ja! Nur ein Stichwort: Bürgerversicherung (Abschaffung des dualen Krankenkassensystems).


_________________
„Scientists told them, it was a really bad idea. They didn‘t listen.“ – „That‘s going to be carved on humanity‘s gravestone.“
Nach oben
Antworten mit Zitat
Oxford
Dr. Olympics


Beiträge: 49309
Wörter pro Beitrag: 34

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 04.09.2017, 12:33                                  +/-

Ich habe das Duell auch gesehen. Große Verlierer waren sicherlich die ModeratorInnen, insb. der strunzdoofe Herr Strunz von SAT.1 (man merkt, dass der von der BILD kommt). Die Themenauswahl wurde ja schon genannt. Hahnebüchen, dass wichtige innenpolitische Themen (Infrastruktur, Bildung, Energiewende, Digitales) im Prinzip gar nicht vorkamen. Stattdessen soll Schulz ad hoc und pauschal ausrechnen, wieviel einer 4-köpfigen Familie im Monat netto mehr bleibt, wenn er Kanzler ist. Tschuldigung, aber kann man noch dümmere Fragen stellen? Es wäre besser gewesen, wenn Illner und Maischberger das Ding zu zweit gewuppt hätten. Die Herren aus den Privatsendern waren jedenfalls überflüssig wie ein Kropf. Aber sie sollten wohl das Proletariat "abholen" Mit den Augen rollen

Ich fand Schulz insgesamt nicht so schlecht. Hat meiner Ansicht nach eine gute Mischung aus Fachkenntnis, Jovialität und Angriff hingelegt. Und ich finde es legitim, dass man sich auch mal zustimmt, wenn man die gleichen Ansichten vertritt. Das "à la bonneur" Richtung Merkel (als sie sagt, es gebe unter ihr keine Rente mit 70) hätte er sich aber sparen können. Das wirkte auf mich sehr naiv.

Warum man gefühlt 30 Minuten auf das Thema Flüchtlinge verwendet (und auf Merkels Entscheidung in 2015, sie reinzulassen), bleibt mir schleierhaft. Hier ist doch klar, dass es keine unterschiedlichen Positionen geben wird. Die SPD hat die Politik Merkels doch klar mitgetragen. Hetzer Strunz wollte da wohl mal etwas Stimmung machen.

Mein Fazit (und da schließe ich mich Thomas Gottschalk an grins): man ist nicht schlauer als vorher. Stand jetzt würde ich Merkel nicht gegen Schulz austauschen wollen. Dafür bietet mir dieser nicht genug. Natürlich kann mir jetzt vorgeworfen werden, dass Merkel mich eingelullt hat in ihrem "Es läuft doch..."-Modus. Aber sorry: die anderen Parteien müssten schon echt was liefern, um mich hier von einem Wechsel zu überzeugen. Das tun sie nicht. Böhmermann ätzt in seinem Podcast nicht zu Unrecht seit Monaten gegen diesen Konsens-Wahn der Deutschen. Aber da sind doch vor allem die anderen Parteien gefordert.

Ich kann für Deutschland nur hoffen, dass es nicht wieder zu einer GroKo kommt. Eigentlich müsste man jetzt taktisch FDP wählen Mit den Augen rollen Oder auf Jamaika hoffen. Schwarz-Grün ist ja bei der aktuellen Performance der Grünen auch völlig utopisch.


_________________
Somit sage ich, nicht ich schreibe das, sondern mein Zeitgewissen.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Thanil
Iniesta de Toto


Beiträge: 45011
Wörter pro Beitrag: 42
Wohnort: ...
Private Nachricht senden
Skype Name Website dieses Benutzers besuchen

BeitragVerfasst am: 04.09.2017, 12:46                                  +/-

Oxford
Natürlich kann mir jetzt vorgeworfen werden, dass Merkel mich eingelullt hat in ihrem "Es läuft doch..."-Modus.


Gut, dass du das selbst erkannt hast hähö Ist nämlich #fakt. Ist mir in der Sendung gleich bei mehreren Themen aufgefallen.

Oxford
Aber sorry: die anderen Parteien müssten schon echt was liefern, um mich hier von einem Wechsel zu überzeugen. Das tun sie nicht. Böhmermann ätzt in seinem Podcast nicht zu Unrecht seit Monaten gegen diesen Konsens-Wahn der Deutschen. Aber da sind doch vor allem die anderen Parteien gefordert.


Da stimme ich zu. Allerdings: Die Parteien geben sich durchaus auch Mühe, solche Unterschiede zu akzentuieren. Wenn dann allerdings die „Journalisten“ in den Medien davon gar nichts wissen wollen, weil sie gerne andere Steckenpferde reiten, dann kriegst du keine Airtime dafür.

Der Schulz hätte sicherlich gerne was zum Thema Chancen-Konto, Bürgeversicherung und Co. erzählt. Aber er durfte ja nicht. Stattdessen dieses ewige Rumgehacke auf isolierten Einzelfragen aus völlig anderen Kontexten, in denen es tatsächlich kaum Unterschiede gibt.

Oxford
Ich kann für Deutschland nur hoffen, dass es nicht wieder zu einer GroKo kommt. Eigentlich müsste man jetzt taktisch FDP wählen Mit den Augen rollen Oder auf Jamaika hoffen. Schwarz-Grün ist ja bei der aktuellen Performance der Grünen auch völlig utopisch.


Bin da bei dir, aber nicht mit meiner Stimme. Das müssen die schon aus eigenem Antrieb schaffen.


_________________
„Scientists told them, it was a really bad idea. They didn‘t listen.“ – „That‘s going to be carved on humanity‘s gravestone.“
Nach oben
Antworten mit Zitat
Oxford
Dr. Olympics


Beiträge: 49309
Wörter pro Beitrag: 34

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 04.09.2017, 13:04                                  +/-

Ich wähl ja eh nie SPD. Und so sehr ich es in Ordnung fände, dass Merkel Kanzlerin bleibt... CDU wählen bring ich einfach nicht übers Herz. Was bleibt dann noch? Die Linke: NOPE! Die FDP: ächz... nicht wirklich. Die Grünen: tja, Macht der Gewohnheit und die sollen ja auch im Bundestag bleiben, aber überzeugen tun sie mich schon seit Jahren nicht mehr wirklich. Am Ende vielleicht doch "Die Partei"? Immerhin: sie ist sehr gut. Das hat sie anderen Parteien voraus. Leider ist ihr Spitzenkandidat ein fieses Köln hassendes Gladbachschwein. Könnte die Kebekus dafür non-stop würgen, dass die den geheiratet hat.

Bleibt also: nix. Ungültig machen. Oder Tierschutzpartei. Oder am Ende eben doch wieder Grün.


_________________
Somit sage ich, nicht ich schreibe das, sondern mein Zeitgewissen.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Warg



Beiträge: 6074
Wörter pro Beitrag: 23

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 04.09.2017, 16:55                                  +/-

Die Urbanen! Die waren auch bei mir ganz oben. Und ich darf nicht mal wählen.


_________________
Unglaublich, diese Atheisten!
Nach oben
Antworten mit Zitat
Thanil
Iniesta de Toto


Beiträge: 45011
Wörter pro Beitrag: 42
Wohnort: ...
Private Nachricht senden
Skype Name Website dieses Benutzers besuchen

BeitragVerfasst am: 04.09.2017, 17:16                                  +/-

Ich sag es doch, die sind der hotte Shit!!!

---

Ab und zu liegt auch ein FAZ-Kommentator richtig:

http://m.faz.net/aktuell/wirtschaft/kommentar-d...nft-15183218.html


_________________
„Scientists told them, it was a really bad idea. They didn‘t listen.“ – „That‘s going to be carved on humanity‘s gravestone.“
Nach oben
Antworten mit Zitat
Gimli



Beiträge: 23153
Wörter pro Beitrag: 35

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 04.09.2017, 18:19                                  +/-



Das ganze Land rutscht nach Rechts und ich werde im Alter immer linker.


Die Urbane und die Veganer-Partei V³ hätten bei mir beide 84,1%. hähö


_________________
Yeah, well, you know, that's just, like, your opinion, man.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Eiranion
Dr. rer. nat Frühstück


Beiträge: 12255
Wörter pro Beitrag: 44
Wohnort: Aachen
Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 04.09.2017, 18:28                                  +/-

Ha, ich hab eine noch leicht niedrigere Übereinstimmung mit der AfD. grins (29.8%) Bin aber gleichzeitig weniger links, die Grünen sind vorne mit 83%.


_________________
Schwarz und Gelb sind unsere Farben
Die wir in den Herzen tragen
Für immer
Für immer
Für immer
BVB!
Nach oben
Antworten mit Zitat
Euseppus



Beiträge: 8847
Wörter pro Beitrag: 63
Wohnort: Winterkatingen
Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 05.09.2017, 13:03                                  +/-

Ich hoffe, der Severin Gröbner ist mir nicht böse, dass ich seinen neuesten Rundbrief mal hier hereinkopiere, aber seine Sicht auf den Wahlkampf halte ich für - - verbreitenswert. grins

Die Zeiten sind hart. Ja, rau. Fast schon ungemütlich. So vom Sofa aus betrachtet, kann man schon den Eindruck haben, daß das alles nicht so schön ist. Quasi blöd. Teilweise auch g’schissen, oasch oder sogar unkommod.
Und doch gibt es Hoffnung.
Denn während die Welt darüber diskutiert, ob nun Donald Jong Un oder Kim Trump verrückter ist; während anderswo längst nicht mehr über Krieg geredet wird, sondern dieser unaufhörlich andauert (Last-Minute-Reisen in den Jemen, nach Syrien oder Somalia gerade sehr günstig), während Polen sich vom Rechtsstaat zum rechten Staat verwandelt, in dem sich der kleine Vorsitzende wohl bald mit der Verfassung den Allerwertesten abwischt und während die EU darauf mit einem extrem harten „Du, du, sowas macht mn aber nicht!“ reagiert (woran man ja auch merkt, welch „knallharte Diktatur“ die EU ist… aber das nur nebenbei), während all dessen ist auch noch Wahlkampf. In Deutschland. Und in Österreich.
Wohin man auch schaut, alles ist voller Plakate, Flyer, Versprechungen, Wohlfühlfotos und …naja… ähem…. sogenannten „Aussagen“. Diese jetzt im Detail zu behandeln… das würde den Platz des Newsletters sprengen, grundsätzlich möchte ich aber festhalten:
Wer die Demokratie schätzt, sollte den Wahlkampf verbieten.
Ich denke, daß in den Wochen vor einem Urnengang (damit ist nicht die Feuerbestattung gemeint) mehr Wähler in die Politikverdrossenheit getrieben werden als im Laufe einer ganzen Legislaturperiode. Letztendlich gewinnt also jener „Mitbewerber“, der die potentiellen Wähler des anderen besser vergrault. Wenn man diesen Grundgedanken ernst nimmt und sich die Kampagnen der Parteien ansieht, dann…
…ergibt das plötzlich Sinn: Die geschmacklosen Farben, das schlecht gesetze Licht, die dummen Gesichter, die belanglosen Sprüche drunter… Alles dazu da, um uns Wähler in die Wüste zu schicken. Aber: Wir bleiben standhaft! Wir gehen trotzdem wählen.
Und warum?
Weil wir wissen, daß es noch Wichtigeres gibt. Mitbestimmung.
Aber auch anderes. Essentielle Dinge. Die wirklichen Wahrhaftigkeiten! Weltbewegendes… Dings!!


hähö


_________________
"Jeder spricht Unsinn. Es ist nur ein Unglück, wenn man es feierlich tut." (Michel de Montaigne)
Nach oben
Antworten mit Zitat
Bard
Ewig Erste Liga


Beiträge: 10502
Wörter pro Beitrag: 33
Wohnort: Kiel
Private Nachricht senden E-Mail senden

BeitragVerfasst am: 05.09.2017, 14:00                                  +/-

SPD 75 %

GRÜNE 75 %

Die PARTEI 65,8 %

FDP 63,2 %

CDU/CSU 63,2 %

DIE LINKE 60,5 %

MLPD 57,9 %

AfD 40,8


_________________
Strong, not entirely stable, leadership.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Thanil
Iniesta de Toto


Beiträge: 45011
Wörter pro Beitrag: 42
Wohnort: ...
Private Nachricht senden
Skype Name Website dieses Benutzers besuchen

BeitragVerfasst am: 05.09.2017, 15:15                                  +/-

Eine weitere schöne Nachbetrachtung des „TV-Duells“: http://www.zeit.de/kultur/2017-09/tv-duell-ange...n/komplettansicht

Diese Sendung war wirklich eine einzige Bankrotterklärung des TV-„Journalismus“. Vielleicht fehlt es da inzwischen einfach an den Basics. Sowas wie Intellekt und journalistisches Handwerk. Wann und warum kam eigentlich beispielsweise die offene Fragestellung aus der Mode?


_________________
„Scientists told them, it was a really bad idea. They didn‘t listen.“ – „That‘s going to be carved on humanity‘s gravestone.“
Nach oben
Antworten mit Zitat
Euseppus



Beiträge: 8847
Wörter pro Beitrag: 63
Wohnort: Winterkatingen
Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 05.09.2017, 18:18                                  +/-

Ich habs nicht gesehen, finde den ZEIT-Artikel aber verdammt gut geschrieben.


_________________
"Jeder spricht Unsinn. Es ist nur ein Unglück, wenn man es feierlich tut." (Michel de Montaigne)
Nach oben
Antworten mit Zitat
Eiranion
Dr. rer. nat Frühstück


Beiträge: 12255
Wörter pro Beitrag: 44
Wohnort: Aachen
Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 05.09.2017, 18:28                                  +/-

Geht mir ähnlich.

Die Nachberichterstattung zeigt allgemein aber auch einen Trend, der den politischen Journalismus hier den USA zumindest im TV mittlerweile völlig zerstört hat: Die totale Fokussierung auf Politik als Wettkampf. Das ist in Deutschland zum Glück noch weniger ausgeprägt, und mehr mit als 2 Parteien gibt es auch etwas weniger Zuspitzung, aber die meisten Artikel waren nach dem Duell auch sehr mit der Frage beschäftigt, wer denn nun gewonnen hat, und viel weniger mit der Frage, was eigentlich an Politik diskutiert wird. Diese Entpolitisierung der Politik ist extrem gefährlich und endet im Zweifel mit Aktionen wie die Gesundheitsreform-Versuchen der Republikaner hier, wo für die Nachrichtensender die wichtige Frage nicht war, wie schlimm die Reform für die Bevölkerung ist, sondern nur, ob es eine Mehrheit geben wird, und wie am Ende alle dastehen werden. So wird Poltiik wie eine Sportveranstaltung kommentiert und am Ende auch von vielen Leuten so wahrgenommen.


_________________
Schwarz und Gelb sind unsere Farben
Die wir in den Herzen tragen
Für immer
Für immer
Für immer
BVB!
Nach oben
Antworten mit Zitat
Olmops



Beiträge: 5694
Wörter pro Beitrag: 54
Wohnort: Kölle
Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 05.09.2017, 19:12                                  +/-

Thanil
Wann und warum kam eigentlich beispielsweise die offene Fragestellung aus der Mode?


Als und weil sich herausgestellt hatte, dass Politiker dazu tendieren, auf alles - notfalls am Thema vorbei - mit einer Monologversion ihres Parteiprogrammes zu antworten.


_________________
Urge to grill rising.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.    Tylers Kneipe Foren-Übersicht -> Special: Off-Topic Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Zurück  1, 2, 3 ... 38, 39, 40, 41, 42  Weiter Alle
Seite 40 von 42

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Impressum. Powered by phpBB © 2001, 2006 phpBB Group. Deutsche Übersetzung von phpBB.de