Tylers Kneipe Foren-Übersicht Tylers Kneipe

 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste     RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 
Zum ChatSkypen

Filme allgemein #2
Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10, 11, 12, 13, 14, 15, 16, 17, 18, 19  Weiter Alle
 
Neues Thema eröffnen  Neue Antwort erstellen Tylers Kneipe Foren-Übersicht -> Moving Movies
 
 
Autor Nachricht
Thanil
Iniesta de Toto


Beiträge: 46365
Wörter pro Beitrag: 42
Wohnort: ...
Private Nachricht senden
Skype Name Website dieses Benutzers besuchen

BeitragVerfasst am: 12.12.2016, 14:01                                  +/-

10 Jahre!

10 Jahre hat es gedauert, aber jetzt hab ich‘s getan.

Ich habe auf Netflix „Miami Vice“ mit Jamie Foxx und Colin Farrell gesehen.

Da ich die Serie nie geschaut habe, konnten mir meine Erwartungshaltungen schon einmal nicht zur Last fallen. Ich bekam einen mehr als soliden Polizei-Undercover-Thriller in einem coolen Michael-Mann-Look und mit einem Laune machenden Soundtrack.

Ich weiß nicht, die negativen Kritiken der Kneipianer von anno dunnemals kann ich nicht unterschreiben. Der Film ist sicher kein Meilenstein der Kinogeschichte, aber in jedem Fall gehobenes Mittelmaß, ein gutes Genre-Stück.


_________________
„Scientists told them, it was a really bad idea. They didn‘t listen.“ – „That‘s going to be carved on humanity‘s gravestone.“
Nach oben
Antworten mit Zitat
Gimli



Beiträge: 23442
Wörter pro Beitrag: 35

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 12.12.2016, 15:25                                  +/-

Würde ich mal so unterschreiben. Habe ihn, glaube ich, so ungefähr letztes Jahr gesehen.

Aber das war echt kein Grund Eiranions hoch-künstlerisches super-cineastisches Posting umzublättern. Echt schlimm


_________________
Yeah, well, you know, that's just, like, your opinion, man.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Thanil
Iniesta de Toto


Beiträge: 46365
Wörter pro Beitrag: 42
Wohnort: ...
Private Nachricht senden
Skype Name Website dieses Benutzers besuchen

BeitragVerfasst am: 12.12.2016, 16:11                                  +/-

Stanil on a fucking ego rampage – as usual. Hauptsache es blättert im Forenwald.


_________________
„Scientists told them, it was a really bad idea. They didn‘t listen.“ – „That‘s going to be carved on humanity‘s gravestone.“
Nach oben
Antworten mit Zitat
Thanil
Iniesta de Toto


Beiträge: 46365
Wörter pro Beitrag: 42
Wohnort: ...
Private Nachricht senden
Skype Name Website dieses Benutzers besuchen

BeitragVerfasst am: 12.12.2016, 17:38                                  +/-

Ein paar Hintergrundinfos zu „Miami Vice“:

Die Produktion stand wohl unter sehr, sehr schlechten Sternen. Jamie Foxx hatte kurz zuvor den Oscar gewonnen und sich pünktlich zum Drehbeginn ein paar neue Attitüden zugelegt. Er wollte plötzlich auch mehr Geld verdienen als sein Co-Star Colin Farrell. Und natürlich musste dann auch ein Privatjet auf Kosten des Filmstudios her, denn erste Klasse in einem normalen Flugzeug geht natürlich gar nicht! Farrall nahm das alles sehr cool auf und hat sogar einer Gehaltssenkung zugestimmt, damit es losgehen kann.

Michael Mann ist zudem wohl ein Regisseur-Egomane, der einen Dreh zu einer komplizierten Angelegenheit macht und alles minutiös nach eigenem Gutdünken plant und regelmäßig wieder umwirft. Hinzu kamen Hurricanes in Florida und sogar eine Schießerei am Set in der Dominikanischen Republik, nach der Jamie Foxx sich dachte, „Fuck this, I‘m outta here“… Er hat den Dreh abgebrochen und Mann musste danach schauen, wie er die restlichen Szenen drehen kann, um ein Ende zu haben.

Kommerziell war der Film eher ein Flop. Angeblich hat der Dreh bis zu 150 Mio Dollar gekostet, und das vor zehn Jahren! Das ist ein unfassbares Budget für einen Film dieser Kategorie. Laut imdb wurden weltweit aber nur 163 Mio Dollar eingespielt. Das Studio hatte immerhin damit gerechnet, dass es kein Burner werden würde. Und zwar von Anfang an. Denn Michael Mann gilt nicht als Box-Office-Wonder, sondern als ein Regisseur, dessen Filme langlebig sind. Man sagte sich, JEDER hat „Heat“ gesehen, das heißt auch „Miami Vice“ wird sich auf die ganz lange Sicht rentieren. Gut, das wird wohl auch aufgegangen sein, denn der Film hat seine Kosten schließlich eingespielt und spätestens mit dem DVD-Release war man im Plus. Dennoch wird da keiner einen Kassensturz-Orgasmus bekommen haben.

Das imdb-Rating ist mit 6,0 echt beschissen. Fast sein „schlechtester“ Film (ersetze „schlecht“ durch „unbeliebt“). In den „User Reviews“ wird der Film oft für seinen Style und seine Coolness gelobt, aber die Charaktere werden oft als oberflächlich und die Story teils als wirr kritisiert.

Ich glaube es ist einer der Filme, die von ungefähr gleich vielen Leuten gemocht und verabscheut werden, eine große Polarisierung. Das wird auch auf Metascore widergespiegelt. 133 mochten ihn, 99 hassten ihn und nur 41 sahen ihn im Mittelfeld. Bei den Kritikern hingegen kam der Film im Schnitt deutlich besser weg.

Mit meiner professionellen Distanz und legendären Neutralität liege ich also wohl nicht falsch und auf einer Linie mit Koniferen wie Rüdiger Suchsi, wenn ich den Film eher positiv sehe Yes


_________________
„Scientists told them, it was a really bad idea. They didn‘t listen.“ – „That‘s going to be carved on humanity‘s gravestone.“
Nach oben
Antworten mit Zitat
Nichtraucher
Fun Bobby


Beiträge: 42774
Wörter pro Beitrag: 38

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 28.12.2016, 23:46                                  +/-

Der dunkle Kristall (1982)



Ich kannte den echt noch nicht, musste jetzt mal sein. Und ich muss sagen, beeindruckend! Das ist schon ein Meilenstein an Puppen-Animation. Sehr episch, die 80er halt, das Goldene Zeitalter des Fantasy. Hätte ich den Film aber als Kind gesehen, hätte er mir ne Menge Alpträume beschert. Müssen denn die Bösen wirklich so abstoßend hässlich sein? Das waren praktisch die Skelette von Geiern, Zombie-Geier Geschockt Und Geier sind schon lebend hässlich genug. Und die Geräusche, die sie machen... brr.. Und ihre Kriegsmaschinen, diese schwarzen Käfer-artigen Kreaturen mit den vielen wuselnden Beinen... reines Alptraum-Futter... Geschockt

Sie erinnern an Urzeitkrebse, aber auch an die schwarzen Handlanger der bösen Zauberin in der Unendlichen Geschichte. Werden diese zerstört, zeigt sich, dass sie innen hohl sind, sie bestehen nur aus einem Panzer. So auch hier, die widerlichen Krebse zerfallen zu hohlen Schalen... aber die sind halt mal echt widerlich Geschockt Ich bin ein erwachsener Mann, aber die Kriegskrebse waren für mich nur schwer erträglich. Da wurde die Ekligkeit von Küchenschaben, die Bedrohlichkeit von Spinnen und der allgemeine Ekel vor vielbeinigen Viechern gekonnt kombiniert.

Brrr...

Der Film hat eine grandiose Tricktechnik, da ist schon krass, was die damals ohne jede Computeranimation auf die Beine gestellt haben - alles ist irgendwie Holz und Stoff oder so, und wird irgendwie bewegt, wie auch immer. Eine Lehrstunde darin, was möglich ist. Und alles wurde natürlich später geklaut - eine Szene taucht eins zu eins bei "Avatar" auf, andere bei LotR etc.

Das Ende ist super bedrogt, trashig und verworren... die 70er/80er halt... hat mich aber auch an das Ende in Disneys "Atlantis" erinnert. Das ist aber auch ganz gehörig verdrogt für einen Disney Film...

Das war eine andere Zeit, aber man merkt schon, wovon Leute wie Peter Jackson geprägt wurden, geht ja gar nicht anders. Will man LotR verstehen, muss man die Fantasyfilme der 80er kennen, ist halt so.


_________________
I believe in America. America has made my fortune.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Ludy
Sommerfestlady


Beiträge: 11176
Wörter pro Beitrag: 22
Wohnort: Sound
Private Nachricht senden
Skype Name

BeitragVerfasst am: 29.12.2016, 08:53                                  +/-

Der Film ist wirklich toll!




_________________
Raus aus dem Aquarium und Vogel werden – is’ schwierig.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Thanil
Iniesta de Toto


Beiträge: 46365
Wörter pro Beitrag: 42
Wohnort: ...
Private Nachricht senden
Skype Name Website dieses Benutzers besuchen

BeitragVerfasst am: 29.12.2016, 23:27                                  +/-

Gerade »American Hustle« gesehen. Boy, that's one good movie


_________________
„Scientists told them, it was a really bad idea. They didn‘t listen.“ – „That‘s going to be carved on humanity‘s gravestone.“
Nach oben
Antworten mit Zitat
Eiranion
Dr. rer. nat Frühstück


Beiträge: 12613
Wörter pro Beitrag: 44
Wohnort: Aachen
Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 30.12.2016, 00:10                                  +/-

Mit der Meinung stehst du aber ziemlich alleine da, glaube ich hähö


_________________
Schwarz und Gelb sind unsere Farben
Die wir in den Herzen tragen
Für immer
Für immer
Für immer
BVB!
Nach oben
Antworten mit Zitat
Thanil
Iniesta de Toto


Beiträge: 46365
Wörter pro Beitrag: 42
Wohnort: ...
Private Nachricht senden
Skype Name Website dieses Benutzers besuchen

BeitragVerfasst am: 30.12.2016, 00:16                                  +/-

I don't think so.


_________________
„Scientists told them, it was a really bad idea. They didn‘t listen.“ – „That‘s going to be carved on humanity‘s gravestone.“
Nach oben
Antworten mit Zitat
Warg



Beiträge: 6691
Wörter pro Beitrag: 24

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 30.12.2016, 06:00                                  +/-

I do.


_________________
Was is nu mit de Kohlen?
Nach oben
Antworten mit Zitat
Warg



Beiträge: 6691
Wörter pro Beitrag: 24

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 30.12.2016, 06:31                                  +/-

Habe heute Nacht von Spinnen und Schaben geträumt. Danke PK.


_________________
Was is nu mit de Kohlen?
Nach oben
Antworten mit Zitat
Thanil
Iniesta de Toto


Beiträge: 46365
Wörter pro Beitrag: 42
Wohnort: ...
Private Nachricht senden
Skype Name Website dieses Benutzers besuchen

BeitragVerfasst am: 30.12.2016, 11:52                                  +/-

Warg
I do.


Jaguttäh, wenn DU mir jetzt zugestimmt hättest, wäre das auch bedenklich gewesen. Ich sehe das jetzt mal als erfolgreichen Sanity Check an hähö


_________________
„Scientists told them, it was a really bad idea. They didn‘t listen.“ – „That‘s going to be carved on humanity‘s gravestone.“
Nach oben
Antworten mit Zitat
Eiranion
Dr. rer. nat Frühstück


Beiträge: 12613
Wörter pro Beitrag: 44
Wohnort: Aachen
Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 30.12.2016, 12:46                                  +/-

Ich fand den halt irgendwie vor allem ziemlich langweilig. Der hatte so viele gute Zutaten, aber hat irgendwie nichts interessantes draus gemacht, und man hat ihm in jeder Sekunde angemerkt, dass er so unglaublich cool sein wollte.


_________________
Schwarz und Gelb sind unsere Farben
Die wir in den Herzen tragen
Für immer
Für immer
Für immer
BVB!
Nach oben
Antworten mit Zitat
Thanil
Iniesta de Toto


Beiträge: 46365
Wörter pro Beitrag: 42
Wohnort: ...
Private Nachricht senden
Skype Name Website dieses Benutzers besuchen

BeitragVerfasst am: 30.12.2016, 14:29                                  +/-

…was ihm ja auch gelungen ist Yes


_________________
„Scientists told them, it was a really bad idea. They didn‘t listen.“ – „That‘s going to be carved on humanity‘s gravestone.“
Nach oben
Antworten mit Zitat
Nichtraucher
Fun Bobby


Beiträge: 42774
Wörter pro Beitrag: 38

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 30.12.2016, 17:02                                  +/-

Ich fand ihn so lala.


_________________
I believe in America. America has made my fortune.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Nichtraucher
Fun Bobby


Beiträge: 42774
Wörter pro Beitrag: 38

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 30.12.2016, 23:02                                  +/-


King Joffrey ist ein Dreck dagegen

Grad nochmal "Excalibur" gesehen, wie immer zwischen den Jahren. Wer den noch nicht kennt, sollte auf diesen Link klicken, und sich mal echt fragen, wieso er den noch nicht kennt. Den muss man einfach mal gesehen haben!

Das ist so bildgewaltig und großartig und wegweisend, und so furchtbar grottenschlecht in so vielen anderen Belangen. Der Film wühlt mich jedesmal wieder auf, ob seiner Unausgegorenheit. Als hätte man "Spiel mir das Lied vom Tod" damals mit Bud Spencer und Trence Hill gedreht. Und ich liebe Bud Spencer und Terence Hill, but you get the picture.

Auf jeden Fall, ein ganz wichtiger Film.


_________________
I believe in America. America has made my fortune.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Thanil
Iniesta de Toto


Beiträge: 46365
Wörter pro Beitrag: 42
Wohnort: ...
Private Nachricht senden
Skype Name Website dieses Benutzers besuchen

BeitragVerfasst am: 30.12.2016, 23:21                                  +/-

Ich hab auf den Link geklickt, und danach wäre mir fast die Hauptschlagader geplatzt.

Dabei kenne ich den Film sogar!


_________________
„Scientists told them, it was a really bad idea. They didn‘t listen.“ – „That‘s going to be carved on humanity‘s gravestone.“
Nach oben
Antworten mit Zitat
Nichtraucher
Fun Bobby


Beiträge: 42774
Wörter pro Beitrag: 38

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 30.12.2016, 23:44                                  +/-

Das ist halt die Mutter aller Fantasyfilme, da machste nix!

So großartig.

Ich war wieder 12 Jahr alt.

Und damit viel zu jung, um den zu sehen. Verstörend!

Die Augen-Rauspick-Szene... brr...

Alle, einfach alle, haben so viel davon geklaut... alle. You name it.

Und das mit dem Budget. Boormans Kinder mussten mitspielen, aus Budgetgründen. Wenn die Elfe das magische Schwert aus dem Wasser hebt, war das Boormans Tochter, die minutenlang unter Wasser lag, in einem eiskalten Bergsee, Alter, das war ne andere Zeit.

So großartig. Wird für immer in meiner Top-Ten bleiben.


_________________
I believe in America. America has made my fortune.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Warg



Beiträge: 6691
Wörter pro Beitrag: 24

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 31.12.2016, 09:03                                  +/-

Euseppus
Um es pk endgültig zu versauen:
The Nice Guys ist Der. Geilste. Film. Den. Ich. Seit. Jahren. Im. Kino. Gesehen. Habe.

[...]

Ab jetzt jedes Jahr ein Sequel und ich bin für den Rest meines Lebens ein beglückter Kinogänger.
Rotten Tomatoes und der Rest der Welt hat das auch verstanden.

[...]

Filmempfehlung für: pk, Thanil, Quar, Oxford, Triskel, Celebrian, Lothiriel, Helcaraxe, Guy, Thuringwethil, Aelanum....................................


Er wurde zwar von Euse jedem außer mir empfohlen, aber ich habe ihn jetzt auch geguckt. Und er rockt! Spitze

Sequel wird's wohl nicht geben und der Rest der Welt hat's auch nicht verstanden, denn er hat wohl nur 36 der 50 Mio$ im Kino eingenommen. Schade. Traurig

Vielleicht wird es ja so ein Kultfilm wie Big Trouble in Little China, der über die Jahre mehr Anhänger gewinnt.


_________________
Was is nu mit de Kohlen?
Nach oben
Antworten mit Zitat
Thanil
Iniesta de Toto


Beiträge: 46365
Wörter pro Beitrag: 42
Wohnort: ...
Private Nachricht senden
Skype Name Website dieses Benutzers besuchen

BeitragVerfasst am: 11.01.2017, 14:58                                  +/-

Jar Jar Abrams, ich hasse dich!!!!

Immerhin ist der Kerl längst durchschaut:

Irgendein Typ auf reddit
During my studies into film making I read a shitload of Eisenstein and watched some of his stuff. His theory of montage was programmed into us as the core of film. I don't know what they're teaching now but it still seems to make sense. In three frames if I show you a soldier holding a gun ready to fire, a man tied to a post with a blindfold, and then ask you what the next frame would be I think you would be surprised if I showed you a picture of a polar bear. That's what Abrams does. He attaches random bullshit to the end of weak stories and then tells you its your job to figure out what the fuck is going on.


Bestes Beispiel!


_________________
„Scientists told them, it was a really bad idea. They didn‘t listen.“ – „That‘s going to be carved on humanity‘s gravestone.“
Nach oben
Antworten mit Zitat
Eiranion
Dr. rer. nat Frühstück


Beiträge: 12613
Wörter pro Beitrag: 44
Wohnort: Aachen
Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 19.01.2017, 04:40                                  +/-

Aliens ist schon einfach ein richtig, richtig geiler Film. Da mein Kino hier jede Woche einen Klassiker spielt, hatte ich heute endlich die Gelegenheit, ihm im Kino zu genießen. Smilie

They don't make them like they used to anymore, kann man da nur sagen. Das Script ist einfach der Knaller, mit sowas kommt man heute bei keinem Studio mehr an. Dafür, dass das ein Klassiker des Actionkinos ist, gibt es davon relativ wenig, dafür aber beste Qualität. Die Story ist kompakt, in sich schlüssig und gradlinig. Ripley ist einfach . Hach.


_________________
Schwarz und Gelb sind unsere Farben
Die wir in den Herzen tragen
Für immer
Für immer
Für immer
BVB!
Nach oben
Antworten mit Zitat
Nichtraucher
Fun Bobby


Beiträge: 42774
Wörter pro Beitrag: 38

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 28.03.2017, 09:35                                  +/-



Ich habe mir jetzt auf amazon gegen echtes Geld(!) "The shallows" angeschaut. Ich mag ja Survivalfilme und ich mochte sehr gerne „Open water“ mit derselben Prämisse, Menschen, eingekreist von Haien. Hier, in „The shallows“ ist es nur eine Frau auf einem kleinen Felsen, nicht weit vom Ufer, umkreist von einem großen weißen Hai. Kommen große weiße Haie überhaupt so nah ans Ufer? Sind das nicht Hochseejäger? Gut, ein Wal-Kadaver lockt ihn an, ein riesiger Fleischhaufen, der erst dann zu sehen ist, als er wichtig für die Handlung wird, vorher ist er irgendwie unsichtbar, bei all den Panoramashots der wirklich traumhaft schönen Bucht. Die aber gar nicht in Mexiko ist, wie behauptet, sondern in Australien. Und so weiter, an dem Film ist alles fake. Der ist wirklich nicht gut.

Der Hai ist natürlich auch nur CGI, während die Haie in „Openwater“ ja aus Fleisch und Blut waren, und die Darsteller, Hut ab, praktisch die gesamten Dreharbeiten zwischen ihnen verbrachten, nur durch ein Kettenhemd unter dem Neoprenanzug geschützt. Hier also nur Fake. Schlimm sind all die Studio-Aufnahmen der Frau auf dem Felsen vor Greenscreen, meine Güte, sieht das billig aus. Der menschliche Aspekt funktioniert auch nicht, Blake Lively bringt irgendwie nicht viel rüber, vielleicht auch schwierig, so dauernd vorm Greenscreen auf einem Plastikfelsen kauernd. Da kommt vielleicht nicht so die wahre Todesangst auf. Bei „Open water“ waren viele Panikszenen keineswegs nur gespielt, im Bonusmaterial erzählen die Darsteller von ihren Angstschüben im Wasser, zwischen all den Haien. So macht man gute Filme. Let them suffer Yes

Überhaupt war das wieder alles viel zu sehr auf Horror gesetzt, anstatt auf die Spannung einer halbwegs realistischen Survivalsituation. Der Hai war mal wieder bösartig und intelligent und nachtragend und nie satt, und belagert natürlich tagelang die dürre Surferin auf dem Felsen, obwohl er einen ganzen Wal zur Auswahl hat und bereits mehrere andere Surfer im Magen. Aber es geht ihm wohl ums Prinzip, ihm darf keiner entkommnen. Das ist dieser Bullshit, wo ein Tier zum Bösewicht wird, mit Charaktereigenschaften ect. Dabei macht so ein Hai ja nichts Böses, er erfüllt nur seine Aufgabe in der Natur. Und das Zusammentreffen von Hai und Mensch ist in der Regel wohl eh ein Irrtum des Hais, der Surfer für leckere Robben hält. Sicher für den Hai auch ein enttäuschendes Erlebnis. Und am Ende bekommt er das dünne Mädel nicht mal, SPOILER! Nicht mal ihr Bein voller Gangrene muss sie opfern, es bleiben nur ein paar schicke Narben. Buh. Ich roote bei solchen Filmen ja meist für das Tier, das war ja schon vorher da, in diesem Fall 250 Millionen Jahre vorher, werde aber meist enttäuscht. Außer bei „Open water“ natürlich Smilie

Schade, der Film hätte ein cooles, kleines Hai-Drama werden können, ruhig mit ein paar ordentlichen Gore-Effekten, aber selbst diese waren nicht mal gut. Da sahen die Hai-Opfer in „The beach“, damals mit DiCaprio, weit magenumdrehender aus. So die Härte von „The descent“, verbunden mit dem Realismus von „Open water“, das wär’s gewesen. Ganz kurz sah es mal aus, als könnte es spannend werden, als die Surferin die Zeit stoppt, die der Hai für eine Umrundung braucht, und versucht abzuschätzen, wie weit sie derweil schwimmen kann, also so das Urvieh mit brain power schlagen, das wär doch ein Ansatz. Irgendwelche Hilfsmittel bauen, den Hai blenden, mit irgendwas verwirren, was weiß ich. Aber nur schreien und wimmern im Bikini, das reicht mir nicht.

Was war gut? Blake Lively ist ein echter Hingucker, und fast die ganze Zeit im Bikini, die Bucht ist wie gesagt traumhaft, die Surfaufnahmen waren ansehnlich. Und natürlich Steven Seagull, der heimliche Star des Films, eine verletzte Möwe, mit der sich die Frau den Felsen teilt. Die Möwe spielt Blake Lively völlig an die Wand, man sagt ja, drehe nie mit Kindern oder Tieren.

4 von 10 selbstgenähten Beinwunden

Gepostet am 28.03.2017, 10:55:

If you're down to watch 10/10 seagull acting, dramatic zooms on a seagull while squawking, a legitimate argument between a grown-ass woman and a seagull, and the grown woman attempting to eat a raw crab and then vomiting and the seagull walking away like "bitch i'm done with you" then this is the movie for you. (i've given you the highlights)

hähö


_________________
I believe in America. America has made my fortune.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Tylers Kneipe Foren-Übersicht -> Moving Movies Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10, 11, 12, 13, 14, 15, 16, 17, 18, 19  Weiter Alle
Seite 6 von 19

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Impressum. Powered by phpBB © 2001, 2006 phpBB Group. Deutsche Übersetzung von phpBB.de