Tylers Kneipe Foren-Übersicht Tylers Kneipe

 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste     RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 
Zum ChatSkypen

Nicht 10 von 10 – Die überbewertetsten Filme aller Zeiten
Alle
 
Neues Thema eröffnen  Neue Antwort erstellen Tylers Kneipe Foren-Übersicht -> Moving Movies
 
 
Autor Nachricht
Thanil
Iniesta de Toto


Beiträge: 45830
Wörter pro Beitrag: 42
Wohnort: ...
Private Nachricht senden
Skype Name Website dieses Benutzers besuchen

BeitragVerfasst am: 12.12.2016, 22:47                                  

Klar! Die imdb hat nicht die Wahrheit gepachtet. Aber wenn man sehen will, welche Filme in den Augen der cinephilen Massen unseres Planeten ganz hoch angesehen sind, dann schaut man schon mal ab und zu in die Top 250. Damit erfährt man vielleicht wenig über wahre filmische Qualität, aber doch jede Menge darüber, wie hoch Filme angesehen sind.

Daher poste ich heute mal meine „Reverse Top 10“ der überbewertetsten Filme aller Zeiten, gemessen an den Top 250 auf imdb!

Platz 10
Batman Begins (imdb: #114)
Ehrlich gesagt war der nicht einmal als Superheldenfilm besonders herausragend. Die pimmeln eine Stunde lang rum und machen einen Riesenbohei – eine typische „Origin“-Story. Hat einfach rein gar nix da oben zu suchen, erst recht nicht im soliden Mittelfeld der 250 BESTEN FILME ALLER ZEITEN. Ich meine, die bald 150-jährige Filmgeschichte der Menschheit besteht sicher aus fünfzigtausend oder mehr Filmen. Und „Batman Begins“ gehört zu den Top-0,5-Prozent? Zur absoluten Crème de la Crème filmischen Schaffens aller Zeiten, aller Völker und aller Epochen? Come on… Let‘s get real.

Platz 9
The Dark Knight Rises (imdb: #62)
Was ist es denn nur mit diesen Batman-Filmen? Das scheint die Menschen ja richtig umzutreiben. Ja, klar, ich hab mir auch immer gesagt „Weißte eigentlich, Stanil, alter Leichtmatrose, du Schimmelparzer, welcher Film definitiv besser ist als 'Wie ein wilder Stier' und 'Manche mögen‘s heiß'? Als 'Die Brücke am Kwai' und 'Vom Winde verweht'? Ist doch klar, das spürste doch jeden Morgen beim Pinkeln. Natürlich 'Batman Begins'! Aber so richtig, richtig geil, also einer der Top-70-Filme aller Zeiten, noch deutlich besser als 'Batman Begins' und weit vor solchen schimmligen Machwerken wie 'Scarface', '2001' und 'Lawrence von Arabien' ist natürlich – wer würde es bezweifeln – 'The Dark Knight Rises' angesiedelt! Du Otto.“ ugly

„The Dark Knight Rises“ ist in meinen Augen ein Trainwreck von einem Film. Da ergibt herzlich wenig einen Sinn. Es ist eine einzige, überlange Shitshow von relativ unzusammenhängenden Ereignissen.

Gut, das war jetzt vielleicht etwas hart ausgedrückt. Aber selbst wenn man den Film okay fand, dürfte man mir zustimmen: das ist sicher nicht die Nummer 62 der besten Filme aller Zeiten.

Platz 8
The Prestige (Prestige – Die Meister der Magie) (imdb: #49)
Zementemol. Irgendwas läuft hier mächtig schief. Das ist ja schon der dritte Nolan-Film in meiner Liste. Ich schwöre, das hab ich nicht geplant! Ich bin einfach die Liste mehr oder weniger von unten durchgegangen und das ist der dritte meiner rückwärts zählenden Zehnerliste! ‘schwör.

Zum Film selbst kann ich nur sagen, dass ich den vor Jahren mal gesehen habe. Und er ist absolut durchschnittlich. In jeder Hinsicht. Schlimmer noch: es ist einer dieser Mindfuck-Filme, die am Ende eine superkreative Wendung haben müssen. Selbst das war im Jahr 2006 bereits keine Innovation mehr. Siehe Shylalalalalalaman oder wie der Typ heißt mit seinem „Uuuuhuhu, ich sehe tote Menschen“-Film.

Anders gesagt: Pfrzzz, LAME.

Platz 7
Ziemlich beste Freunde (imdb: #38)
Den hab ich nicht einmal gesehen und weiß trotzdem, dass er dort einfach nicht hingehört. Das kann gar nicht sein!

Platz 6
The Green Mile (imdb: #36)
Also jetzt ist aber auch mal gut. DIESER Schmonz-Fetzen ist auf Platz 36? Sorry, aber das ist lachhaft. Das ist einer der naivsten und „sichersten“ Filme, die ich je gesehen habe. Der geht null Risiken ein, der Zuschauer wird auf die sanfteste Weise umschmeichelt bis der hundertste wohlige Schauer des Sichgerechtfühlens über den Rücken gelaufen ist. Leute, die das in die Top 40 voten, sind für rationale Argumente wohl nicht mehr zugänglich, wo bleibt hier der Filmgeschmack? Die Kombination aus Tom Hanks (steht seltsamerweise immer unter Qualitätsverdacht) und Stephen King (Weltliteratur für Semi-Intellektuelle) muss hier wohl den Ausschlag gegeben haben.

Platz 5
Interstellar (imdb: #32)
Bei imdb ist der tatsächlich auf Platz 32 zu finden. Why? Das ist doch das Votum einer Generation, der man nur noch eine halbe Kulisse von Referenzen auf Bedeutsamkeit hinstellen muss, und die fressen einem das aus der Hand. Obwohl man Kulissen nicht fressen sollte. Vermutlich, weil sie „2001“ oder Filme wie „Apocalypse Now“ nie gesehen oder verstanden haben. Nix gegen Interstellar, das geht für heutige Verhältnisse schon klar in die richtige Richtung, keine Frage. Aber der Film ist nur eine Fingerübung und noch weit davon entfernt ein Filmklassiker zu sein.

Und schon wieder Nolan! Dafuq? Ehrlich gesagt, Nolans Filmkarriere begann mit Memento (15 Plätze unter „Interstellar“!!) verheißungsvoll, danach kam filmästhetisch und erzählerisch nur noch halbgares Zeugs, das ihm die Leute aber aus den Händen reißen. Der Mann ist in meinen Augen als Regisseur leider bereits ausgebrannt, bevor er richtig zu leuchten begann. (Memo an mich selbst: Eine Liste der überbewertetsten Regisseure erstellen!)

Platz 4
Saving Private Ryan (Der Soldat James Ryan) (imdb: #29)
Ja, okay. Netter Film. Solide Kost. Aber der wurde doch eindeutig von patriotischen Amis in die Top 250 gehoben. So überragend ist der einfach nicht! Sorry. Oder sieht das jemand anders?

Platz 3
Inception (imdb: #14)
Ach kommt schon. Wirklich? Ehrlich jetzt? Inception? Das ist zwar ein überdurchschnittlicher Film. Oberer Durchschnitt. Aber der kann doch nicht wirklich vor „Star Wars“, „Das Schweigen der Lämmer“ und „Once Upon A Time In The West“ stehen. Geschweige denn vor den ganzen noch schwerwiegenderen Filmklassikern der größten Film-Genies aller Zeiten. Was is hier los? Postfaktische Gesellschaft oder wat?

Platz 2
The Dark Knight (imdb: #4)
You‘re fucking kidding me. Der FÜNFTE Nolan-Film in den Top 100 OF ALL FUCKING TIME? Und der sechste in meiner Liste?? Der hat bei imdb eine 9,0!! I rave it not. Because it is unraveable!!! Okay, er war bei weitem nicht so nichtssagend wie der dritte Teil der Serie, aber für mich hat dieser Film einfach nicht funktioniert. Der ist doch nur da oben drin, because of the Death of Heath Ledger. (Memo an mich selbst: Christopher Nolan zum festgetackerten ewigen All-Time-Anführer meiner Liste der überschätztesten Regisseure machen!!1)

…und mein Alltime-Favorit der überbewerteten Filme ist… *trommelwirbel*

Platz 1
The Shawshank Redemption (Die Verurteilten) (imdb: #1)
What‘s the fuzz? Ich habe den Film irgendwann mal gesehen, und es hat mich einfach nicht mitgerissen. Kann mir jemand erklären, warum das der allerbeste und die Nummer 1 der besten Filme aller Zeiten sein soll? Seriously, wat is denn mit mir??


_________________
„Scientists told them, it was a really bad idea. They didn‘t listen.“ – „That‘s going to be carved on humanity‘s gravestone.“
Nach oben
Antworten mit Zitat
Nichtraucher
Fun Bobby


Beiträge: 42083
Wörter pro Beitrag: 38

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 12.12.2016, 22:56                                  +/-

JAA, lass den Hass dich durchströmen... komm auf die dunkle Seite der Macht Yes grins Spitze


_________________
You met me at a very strange time in my life.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Thanil
Iniesta de Toto


Beiträge: 45830
Wörter pro Beitrag: 42
Wohnort: ...
Private Nachricht senden
Skype Name Website dieses Benutzers besuchen

BeitragVerfasst am: 12.12.2016, 23:00                                  +/-

Übrigens, Bonus-Information: Über ein Drittel der besten Filme aller Zeiten und Galaxien wurden seit dem Jahr 2000 gedreht! Wir leben in der größten und besten und goldensten Filmepoche überhaupt! Yes


_________________
„Scientists told them, it was a really bad idea. They didn‘t listen.“ – „That‘s going to be carved on humanity‘s gravestone.“
Nach oben
Antworten mit Zitat
Nichtraucher
Fun Bobby


Beiträge: 42083
Wörter pro Beitrag: 38

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 12.12.2016, 23:11                                  +/-

Ja, das sind halt die 15jährigen, das ist ja bekannt. Imdb bildet den Geschmack der Leute ab, die aktuell ins Kino gehen, und das sind nicht du und ich. Das sind immer die 15jährigen. Mit 15 war ich einmal die Woche im Kino oder so. Heute einmal im Jahr.

Wart erstmal, wenn diese Woche noch der neue Star Wars auf Platz 3 oder 2 einschießt hähö


_________________
You met me at a very strange time in my life.

Zuletzt bearbeitet von Nichtraucher am 12.12.2016, 23:21, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Antworten mit Zitat
Eiranion
Dr. rer. nat Frühstück


Beiträge: 12489
Wörter pro Beitrag: 44
Wohnort: Aachen
Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 12.12.2016, 23:21                                  +/-

Inception ist auch von Nolan zwinkern

Ich schlußfolgere: Die IMDB Top 250 ist über jeden Zweifel erhaben, du hast einfach nur einen Beef mit Chris Nolan Yes


_________________
Schwarz und Gelb sind unsere Farben
Die wir in den Herzen tragen
Für immer
Für immer
Für immer
BVB!
Nach oben
Antworten mit Zitat
Nichtraucher
Fun Bobby


Beiträge: 42083
Wörter pro Beitrag: 38

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 12.12.2016, 23:25                                  +/-

Aber echt, dude, was ist denn dein Problem mit Christopher Nolan??!


_________________
You met me at a very strange time in my life.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Eiranion
Dr. rer. nat Frühstück


Beiträge: 12489
Wörter pro Beitrag: 44
Wohnort: Aachen
Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 12.12.2016, 23:29                                  +/-

Filme, bei denen Nolan Regie geführt hat:

1998: Following
2000: Memento
2002: Insomnia – Schlaflos (Insomnia)
2005: Batman Begins
2006: Prestige – Die Meister der Magie (The Prestige)
2008: The Dark Knight
2010: Inception
2012: The Dark Knight Rises
2014: Interstellar

Mal ganz abgesehen, was von den Filmen hält, der Mann hat eine echt beeidruckende Resonanz beim Publikum. Die fahren echt auf ALLE seine Filme ab.

Gepostet am 12.12.2016, 22:30:

Man sieht auch schön, dass Warner Brothers ihm für jeden Batman-Film eine seiner eigenen Ideen bezahlt hat hähö


_________________
Schwarz und Gelb sind unsere Farben
Die wir in den Herzen tragen
Für immer
Für immer
Für immer
BVB!
Nach oben
Antworten mit Zitat
Thanil
Iniesta de Toto


Beiträge: 45830
Wörter pro Beitrag: 42
Wohnort: ...
Private Nachricht senden
Skype Name Website dieses Benutzers besuchen

BeitragVerfasst am: 12.12.2016, 23:31                                  +/-

Eiranion
Inception ist auch von Nolan zwinkern


'schweiß. Das ist die von mir erwähnte Nummer 6.

Eiranion
Ich schlußfolgere: Die IMDB Top 250 ist über jeden Zweifel erhaben, du hast einfach nur einen Beef mit Chris Nolan Yes


Infam!

PS: Heimweh sollte nicht dazu führen scharfe S zu setzen, wo sie nicht hingehören


_________________
„Scientists told them, it was a really bad idea. They didn‘t listen.“ – „That‘s going to be carved on humanity‘s gravestone.“
Nach oben
Antworten mit Zitat
Eiranion
Dr. rer. nat Frühstück


Beiträge: 12489
Wörter pro Beitrag: 44
Wohnort: Aachen
Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 12.12.2016, 23:32                                  +/-

Aber ich drück die Taste doch so gerne Traurig


_________________
Schwarz und Gelb sind unsere Farben
Die wir in den Herzen tragen
Für immer
Für immer
Für immer
BVB!
Nach oben
Antworten mit Zitat
Thanil
Iniesta de Toto


Beiträge: 45830
Wörter pro Beitrag: 42
Wohnort: ...
Private Nachricht senden
Skype Name Website dieses Benutzers besuchen

BeitragVerfasst am: 12.12.2016, 23:33                                  +/-

Insomnia fand ich übrigens Klasse! Aber das ist ja auch noch der frühe Nolan, im Gegensatz zum späteren faulen ich-denke-nicht-mehr-über-den-Sinn-meiner-Skripte-nach-und-geh-lieber-auf-Nummer-sicher Geldsack-Nolan. Yes


_________________
„Scientists told them, it was a really bad idea. They didn‘t listen.“ – „That‘s going to be carved on humanity‘s gravestone.“
Nach oben
Antworten mit Zitat
Eiranion
Dr. rer. nat Frühstück


Beiträge: 12489
Wörter pro Beitrag: 44
Wohnort: Aachen
Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 12.12.2016, 23:37                                  +/-

Inhaltlich wiederspreche ich dir übrigens gar nicht, so im Groben und Ganzen. Nolan ist echt ein Kandidat für "verschenktestes Talent des Jahrzehnts" was Regie angeht. Ich mag jeden seiner Filme, mal abgsehen von The Dark Knight Returns, der wirklich ziemlich ürks ist. Aber irgendwie schafft er es bei all seiner technischen Brillianz nie ganz über die Ziellinie. Das hat mich gerade bei Interstellar tierisch angepisst, der Film hätte großartig sein können bis er diese schwülstige Ende mit dem Astronauten hinterm Bücherregal reingepresst hat. Das nehm ich ihm persönlich übel.


_________________
Schwarz und Gelb sind unsere Farben
Die wir in den Herzen tragen
Für immer
Für immer
Für immer
BVB!
Nach oben
Antworten mit Zitat
Celebrian
Katen-Löwin


Beiträge: 5392
Wörter pro Beitrag: 67

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 13.12.2016, 00:47                                  +/-

Ich habe, fürchte ich, tatsächlich auch ein Problem mit Nolan. Seine Filme berühren mich nicht. Und nur über den Kopf mag ich nicht unterhalten werden. Wenn schon kein Herz, dann wenigstens Spieltrieb, aber den kitzelt er halt auch nicht.

Nach oben
Antworten mit Zitat
Nichtraucher
Fun Bobby


Beiträge: 42083
Wörter pro Beitrag: 38

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 13.12.2016, 14:48                                  +/-

Ich finde ja Matrix furchtbar überbewertet. Der war eigentlich gar nicht gut. Und ich kenne nur Teil 1. Weil die anderen wollte ich nach Teil 1 gar nicht sehen.

Gepostet am 13.12.2016, 13:52:

Und "Die üblichen Verdächtigen", was an dem alle so toll fanden, hat sich mir auch nicht erschlossen. Das war nur überkluger Selbstzweck.


_________________
You met me at a very strange time in my life.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Bard
Ewig Erste Liga


Beiträge: 10910
Wörter pro Beitrag: 33
Wohnort: Kiel
Private Nachricht senden E-Mail senden

BeitragVerfasst am: 13.12.2016, 15:23                                  +/-

Celebrian
Ich habe, fürchte ich, tatsächlich auch ein Problem mit Nolan. Seine Filme berühren mich nicht. Und nur über den Kopf mag ich nicht unterhalten werden. Wenn schon kein Herz, dann wenigstens Spieltrieb, aber den kitzelt er halt auch nicht.


Ich finds gut, dass ich da nicht allein bin, allerdings schaff er es bei mir noch nicht mal über den Kopf. Insbesondere Inception fand ich schrecklich hohl und seelenlos, und die ganze Welt fährt komplett darauf ab, als wäre es der neue Referenzwert unter Science-Fiction-Filmen. Ich verstehs nicht.

Edit: Ich zitier mal mein früheres Ich:

Es ist inzwischen zwar eine Weile her, dass ich mir "Inception" angesehen habe, aber ich kann jetzt auch aus der zeitlichen Distanz sagen, dass nichts vom Film übrig geblieben ist, dass bei mir einen wirklich bleibenden Eindruck hinterlassen hätte bzw. mich dazu motivieren könnte, ihn mir ein zweites Mal anzuschauen. Im Kino sicherlich nicht, aber auch nicht unbedingt auf DVD oder im Fernsehen.

Ich würde sicherlich nicht so weit gehen und behaupten, dass ich an dem Abend einen schlechten Film gesehen habe, aber über den Status "handwerklich sauber" und "optisch beeindruckend" kommt er bei mir einfach nicht hinaus, da muss ich mich gar nicht sonderlich "bemühen, ihn nicht zu mögen".

Der Film hat mich, wie Thanil es auch beschrieben hat, zunächst mal einfach emotional kaltgelassen. Das ist natürlich ein subjektives Urteil, dass allerdings nicht allein darauf zurückzuführen ist, dass ich mich nicht ausreichend auf den Film eingelassen habe, wie Oxford Thanil ja unterstellt hat, sondern auch einfach damit zusammenhängt, dass er einem einfach wenig Ansatzpunkte zur Empathie mit den handelnden Figuren gelassen hat. Die Nebencharaktere bleiben allesamt blass und bloße Staffage, die ach so tragische Liebesgeschichte der Hauptfigur wirkt irgendwie aufgesetzt, dass Hin- und Herspringen von Traumebene zu Traumebene hat mich teilweise fast angeödet.

Was bleibt dann noch übrig, von den visuellen Aspekten natürlich mal abgesehen (die Szenen mit dem hochklappenden Paris z.B. ist natürlich ein Augenschmaus)? Die schaupsielerischen Leistungen sicher nicht, Ellen Page z.B. war notorisch unterfordert (aber trotzdem sehr süß). Der Soundtrack war aufdringlich und ständig nervtötend darum bemüht, einem einzuhämmern, dass das jetzt doch gerade eine wahnsinnig spannende Szene ist und man möglichst mitgerissen sein soll. Und auch in der rückblickenden Analyse fand ich die Grundidee bzw. deren Ausführung nicht sonderlich originell, der letzte Schlenker am Ende, der dann noch mal den Zuschauer verunsichern und alles in Frage stellen soll, war vorhersehbar...es ist einfach nichts da, was mich dazu bringen könnte, zu sagen: "Ich habe da eben ein Meisterwerk des SF-Kinos gesehen" oder gar echte Begeisterung auslöst. Es ist einfach nur ein kühl kalkulierender Blockbuster unter vielen. Nicht mehr.


_________________
Strong, not entirely stable, leadership.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Nichtraucher
Fun Bobby


Beiträge: 42083
Wörter pro Beitrag: 38

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 13.12.2016, 15:35                                  +/-

Ich glaube, das warf so ungefähr unser aller Meinung dazu damals, also hier im Forum. Auf jeden Fall meine. Herrgott, es waren alles nur Träume! Es ging um nichts. Es war alles so unwichtig. Das war doch ein Grundproblem, keiner ist echt gestorben oder hat echt gelitten. Es ging nur um Geld. Da hat sich die ganze Mindfuckerei selbst überlistet.

Außer SB, der fand ihn super, glaube ich. Als einen Jahrhundertfilm, und jeder, der ihn sich nicht im Kino anschaut, würde es nachher bereuen, nicht dabei gewesen zu sein. Oder so.

Gepostet am 13.12.2016, 14:58:

Aber um gerecht zu sein, die ersten 100 Filme dort kann man sich guten Gewissens anschauen, ohne seine Zeit zu vergeuden. Das sind schon alles solide Filme, und letztendlich liegen sie auch nur minimal auseinander in der Punktezahl. Ein bisschen verstörend für Menschen meiner Altersgruppe sind halt all die unsterblichen Klassiker, die zwar in den 250 sind, aber so weit hinten… ich meine, „Der weiße Hai“ auf 236? „Täglich grüßt das Murmeltier“ auf 233? „Terminator“ auf 231?? Really? Gerade den hätte ich jetzt doch sehr viel weiter oben vermutet. Aber die Filme sind echt zu alt für die imdb-Crowd, da gehen schon die Effekte nicht mehr, die werden nicht mehr ernsthaft angeschaut. Und ich hab auch noch nie was auf imdb bewertet, never. Muss man ja auch sehen. Beschweren darf ich mich eigentlich nicht.


_________________
You met me at a very strange time in my life.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Tylers Kneipe Foren-Übersicht -> Moving Movies Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Alle
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Impressum. Powered by phpBB © 2001, 2006 phpBB Group. Deutsche Übersetzung von phpBB.de