Tylers Kneipe Foren-Übersicht Tylers Kneipe

 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste     RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 
Zum ChatSkypen

Filme allgemein #2
Zurück  1, 2, 3 ... , 18, 19, 20, 21  Weiter Alle
 
Neues Thema eröffnen  Neue Antwort erstellen Tylers Kneipe Foren-Übersicht -> Moving Movies
 
 
Autor Nachricht
Oxford
Dr. Olympics


Beiträge: 50746
Wörter pro Beitrag: 33

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 07.02.2019, 13:02                                  +/-

Würde ich an ihrer Stelle gegen das Baby auf der Windelpackung tauschen.


_________________
Somit sage ich, nicht ich schreibe das, sondern mein Zeitgewissen.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Warg



Beiträge: 6775
Wörter pro Beitrag: 24

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 05.03.2019, 15:19                                  +/-

Um mal ein bisschen von den ganzen Western abzulenken: ich habe zwei Banküberfallfilme gesehen. Der erste ist ein deutsches Remake eines deutschen Fernsehfilms von Wolfgang Petersen:

Vier gegen die Bank



Sieht erstmal schrecklich aus, Schweiger und Schweighöfer in einem Film, geht's noch schlimmer? Überraschenderweise ist der Film aber sehr unterhaltsam. Die Schauspieler werden ihrem Ruf nach, perfekt in Szene gesetzt. Schweiger als tumber, intellektuell überforderter Boxer, Schweighöfer als vor Selbstbewußtsein strotzender Schnösel, Liefers als überheblicher Schauspieler und Bully als nerdiger Trottel. Das war schon amüsant. Die Geschichte ist unerheblich, das übliche "große Bank verarscht kleine Leute, die sich mit einem Überfall ihre Kohle wieder holen".

Eine ähnliche Geschichte gibt's bei Zach Braff's Film Going in Style auch:



Wie gesagt, die Geschichte ist unerheblich, weil wie immer. Dieses Mal müssen drei alte Herren eine überhebliche Bank überfallen. In diesem Fall ist es natürlich einfach eine Freude den sonoren Stimmen von Morgan Freeman und Michael Caine zu zu hören. Auch Alan Arkin sehe ich seit Little Miss Sunshine immer wieder gerne. Ein typisches Hollywood-Feelgood-Movie ohne allzu große Ecken und Kanten. Etwas für den verregneten Sonntag Nachmittag.


_________________
Die Fahrbahn ist ein graues Band.
Weiße Streifen, grüner Rand.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Nichtraucher
Fun Bobby


Beiträge: 43231
Wörter pro Beitrag: 39

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 05.03.2019, 23:47                                  +/-

Schau mal "Stand up guys", das ist nochmal dasselbe, auch mit Alan Arkin. Aber auch mit einer super süßen Frau Smilie


_________________
Did I disappoint you? Or leave a bad taste in your mouth?
Nach oben
Antworten mit Zitat
Warg



Beiträge: 6775
Wörter pro Beitrag: 24

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 06.03.2019, 09:53                                  +/-

Bevor ich den Going in Style Film sah, dachte ich die ganze Zeit, ich hätte ihn schon gesehen. Hatte ich aber nicht. Das gleiche Gefühl habe ich jetzt bei deinem Film. Den hab ich aber ziemlich sicher schon gesehen. Oder doch nicht? Wie auch immer, er ist weder bei Prime, noch bei Netflix, als müsste ich eh warten.


_________________
Die Fahrbahn ist ein graues Band.
Weiße Streifen, grüner Rand.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Nichtraucher
Fun Bobby


Beiträge: 43231
Wörter pro Beitrag: 39

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 06.03.2019, 10:18                                  +/-

Also dieser deutsche Film hat aber echt die Besetzung des Grauens. Vier Gesichter, denen ich tunlichst aus dem Weg gehe, und nun alle zusammen. Wär mein Supergau.


_________________
Did I disappoint you? Or leave a bad taste in your mouth?
Nach oben
Antworten mit Zitat
Oxford
Dr. Olympics


Beiträge: 50746
Wörter pro Beitrag: 33

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 06.03.2019, 11:08                                  +/-

Warg ist echt geschmacklich komplett jenseits unterwegs. Alter Schwede. Ich wusste bis jetzt nicht, dass es diesen Film überhaupt gibt. Völlig aus der Zeit gefallen irgendwie. 4 Leute, deren Zeit (teilweise) schon lange abgelaufen ist. Schaurig und irgendwie auch traurig.


_________________
Somit sage ich, nicht ich schreibe das, sondern mein Zeitgewissen.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Nichtraucher
Fun Bobby


Beiträge: 43231
Wörter pro Beitrag: 39

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 06.03.2019, 12:45                                  +/-

Macht euch das eigentlch auch immer so kirre, wenn die Namen der Schauspieler auf den Postern nie über dem richtigen Kopf stehen? Sieht man hier auch wieder gut, bei "Vier gegen die Bank". Und seit kurzem weiß ich, wieso das so ist: von links nach rechts wird die Bedeutung des Schauspielers gerankt, absteigend. Das Management des Darstellers kämpft da mit Zähnen und Klauen drum und je weiter links man steht, umso wichtiger und höher bezahlt ist man. Bitter für den Liefers, der ja doch ein TV-Veteran ist, steht hinter dem viel jüngeren Comedian.

Gleichzeitig muss der wichtigste Schauspieler im Mittelpunkt des Posters stehen und die anderen ihn umranken, je nach Bedeutung hintereinandergestaffelt. Daher ist es nie möglich, dass alle Namen über dem richtigen Kopf stehen. So albern läuft das im Business.

Gepostet am 06.03.2019, 11:51:

Eine Ausnahme gibt es dabei: wenn ein "guest star" oder "starring" vor den Namen gesetzt wird, darf er auch ganz rechts stehen und ist trotzdem mehr wert als der nächste Namen, der ohne Zusatz weiter links steht. So löst man es, wenn Namen gleichwertig sind, dann wird einer ganz links gestellt und einer ganz rechts als Gaststar gerankt. Das hat mir ein YT-Video alles verraten.


_________________
Did I disappoint you? Or leave a bad taste in your mouth?
Nach oben
Antworten mit Zitat
Warg



Beiträge: 6775
Wörter pro Beitrag: 24

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 06.03.2019, 17:38                                  +/-

Oxford
Warg ist echt geschmacklich komplett jenseits unterwegs. Alter Schwede. Ich wusste bis jetzt nicht, dass es diesen Film überhaupt gibt. Völlig aus der Zeit gefallen irgendwie. 4 Leute, deren Zeit (teilweise) schon lange abgelaufen ist. Schaurig und irgendwie auch traurig.


Ich weiß, aber der Film war wirklich ganz lustig. Gerade eben weil die vier sich so schön selber parodiert haben.
Ich muss ja immer diesen Mittelweg finden bei Filmen und Serien, dass sowohl meine Frau als auch mein Sohn (zumindest zu Beginn) noch bedenkenlos zusehen können. Da geht eben sowas wie Deadpool nicht. Oder irgendwelche Western. Oder meine komplette Watchlist bei Netflix.


_________________
Die Fahrbahn ist ein graues Band.
Weiße Streifen, grüner Rand.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Nichtraucher
Fun Bobby


Beiträge: 43231
Wörter pro Beitrag: 39

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 06.03.2019, 22:33                                  +/-

Früher gabs dafür die Heinz-Rühmann-Filme. Heute wohl Adam Sandler.


_________________
Did I disappoint you? Or leave a bad taste in your mouth?
Nach oben
Antworten mit Zitat
Nichtraucher
Fun Bobby


Beiträge: 43231
Wörter pro Beitrag: 39

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 25.03.2019, 15:25                                  +/-



Habe am Wochenende noch einen schönen japanischen Film auf Prime geschaut, Kirschblüten und rote Bohnen oder An, wie er im Original heißt. Talk about geschwätzige deutsche Verleihtitel. An ist eine süße Paste aus roten Bohnen, mit der die Dorayaki-Pfannkuchen gefüllt werden. Im Film geht es um einen sehr schweigsamen Dorayaki-Budenbesitzer, der widerwillig eine uralte Frau einstellt, weil ihre An-Paste einfach göttlich ist, wie er sie nie hinbekam. Mit der neuen Fülllung wird der kleine Laden zum Renner, bis herauskommt, dass die alte Dame aus einem Lepraheim stammt.

Ich mag ja japanische Filme übers Essen, das ist genau meine Schiene. Gefiel mir sehr gut, ein kleiner, ruhiger, trauriger Film über einen sehr kleinen Imbiss, der nur eine Speise herstellt. Erinnert auch an "Midnight diner" auf Netflix. Ich hab dann mal gegoogelt, Leprakranke wurden in Japan bis 1996 weggesperrt und mussten ihr ganzes Leben in abgelegenenen Sanatorien verbringen, auch wenn sie medizinisch längst geheilt und nicht ansteckend waren. Erst jetzt dürfen sie raus, sind aber meistens zu alt, um sich noch in der realen Welt zurechtzufinden. Es leben noch zweieinhalbtausend Lepraopfer in solchen Sanatorien. Das ist so die Hintergrundgeschichte, die mir komplett neu war.

Was mir auffiel war, wie sehr der Film in seiner Bildsprache den Animes ähnelt, die ich zuletzt sah. Oder umgekehrt, vielleicht ist das eben die japanische Bildsprache. Lange Einstellungen von Regen und Zweigen im Wind, und Wasser, das sich kräuselt und lecker ausehende Bilder von blubberndem, dampfenden Essen. Essen abbilden können die Japaner besonders gut. Schöner Film.


_________________
Did I disappoint you? Or leave a bad taste in your mouth?
Nach oben
Antworten mit Zitat
Warg



Beiträge: 6775
Wörter pro Beitrag: 24

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 25.03.2019, 16:03                                  +/-

Ich dachte schon Du hättest Kirschblüten & Dämonen gesehen und war ganz perplex.



_________________
Die Fahrbahn ist ein graues Band.
Weiße Streifen, grüner Rand.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Nichtraucher
Fun Bobby


Beiträge: 43231
Wörter pro Beitrag: 39

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 25.03.2019, 16:18                                  +/-

Was, schon wieder ein Dörrie-Film mit Elmar Wepper in Japan? Ganz neu? Muss ich sehen. Ich mag Dörries Filme ja eh, und hatte letztens erst ihren Koi-Karpfen-Film und den todtraurigen "Hanami" mit Elmar Wepper gesehen.

Aber das ist halt immer nur der Blick von außen auf Japan, die japanischen Filme geben mir den Innenblick. Ich mag daran, dass sie so ruhig dahinfließen, ich nicht alles kenne und verstehe, und mich erst reinfinden muss.


_________________
Did I disappoint you? Or leave a bad taste in your mouth?
Nach oben
Antworten mit Zitat
Warg



Beiträge: 6775
Wörter pro Beitrag: 24

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 25.03.2019, 16:26                                  +/-

Nichtraucher
Was, schon wieder ein Dörrie-Film mit Elmar Wepper in Japan? Ganz neu? Muss ich sehen. Ich mag Dörries Filme ja eh, und hatte letztens erst ihren Koi-Karpfen-Film und den todtraurigen "Hanami" mit Elmar Wepper gesehen.


Das ist die Fortsetzung.


_________________
Die Fahrbahn ist ein graues Band.
Weiße Streifen, grüner Rand.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Warg



Beiträge: 6775
Wörter pro Beitrag: 24

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 26.03.2019, 11:03                                  +/-

Ich habe gestern den ultimativen Warg-Film gesehen: Deadpool 2. Ich fand ihn gut. Smilie


_________________
Die Fahrbahn ist ein graues Band.
Weiße Streifen, grüner Rand.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Oxford
Dr. Olympics


Beiträge: 50746
Wörter pro Beitrag: 33

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 26.03.2019, 11:30                                  +/-

Who didn't?


_________________
Somit sage ich, nicht ich schreibe das, sondern mein Zeitgewissen.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Thanil
Iniesta de Toto


Beiträge: 46592
Wörter pro Beitrag: 42
Wohnort: ...
Private Nachricht senden
Skype Name Website dieses Benutzers besuchen

BeitragVerfasst am: 26.03.2019, 22:08                                  +/-

Ich fand den ersten schon reichlich bemüht…


_________________
„Scientists told them, it was a really bad idea. They didn‘t listen.“ – „That‘s going to be carved on humanity‘s gravestone.“
Nach oben
Antworten mit Zitat
Oxford
Dr. Olympics


Beiträge: 50746
Wörter pro Beitrag: 33

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 27.03.2019, 17:05                                  +/-

Thanil
Ich fand den ersten schon reichlich bemüht…


Ich find dich auch reichlich bemüht Zunge


_________________
Somit sage ich, nicht ich schreibe das, sondern mein Zeitgewissen.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Nichtraucher
Fun Bobby


Beiträge: 43231
Wörter pro Beitrag: 39

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 29.03.2019, 23:48                                  +/-

So, in Vorbereitung auf "Iron sky II" an diesem Wochenende grad nochmal Teil I geschaut, im 20 Minuten längeren Director's cut auf Prime. Und meine Güte, das erschien mir als anderer Film. Oder ich hab fast alles von der Kinoversion wieder vergessen. Gab's da auch schon die "Götterdämmerung"? Und die ganzen irdischen Raumschiffe? Und den Atomkrieg am Ende? Mein Gehirn ist ein Sieb.

Auf jeden fall netter Film, fand ich wieder sehr spaßig. Schöner Trash. Und die beiden Frauen sind sehr hot, das hatte ich so gar nicht mehr in Erinnerung, die blonde Deutsche und die Wahlkampfmanagerin, eine Australierin, sagt mir das Netz. Ein richtig guter Trashfilm hätte hier aber noch eine Lesbensexszene eingebaut. Also ich hätte das.

Jetzt weiß ich aber nicht, wie das in der Synchro klappen soll, die reden ja in Teil I immer abwechselnd deutsch und englisch. Wird sicher doof im Kino.


_________________
Did I disappoint you? Or leave a bad taste in your mouth?
Nach oben
Antworten mit Zitat
Thanil
Iniesta de Toto


Beiträge: 46592
Wörter pro Beitrag: 42
Wohnort: ...
Private Nachricht senden
Skype Name Website dieses Benutzers besuchen

BeitragVerfasst am: 30.03.2019, 00:21                                  +/-

Derweil habe ich mir „Triple Frontier“ angeschaut, eine Netflix-Produktion. Hat mir richtig gut gefallen. Harter Crossover: bisschen Heist, bisschen Buddy, bisschen südamerikanische Drogenmafia, gemixt mit US-Special-Forces im Einsatz. Richtig gute Darsteller, tolle Landschaftsbilder und ein Metallica-Soundtrack. What‘s not to like? Einer der besseren Filme, die ich die letzten Jahre gesehen habe. Manches war ziemlich vorhersehbar, anderes kam überraschend. Über die Story schreibe ich mal nix weiter. Macht am Handy einfach keinen Spaß.


_________________
„Scientists told them, it was a really bad idea. They didn‘t listen.“ – „That‘s going to be carved on humanity‘s gravestone.“
Nach oben
Antworten mit Zitat
Nichtraucher
Fun Bobby


Beiträge: 43231
Wörter pro Beitrag: 39

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 31.03.2019, 02:03                                  +/-



Ein weiterer japanischer Film auf Prime, Unsere kleine Schwester. Beruhend auf einem erfolgreichen Manga wird die Geschichte von drei Schwestern erzählt, die nach dem Tod des Vaters, der die Familie vor langer Zeit für eine andere Frau verließ, ihre 13-jährige Halbschwester erstmals kennenlernen. Die zieht dann bei ihnen ein, in das uralte, verschachtelte Familienhaus, und dann müssen die vier Frauen irgendwie als Patchworkfamilie klarkommen.

Ein schöner Film über Patchwork und wie das Leben immer irgendwie weitergehen muss. Mitunter etwas sentimental, ein Feelgood movie halt. Gefiel mir aber gut. Spielt in der Provinz, weit weg vom hektischen Glitzermetropolenjapan, das Leben spielt sich im Wechsel der Jahreszeiten ab. Die Kirschblüte ist die schönste Zeit, der Sommer ist schwül und der Herbst knallbunt. Der Bedcheltest wird mit einer Pobacke absolviert, es geht hauptsächlich um die Familie, bzw. das, was von ihr übrig ist, Männer stören nur. Erinnert stark an "Eat, drink, man, woman" von Ang Lee mit den drei Schwestern im alten Haus des Vaters. Leider gab es nur die deutsche Tonspur, das klingt manchmal komisch, ergibt mitunter keinen richtigen Sinn, ich glaube, japanisch ist schwer zu übersetzen.

Eine wichtige Rolle spielt der Shintoismus, es geht mehrmals um Beerdigungen und Jahrestage von Beerdigungen, die festlich begangen werden, und auch am Hausschrein wird immer wieder gebetet, das gibt dem Film eine schöne spirituelle Stimmung. Auch Essen ist wichtig, der Akt des gemeinsamen Kochens und Ausgehens, die wenigen Familienrezepte, die die Schwestern noch kennen, und mit denen sie ein Familienleben beschwören wollen, dass sie kaum je kannten. Durch die Eskapaden der Eltern sind alle irgendwie beschädigt, aber was soll man machen, so ist das Leben. Ein Film für Scheidungskinder, würde ich sagen. Ich mochte hier die Alltagsdarstellung, wie alles so dahinfließt, und gar nichts Dramatisches passiert, muss ja auch nicht immer. Wie die Kleine Fußball spielt mit Begeisterung, und Freunde findet, aber hier keine First-Love-Story reingequetscht wird. Es werden nicht die üblichen Coming-of-age-Eckpunkte abgehakt. Es passiert einfach.


_________________
Did I disappoint you? Or leave a bad taste in your mouth?
Nach oben
Antworten mit Zitat
Nichtraucher
Fun Bobby


Beiträge: 43231
Wörter pro Beitrag: 39

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 31.03.2019, 23:06                                  +/-

Da ich es natürlich nicht in Iron sky II geschafft habe, habe ich das Trashigste geschaut, was ich auf Prime finden konnte - Tank girl von1995.



Und hab sehr gelacht, als ich merkte, dass Lori Petty aus "Orange is the new black" hier Tank girl spielte. Wow, was für ein Hottie. Und Naomi Watts als Jet girl? Und Ice-T und Iggy Pop als Känguruhs? Was ne Besetzung. Der Film war ja ein legendärer Flop und er ist auch nicht gut, aber ganz witzig, wenn man die Comics mag. Ich hab die mal gesammelt, und mag den 90er-Cyberpunk-Look. Optisch ist der Film sehr nah dran, fast exakte Kopien der Mode und Fahrzeuge aus den Comics, und die letztendliche Filmversion soll auch vom Studio furchtbar zusammengeschnitten worden sein, für ein Publikum von 12jährigen. Dabei waren die Comics ziemlich adulter stuff mit Titten, Penissen und Splatter, die Fun-Version von Mad Max.



Sowas real zu verfilmen ist aber eh schwer, ein Comic kann einfach anders rangehen, da kann man kindlichen Humor mit Penissen und wegplatzenden Köpfen kombinieren, als Realfilm eher nicht. An dem Spagat scheitert der Film auch. Außerdem hat er zuviel Handlung, die Comics sind nur anarchischer Unfug mit meist unzusammenhängenden Short storys. Da gehen die Kurzfilme bei "Love, death and robots" schon weit mehr in die Richtung. So in der Art wäre das vielleicht gegangen.


_________________
Did I disappoint you? Or leave a bad taste in your mouth?
Nach oben
Antworten mit Zitat
Nichtraucher
Fun Bobby


Beiträge: 43231
Wörter pro Beitrag: 39

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 06.04.2019, 12:12                                  +/-

Vor zehn Jahren schrieb ich in diesem Forum:
Ich habe mich gestern in ein neues Album verliebt, da sich noch gar nicht kenne, aber all die Schnippsel im Netz reichen mir schon aus, es handelt sich um God help the girl, ein Projekt von Stuart Murdoch, des Sängers von Belle and Sebastian. (...) Irgendwie sollte das mal ein Musical/Film werden und jetzt ist nur noch der Soundtrack übrig oder so, hab ich noch nicht ganz durchstiegen.

Und jetzt erst sehe ich, dass God help the girl 2014 doch noch verfilmt wurde:



Im Booklet der CD, die ich seit 10 Jahren immer wieder gerne höre, speziell an Sonntag Vormittagen, steht eine hübsch bebilderte Kurzgeschichte mit der ganzen Handlung des geplanten Musicals, das aber wohl bis heute nicht als Bühnenstück umgesetzt wurde. Es geht um die psychische Erkrankung der musikalisch begabten Eve, keine Gute-Laune-Geschichte, ungeachtet der fröhlichen Musik im Stil der swinging sixties. Der Film benutzt daraus nur die zweite Hälfte und wandelt diese auch stark ab. Dafür mussten die Texte der Songs umgeschrieben werden und sie werden im Film auch von den Darstellern gesungen, die leider deutlich weniger singen können als die Studiosängerinnen auf der CD. Dafür spielt Emily Browning die Hauptrolle, furchtbar hübsch, sie war die große Schwester damals im Lemony-Snicket-Kinofilm mit Jim Carrey. Ist schon ein Hingucker. Ihre Freundin spielt Hannah Murray, Gilly aus Game of Thrones, die das sehr nett macht. In den Phantasieszenen tragen auch alle Sechziger-Klamotten wie aus einem She-and-him-Video. Überhaupt wäre das der perfekte Film für die junge Zoey Dechanel gewesen. Als Film bleibt er leider hinter der sehr schönen CD zurück, aber schlecht ist er nicht, ganz sweet und spielt in Glasgow.


_________________
Did I disappoint you? Or leave a bad taste in your mouth?
Nach oben
Antworten mit Zitat
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Tylers Kneipe Foren-Übersicht -> Moving Movies Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Zurück  1, 2, 3 ... , 18, 19, 20, 21  Weiter Alle
Seite 20 von 21

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Impressum. Powered by phpBB © 2001, 2006 phpBB Group. Deutsche Übersetzung von phpBB.de