Tylers Kneipe Foren-Übersicht Tylers Kneipe

 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste     RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 
Zum ChatSkypen

Döner popöner, Kebap schneebap - der Türkei-Faden
Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10  Weiter Alle
 
Neues Thema eröffnen  Neue Antwort erstellen Tylers Kneipe Foren-Übersicht -> Special: Off-Topic
 
 
Autor Nachricht
Oxford
Dr. Olympics


Beiträge: 49319
Wörter pro Beitrag: 34

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 18.07.2016, 09:11                                  +/-

Glaurung
Ich finde die Theorie eines inszenierten Putsches doch nicht mehr so unplausibel. Das wäre auch mit wenigen Mitwissern möglich.

Und zwar so: Erdogan weiß, welche hochrangigen Militärs gegen ihn sind und gerne putschen würden, es aber nicht tun da sie wissen, dass sie gegenwärtig keine Chance haben.

Dann zieht Erdogan andere, loyale Generäle ins Vertrauen und stiftet sie an, den Erdo-Gegnern gegenüber vorzutäuschen, dass sie die Schnauze voll von Erdogan haben und putschwillig sind. Ein einflussreicher General, vielleicht sogar der Generalstabschef, stellt sich als Führer und Gesicht des Putsches zur Verfügung,, um die Massen und vor allem das gesamte Militär schnell hinter den Putschisten zu vereinen.

Geheime Planungen laufen an. Die echten und die falschen Putschisten strecken die Fühler aus, wer mitmacht. Dank der scheinbaren Deckung durch den Generalstab glauben Erdogans Gegner nun an den Erfolg.

Dann fährt Erdogan in den Urlaub und sie schlagen los. Aber die falschen Putschisten ziehen natürlich nicht mit. Deshalb hat der Putsch kein offizielles Gesicht, denn das vorgesehene Gesicht ist ein Verräter. Und so flackert der Putsch nur kurz auf und ist schnell niedergeschlagen.

Aber es hat gereicht, dass die unzuverlässigen Elemente aus Erdogans Sicht sich aus der Deckung gewagt haben und eliminiert werden können. Und auch die, die vielleicht gar nicht mitgemacht haben aber die er trotzdem nicht mag, kann man nun gleich mit erledigen.


Wenn ichs mir Recht überlege: genauso lief doch auch 9/11 ab Überrascht


_________________
Somit sage ich, nicht ich schreibe das, sondern mein Zeitgewissen.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Glaurung



Beiträge: 27621
Wörter pro Beitrag: 49

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 18.07.2016, 09:14                                  +/-

Eiranion
Ich hab irgenwdo gelesen, dass die betreffenden Militärs in Eile waren, weil Erdogan sie Anfang August teilweise in den Ruhestand schicken wollte. Es mag also ein "Jetzt oder nie"-Moment gewesen sen.

Trotzdem muss man an den Sieg glauben um es zu versuchen. Abgesägt und entmachtet zu werden ist immer noch wesentlich besser als lebenslang in den Knast zu wandern oder sogar hingerichtet und evtl gefoltert zu werden.


_________________
I have come here to chew bubble-gum and kick ass. And I'm all out of bubble-gum.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Ludy
Sommerfestlady


Beiträge: 11098
Wörter pro Beitrag: 22
Wohnort: Sound
Private Nachricht senden
Skype Name

BeitragVerfasst am: 19.07.2016, 21:12                                  +/-

Alter, jetzt werden noch Zehntausende Angestellte im öffentlichen Dienst entlassen. ZEHNTAUSENDE!

Das ist so schlimm.


_________________
Raus aus dem Aquarium und Vogel werden – is’ schwierig.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Oxford
Dr. Olympics


Beiträge: 49319
Wörter pro Beitrag: 34

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 20.07.2016, 17:34                                  +/-

Wie das konkret aussieht, ist unter anderem in den Medien (oft der AKP nahe stehend oder unter ihrer direkten Kontrolle) zu beobachten: Sie zeigen Fotos und Videos von Putschisten, Offizieren und einfachen Soldaten, die in aller Öffentlichkeit gedemütigt werden. Vor Kameras werden ihnen Rangabzeichen abgerissen, sie werden als "entartete Hunde" beschimpft, mit gezogener Pistole zu "Geständnissen" gezwungen, bis auf die Unterhosen bekleidet in Hallen zusammengetrieben. Auch gibt es Fotos und Filme von Offizieren mit Spuren körperlicher Misshandlung.


http://www.spiegel.de/politik/deutschland/tuerk...ar-a-1103868.html

Willkommen in Hitler-Deutschla.... äh Erdogan-Türkei


_________________
Somit sage ich, nicht ich schreibe das, sondern mein Zeitgewissen.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Thanil
Iniesta de Toto


Beiträge: 45017
Wörter pro Beitrag: 42
Wohnort: ...
Private Nachricht senden
Skype Name Website dieses Benutzers besuchen

BeitragVerfasst am: 20.07.2016, 17:40                                  +/-

Aber die Putschisten sind doch die BÖSEN!!11


_________________
„Scientists told them, it was a really bad idea. They didn‘t listen.“ – „That‘s going to be carved on humanity‘s gravestone.“
Nach oben
Antworten mit Zitat
DMolloy



Beiträge: 694
Wörter pro Beitrag: 57

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 20.07.2016, 18:36                                  +/-

Erdogan suspendiert jetzt Dekane und Wissenschaftler und ruft solche die gerade auf Forschungsaufenthalt im Ausland sind zurück in die Türkei. Es gibt ein Ausreiseverbot für sie. Akademiker sind nämlich gefährlich.



Immerhin gab es sehr schnell Protest aus den diversen Forschungsgemeinden.


Thanil
Aber die Putschisten sind doch die BÖSEN!!11


Das hatte übrigens auch der "Zentralrat" der Muslime gleich mal behauptet:
"Der Erdokratie hat gesiegt"
Offizielle Pressemitteilung

Toll, dieser "Zentralrat".

Nach oben
Antworten mit Zitat
Oxford
Dr. Olympics


Beiträge: 49319
Wörter pro Beitrag: 34

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 20.07.2016, 19:11                                  +/-

Ich sehe mich mittlerweile in meiner ersten Sympathie für den Putsch mehr als bestätigt.


_________________
Somit sage ich, nicht ich schreibe das, sondern mein Zeitgewissen.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Sensemilla



Beiträge: 523
Wörter pro Beitrag: 41
Wohnort: Küste
Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 20.07.2016, 20:25                                  +/-

Meine Tochter hat im letzten Jahr 8 Wochen in Istanbul gearbeitet und Freunde dort gefunden. Viele leben in Angst und Verzweiflung und wollen eigentlich nur noch weg. Ein Italiener, mit dem meine Tocher in einer WG wohnte, schrieb ihr, dass die Leute, die gegen Erdogan sind, sich kaum auf die Straße trauen. Echt gruselig. Wenn meine Tocher in diesem Jahr in Istanbul wäre; ich würde durchdrehen.

Mario Gómez kehrt nicht mehr zu Besiktas Istanbul zurück.

Gepostet am 20.07.2016, 21:27:

Oxford
Ich sehe mich mittlerweile in meiner ersten Sympathie für den Putsch mehr als bestätigt.


Meine Tochter und ich haben uns am Samstag gestritten und ich habe ihr Demokratie erklärt, weil sie ganz begeistert von dem Putsch war. hähö


_________________
Never leave the ship until the ship leaves you
Nach oben
Antworten mit Zitat
Bard
Ewig Erste Liga


Beiträge: 10511
Wörter pro Beitrag: 33
Wohnort: Kiel
Private Nachricht senden E-Mail senden

BeitragVerfasst am: 20.07.2016, 21:07                                  +/-

Wer weiß, wie die Dinge sich nach einem erfolgreichen Putsch entwickelt hätten? In Ägypten lief es jetzt nicht gerade großartig.


_________________
Strong, not entirely stable, leadership.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Thanil
Iniesta de Toto


Beiträge: 45017
Wörter pro Beitrag: 42
Wohnort: ...
Private Nachricht senden
Skype Name Website dieses Benutzers besuchen

BeitragVerfasst am: 20.07.2016, 21:26                                  +/-

@D'Molloy: Ich habe deine beiden Links gelesen.

Der Kommentar aus der Huffington Post ist vier Tage alt, d. h. er kann die »Säuberungs«welle noch gar nicht berücksichtigt haben. Auch steht da nix von Erdokratie.

Zwar kann ich mit dem naiv-pathetischen Ton des Autors rein gar nichts anfangen, aber im Kern sagt der Autor nichts anderes als das, was die große Mehrheit der politischen und kulturellen Repräsentanten unserer Gesellschaft gesagt haben: ein Militärputsch ist scheiße, die Gegner Erdogans müssen ihn mit demokratischen Mitteln überwinden.

Die Presseerklärung ist hingegen völlig harmlos. Die könnte auch direkt aus dem Kanzleramt stammen.

Anders gesagt: was ist dein Punkt?

Gepostet am 20.07.2016, 22:38:

Man hätte denken können, dass die türkische Regierung nach zehntausenden Verhaftungen und Entlassungen die Lage im Griff hätte. Stattdessen drehen die immer weiter an der Eskalationsspirale. Jetzt haben die auch noch den Ausnahmezustand verhängt. Damit dürfte es noch leichter werden noch mehr Leute auszuschalten und nach Belieben Rechte einzuschränken.

I face it not.


_________________
„Scientists told them, it was a really bad idea. They didn‘t listen.“ – „That‘s going to be carved on humanity‘s gravestone.“
Nach oben
Antworten mit Zitat
DMolloy



Beiträge: 694
Wörter pro Beitrag: 57

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 20.07.2016, 22:04                                  +/-

Thanil
Der Kommentar aus der Huffington Post ist vier Tage alt, d. h. er kann die »Säuberungs«welle noch gar nicht berücksichtigt haben.


Von Samstag, um genau zu sein. An dem Tag wurden die Richter entlassen.

Der Artikel steigt übrigens gleich mit dem Gülen-Verdacht ein. Dazu war auch am Samstag noch nichts klar, es sei denn man heißt Erdogan.

Zitat:
Auch steht da nix von Erdokratie.

*quote* Postillon

Thanil
Zwar kann ich mit dem naiv-pathetischen Ton des Autors rein gar nichts anfangen,

Dürfte etwas mühsam sein, hier Form und Inhalt zu trennen. Das Pamphlet klingt wie geradewegs aus der elektronischen Feder von Erdogans Propagandaminister. Fällt Dir das wirklich nicht auf oder suchst Du nur wieder nach Wortfetzen, mit denen Du mich in irgendeiner Ecke abstellen kannst?

Huffington Post-Verlautbarung
Anhänger der Gülen-Bewegung, die sich innerhalb der türkischen Streitkräfte formiert haben, sind, geblendet von ihrem Hass auf alles, was anders ist, diesen blutigen Weg gegangen. (...) Die Spreu hat sich vom Weizen getrennt und die Masken sind gefallen. (...) Mit Allahs Hilfe beginnt heute eine neue Ära.


Gerade der letzte Satz gibt die anti-laizistische Marschrichtung an. Hier übrigens noch die Antwort in der gleichen Zeitschrift: Lieber Zentralrat der Muslime, was in der Türkei passiert ist, war kein "Sieg des Volkes"



Zuletzt bearbeitet von DMolloy am 20.07.2016, 22:08, insgesamt 2-mal bearbeitet
Nach oben
Antworten mit Zitat
Oxford
Dr. Olympics


Beiträge: 49319
Wörter pro Beitrag: 34

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 20.07.2016, 22:05                                  +/-

“State of emergency is not against democracy, the rule of law and freedom,” Erdoğan said, adding that the country would not compromise on democracy.




Gepostet am 20.07.2016, 23:06:

Sorry, Stanil, aber da muss ich Dolly Molly mal zu 100% Recht geben.


_________________
Somit sage ich, nicht ich schreibe das, sondern mein Zeitgewissen.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Thanil
Iniesta de Toto


Beiträge: 45017
Wörter pro Beitrag: 42
Wohnort: ...
Private Nachricht senden
Skype Name Website dieses Benutzers besuchen

BeitragVerfasst am: 20.07.2016, 22:29                                  +/-

Izmir egal. Der Huff-Post-Artikel ist ein Schmarrn. Aber die Pressemitteilung könnte auch von Merkel sein. Und beide Dokumente sind von kurz nach dem Putschversuch, als das ganze Ausmaß des post-putschistischen Erdowahns noch nicht absehbar war.

Dass ein Statement eines Religionsvertreters kein laizistisches Manifesto darstellt, ist jetzt auch nicht gerade die Uber-Erkenntnis. hähö


_________________
„Scientists told them, it was a really bad idea. They didn‘t listen.“ – „That‘s going to be carved on humanity‘s gravestone.“
Nach oben
Antworten mit Zitat
Thanil
Iniesta de Toto


Beiträge: 45017
Wörter pro Beitrag: 42
Wohnort: ...
Private Nachricht senden
Skype Name Website dieses Benutzers besuchen

BeitragVerfasst am: 20.07.2016, 23:04                                  +/-

Ich habe jetzt noch etwas genauer reingeschaut. Der Autor des Beitrags ist in Deutschland geborener Türke. Der Beitrag ist in meinen Augen religiös angetünchter Nationalismus. Man kann glaube ich ohne Verrenkung feststellen, dass es sich nicht um ein religiöses Statement handelt. Er spricht in seinem Artikel wohl auch nicht direkt für den Zentralrat, der ja glaube ich auch gar kein türkisches Organ ist zwinkern

Der Beitrag selbst ist pathetischer Quatsch, im Überschwang der Gefühle verfasst. Und ich lehne sowohl die nationalistische Grundhaltung als auch die vereinfachende, auf ein Feindbild ausgerichtete spaltende Sprache ab. Man kann vielleicht auch bedauern, dass so jemand deutsche Muslime vertritt. Wenn DAS der Kern der Kritik sein sollte, dann schließe ich mich dem an.

Wenn die Verlinkung aber selbst wieder nur Ausdruck des hier oft schon erlebten Feindbildaufbauens »wir gute freundliche friedliche deutsche Christenmenschen versus der rückständige Muslim« ist, dann sehe ich das kritisch. Das ist doch einfach nur Erdoganismus unter umgekehrten Vorzeichen.

Gepostet am 21.07.2016, 00:30:

Zitat:
Die Verfassung der Türkei räumt Erdoğan nach Verhängung des Ausnahmezustands weitgehende Möglichkeiten ein, per Dekret zu regieren und die Rechte der Bevölkerung einzuschränken. Der Präsident könnte Ausgangssperren verhängen, Demonstrationen und Kundgebungen verbieten, sowie den Verkehr an Land, auf See und in der Luft kontrollieren lassen. Zudem könnte Erdoğan die Presseerzeugnisse im Land zensieren oder ganz verbieten lassen.


Aus einem ZEIT-Artikel.

Yay! Das ist echt eine mustergültige Machtergreifung. Seine AKP kann den Ausnahmezustand jetzt einfach alle paar Monate verlängern. Es gibt immer Staatsfeinde. Mubarak hat nach diesem Schema 40 Jahre lang geherrscht.


_________________
„Scientists told them, it was a really bad idea. They didn‘t listen.“ – „That‘s going to be carved on humanity‘s gravestone.“
Nach oben
Antworten mit Zitat
DMolloy



Beiträge: 694
Wörter pro Beitrag: 57

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 21.07.2016, 09:10                                  +/-

Thanil
Man kann glaube ich ohne Verrenkung feststellen, dass es sich nicht um ein religiöses Statement handelt.

Wer hat das behauptet?

Thanil
Ich habe jetzt noch etwas genauer reingeschaut. Der Autor des Beitrags ist in Deutschland geborener Türke.


Über dem Artikel steht klar und deutlich "stellvertretender Vorsitzender des Zentralrats der Muslime". Wenn ein Autor das stehen lässt, hat er kein Problem damit, dass die Aussage seinem Verein zugeschrieben wird. Die Pressemitteilung unterstützt seine Position nochmal, aber ist -natürlich- neutral und entschärft.

Die Wahrnehmung von Muslimen in Deutschland verbessert sich sicher nicht, wenn sie öffentlich nur durch einen Verein vertreten werden dessen Vorsitzende in Erdos Weg zur religionsfaschistischen Diktatur kein Problem sehen (und wohl auch Kontakte zur Muslimbruderschaft hegen (Gründungsmitglied IGD)). Ich glaube ja auch, dass ihr Job ein anderer ist.

Nach oben
Antworten mit Zitat
Thanil
Iniesta de Toto


Beiträge: 45017
Wörter pro Beitrag: 42
Wohnort: ...
Private Nachricht senden
Skype Name Website dieses Benutzers besuchen

BeitragVerfasst am: 21.07.2016, 10:40                                  +/-

Der Zentralrat selbst hat sich sehr gemäßigt und streng demokratisch geäußert. Es gibt in der von dir verlinkten Pressemitteilung keine Anzeichen von türkisch-nationalistischen oder islamfundamentalistischen Tendenzen. Im Gegenteil, ich denke die Erklärung hätte 1:1 aus dem Kanzleramt kommen können.

Die Meinungsäußerung in der Huff-Post kann man sehr kritsieren (hab ich hier gemacht), aber nicht aus dem Blickwinkel der Islamkritik. Das ist ein nationalistisches Pamphlet voller Hurra-Patriotismus und hat nur eine organisatorische und oberflächlich rhetorische Verbindung zum Islam, da der Autor zufällig stellvertretender Vorsitzer einer Religionsvertretung ist und offenbar gerne Allah-Lametta verwendet.

Dass du diese beiden Dinge so undifferenziert in einen Topf wirfst irritiert mich. Ich finde das ziemlich unsauber. Du stellst es – ob gewollt oder nicht – in den falschen Kontext. Jemand, der die Links gar nicht anklickt, wird mit Sicherheit keinen vernünftigen Eindruck bekommen haben.


_________________
„Scientists told them, it was a really bad idea. They didn‘t listen.“ – „That‘s going to be carved on humanity‘s gravestone.“
Nach oben
Antworten mit Zitat
Oxford
Dr. Olympics


Beiträge: 49319
Wörter pro Beitrag: 34

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 21.07.2016, 12:00                                  

Sorry, Thanil was ein Quark....

Überschrift der Pressemitteilung
ZMD solidarisiert sich mit der demokratischen Zivilgesellschaft in der Türkei und verurteilt den Putschversuch


So, und wo ist die Pressemitteilung mit dem Titel: "ZMD solidarisiert sich mit der demokratischen Zivilgesellschaft in der Türkei und verurteilt Erdogans Staatsumbau hin zu einer islamisch geprägten de facto Diktatur"?

Die demokratische Zivilgesellschaft leidet doch durch Erdogan und seinem Verhalten keinen Deut weniger als sie unter einem erfolgreichen Putsch gelitten hätte (wenn überhaupt).

Gepostet am 21.07.2016, 13:01:

Wir zollen den zahlreichen mutigen türkischen Bürgern, die Zivilcourage bewiesen haben und sich den gewaltsamen Usurpatoren auf friedliche Weise entgegengestellt haben, unsere Solidarität und unseren höchsten Respekt.


Blanker Hohn, wenn man sieht, wie die "mutigen türkischen Bürger" sich an den "Ursupatoren" gerächt haben.

Gepostet am 21.07.2016, 13:02:

Gefragt ist jetzt nicht Vergeltung und der erhobene Zeigefinger, sondern der Versöhner, der zusammen mit den demokratisch gewählten Repräsentanten der Türkei, Demokratie und Menschenrechte als universelle Werte betrachtet und der sich entschieden einer Spaltung im Lande mit allen rechtstaatlichen Mitteln entgegenstellt.


Ja, schön wärs, lieber ZMD. Dann müsst ihr jetzt aber auch entsprechend Erdogan kritisieren. Denn genau das, was ihr da fordert, passiert eben nicht. Im Gegenteil.


_________________
Somit sage ich, nicht ich schreibe das, sondern mein Zeitgewissen.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Thanil
Iniesta de Toto


Beiträge: 45017
Wörter pro Beitrag: 42
Wohnort: ...
Private Nachricht senden
Skype Name Website dieses Benutzers besuchen

BeitragVerfasst am: 21.07.2016, 13:02                                  +/-

Oxford
Sorry, Thanil was ein Quark....

Überschrift der Pressemitteilung
ZMD solidarisiert sich mit der demokratischen Zivilgesellschaft in der Türkei und verurteilt den Putschversuch


So, und wo ist die Pressemitteilung mit dem Titel: "ZMD solidarisiert sich mit der demokratischen Zivilgesellschaft in der Türkei und verurteilt Erdogans Staatsumbau hin zu einer islamisch geprägten de facto Diktatur"?


Nochmal: Die Pressemitteilung ist fünf Tage alt (16.7., d. h. dem ersten Tag nach dem Putschversuch). Wenn der ZMD die seitdem extrem zugespitzen Ereignisse immer noch supi und völlig normal findet, dann reihe ich mich sofort in der Protest-Polonnaise ein.


_________________
„Scientists told them, it was a really bad idea. They didn‘t listen.“ – „That‘s going to be carved on humanity‘s gravestone.“
Nach oben
Antworten mit Zitat
Olmops



Beiträge: 5698
Wörter pro Beitrag: 54
Wohnort: Kölle
Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 21.07.2016, 14:27                                  +/-

Hä?
Inwiefern Zuspitzung?

Die Zivilgesellschaft ist doch SOFORT in Horden auf die Straßen geströmt... die WOLLEN das so.
Wir jammern hier die ganze Zeit rum - wie schlimm, Autokratie, Repressalien usw.
Der Punkt ist doch: in einer Demokratie ist das Volk der Souverän und das Volk findet den Typen mehrheitlich geil. Der muss nicht mal Wahlen fälschen.


_________________
Urge to grill rising.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Nichtraucher
Fun Bobby


Beiträge: 41189
Wörter pro Beitrag: 37

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 21.07.2016, 14:39                                  +/-

Eine Demokratie besteht aber auch aus Gewaltenteilung und Rechtssicherheit, sonst ist sie nur die Diktatur der Mehrheit.


_________________
You met me at a very strange time in my life.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Olmops



Beiträge: 5698
Wörter pro Beitrag: 54
Wohnort: Kölle
Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 21.07.2016, 15:18                                  +/-

Und Minderheitenschutz.
Erklär denen das mal einer. Smilie


_________________
Urge to grill rising.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Thanil
Iniesta de Toto


Beiträge: 45017
Wörter pro Beitrag: 42
Wohnort: ...
Private Nachricht senden
Skype Name Website dieses Benutzers besuchen

BeitragVerfasst am: 21.07.2016, 16:02                                  +/-

Olmops
Hä?
Inwiefern Zuspitzung?

Die Zivilgesellschaft ist doch SOFORT in Horden auf die Straßen geströmt... die WOLLEN das so.
Wir jammern hier die ganze Zeit rum - wie schlimm, Autokratie, Repressalien usw.
Der Punkt ist doch: in einer Demokratie ist das Volk der Souverän und das Volk findet den Typen mehrheitlich geil. Der muss nicht mal Wahlen fälschen.


Du wirfst gerade zwei Diskussionen durcheinander.

Das eine ist die Pressemitteilung des Zentralrats. Die kam quasi Stunden nach den Putschereignissen und KANN gar nicht die politischen Entwicklungen der letzten Tage berücksichtigen. Es ist ein Fehler das in der Bewertung nicht zu berücksichtigen.

Das andere sind die politischen Ereignisse seit dem Putschversuch. Hier würde ich durchaus von einer dramatischen Zuspitzung sprechen. Mit dem gestrigen Beginn des Ausnahmezustands hat sich Erdowahn eine quasi-diktatorische Macht gesichert. Das konnte man zwar befürchten, als klar wurde, dass der Putschversuch nicht gelingen würde, aber es war halt zunächst nur eine Befürchtung. Und ich denke die Realität dürfte die meisten Befürchtungen noch weit übertroffen haben. Dass sie gleich zehntausend Menschen in den Knast werfen, ihnen Rechte vorenthalten und viele auch misshandeln würden, das ist schon viel krasser als zumindest ich erwartet hätte. Dass mehrere zehntausend Menschen ihren Job verloren hatten und jetzt unter Hausarrest stehen kommt noch hinzu. Und dass Erdowahn jetzt Quasi-Diktator geworden ist krönt die Vorgänge.

This is madness. Aber – und jetzt wieder zurück zu D‘Molloy – es ist nicht so, als habe der Zentralrat der Muslime DIESE Entwicklungen bejubelt. Dafür ist die Pressemitteilung einfach zu alt und von den Ereignissen überrollt worden.


_________________
„Scientists told them, it was a really bad idea. They didn‘t listen.“ – „That‘s going to be carved on humanity‘s gravestone.“
Nach oben
Antworten mit Zitat
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Tylers Kneipe Foren-Übersicht -> Special: Off-Topic Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10  Weiter Alle
Seite 6 von 10

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Impressum. Powered by phpBB © 2001, 2006 phpBB Group. Deutsche Übersetzung von phpBB.de