Tylers Kneipe Foren-Übersicht Tylers Kneipe

 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste     RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 
Zum ChatSkypen

USA - what the actual f*ck is going on??
Zurück  1, 2, 3 ... 6, 7, 8, 9, 10 ... 18, 19, 20, 21  Weiter Alle
 
Neues Thema eröffnen  Neue Antwort erstellen Tylers Kneipe Foren-Übersicht -> Special: Off-Topic
 
 
Autor Nachricht
Thanil
Iniesta de Toto


Beiträge: 45076
Wörter pro Beitrag: 42
Wohnort: ...
Private Nachricht senden
Skype Name Website dieses Benutzers besuchen

BeitragVerfasst am: 28.07.2017, 09:11                                  +/-

Also hatte Cain diese weiteren Runden der Tragödie durch seine Stimme nur deshalb gesichert, damit sich die Republikaner jetzt jeden Tag weiter lächerlich machen können? Schlitzohr! Der wird‘s dem Trump richtig geben, von vorne und von hinten Yes

Gepostet am 28.07.2017, 10:22:

Hm… Wenn ich mir das näher anschaue… ich blicke durch den Dschungel der us-amerikanischen Politik nicht einmal halb durch. Stimmen auf reddit sagen, McCain habe diese Abstimmung durch sein Ja ermöglicht, um mit seiner jetzigen Nein-Stimme die letzte Chance zu töten, Obamacare ohne einen sinnvollen Ersatz, der auf breiteren Konsens gebettet ist, zu ersetzen.

Wenn das stimmen sollte, dann rudere ich zurück, dann hätte McCain endlich mal nicht nur gegrantelt und sich positioniert, sondern mal was durchgezogen.


_________________
„Scientists told them, it was a really bad idea. They didn‘t listen.“ – „That‘s going to be carved on humanity‘s gravestone.“
Nach oben
Antworten mit Zitat
Gurthang



Beiträge: 2028
Wörter pro Beitrag: 78

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 28.07.2017, 09:45                                  +/-

Er wollte die Diskussion über Obamacare in Gang halten um eine echte Lösung zu finden.
Er wollte aber bewusst nicht für diese Mogelpackung "Skinny Bill" stimmen.

Zitat:

In einer Pressekonferenz hatten vier republikanische Senatoren schon am Donnerstagabend erklärt, sie würden dem Kompromissvorschlag nicht zustimmen, solange sie keine Garantie hätten, dass diese Fassung nicht zum Gesetz gemacht werde. Es sei immer nur als Vehikel gedacht gewesen, erklärten Lindsey Graham und John McCain. „Ich werde keinesfalls für ein Gesetz stimmen, das überhaupt keinen Ersatz von Obamacare darstellt“, sagte Lindsey Graham. „Das war auch nie so gemeint. Das ‚skinny bill‘ ist ein Desaster, es ist ein Betrug.“

Nach oben
Antworten mit Zitat
Bard
Ewig Erste Liga


Beiträge: 10561
Wörter pro Beitrag: 33
Wohnort: Kiel
Private Nachricht senden E-Mail senden

BeitragVerfasst am: 28.07.2017, 09:51                                  +/-

Aber Graham scheint ja doch dafür gestimmt zu haben.


_________________
Strong, not entirely stable, leadership.
Nach oben
Antworten mit Zitat
einBaum



Beiträge: 7569
Wörter pro Beitrag: 48

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 28.07.2017, 09:59                                  +/-

Mir ging es gar nicht um die Personalie McCain, der ist mir wumpe. Sondern um den Inhalt der Rede, um die (Selbst)kritik an der derzeitigen politische Kultur in den USA, die fast nur noch von Emotionen und (vorschnellen) Beurteilungen geprägt ist. "Tribalistisch" trifft es exakt, gerade im öffentlichen Diskurs, den die Politik ja bedient. Das sind zwei verfeindete Stämme, die sich gegenseitig bei jeder passenden oder unpassenden Gelegenheit die verbalen Keulen über den Schädel ziehen, befeuert vom großen Föhrer. Das wuchert echt überall, ich mag gar nicht mehr ins englischsprachige Internet gehen. Eine mittige Gelassenheit kann da doch kein Mensch halten.

Das einzige Mal, dass ich bei Trump einen Ausbruch aus dem Lagerdenken festgestellt habe, war, als er seinen eigenen Gesetzentwurf zur Gesundheitsreform als "son of a bitch" bezeichnete. Hinter verschlossenen Türen. Was dann geleakt wurde. Das war's aber auch schon.

Der politische Diskurs in den USA ist beim Teufel. Ich finde das alles schwer auszuhalten, das meine ich ganz ernst. Zwei Monate lang war's unterhaltsam, so langsam geht's mir aber an die Gesundheit. Die sollen allesamt mal aufhören ausdauernd so hysterisch rumzuschreien. Traurig

Nach oben
Antworten mit Zitat
Thanil
Iniesta de Toto


Beiträge: 45076
Wörter pro Beitrag: 42
Wohnort: ...
Private Nachricht senden
Skype Name Website dieses Benutzers besuchen

BeitragVerfasst am: 28.07.2017, 10:37                                  +/-

Jaguttäh, aber diese Reden wie von McCain hört man doch schon seit Jahren, wenn nicht Jahrzehnten. Das ist Sonntagsrhetorik und vollkommen wertlos, ja sogar gefährlich, wenn man dann nicht endlich auch Taten folgen lässt.

Leute wie McCain müssten daran arbeiten einen Trump abzusägen und durch einen vernünftigen Präsidenten zu ersetzen. Solange das nicht geschieht kann der mir gestohlen bleiben.

Schön, dass er jetzt einmal auch seinen Worten Taten folgen ließ. Aber das reicht halt nicht. Du kannst nicht sechs Tage lang den Leuten beim Scheiße bauen helfen und es am siebten Tag dann bejammern.


_________________
„Scientists told them, it was a really bad idea. They didn‘t listen.“ – „That‘s going to be carved on humanity‘s gravestone.“
Nach oben
Antworten mit Zitat
einBaum



Beiträge: 7569
Wörter pro Beitrag: 48

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 28.07.2017, 10:51                                  +/-

Warum sind solche Reden gefährlich? Weil sie den politischen Diskurs beruhigen sollen? Das ist doch genau, was die USA momentan brauchen: Mehr Rationalität und Sachbezogenheit, weniger feuerwerkesque Emotionalisierung.

Wenn ich eine Wahlentscheidung über McCain treffen müsste, würde ich seine Rede ganz anders bewerten, klar. Muss ich aber nicht. Insofern nehme ich einfach, was da steht. Und das trifft die derzeitige Problematik exakt.

Nach oben
Antworten mit Zitat
Thanil
Iniesta de Toto


Beiträge: 45076
Wörter pro Beitrag: 42
Wohnort: ...
Private Nachricht senden
Skype Name Website dieses Benutzers besuchen

BeitragVerfasst am: 28.07.2017, 11:16                                  +/-

Sie sind gefährlich, weil sie die Glaubwürdigkeit des Systems nicht reparieren, sondern weiter beschädigen. Wenn Reden und Handeln so weit auseinanderklaffen, dann ist das Restvertrauen in Gefahr. Es ist wie lügen.


_________________
„Scientists told them, it was a really bad idea. They didn‘t listen.“ – „That‘s going to be carved on humanity‘s gravestone.“
Nach oben
Antworten mit Zitat
einBaum



Beiträge: 7569
Wörter pro Beitrag: 48

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 28.07.2017, 11:35                                  +/-

Wo klaffen Rede und Politik McCains denn auseinander? Er ist bekannt dafür, parteiübergreifend Respekt zu genießen, mit politischen Gegnern zusammen zu arbeiten und Kompromisse schließen zu können, oder in einem Wort: Vollblutpolitiker zu sein. Genau darum geht es in seiner Rede:

Zitat:
"Stop listening to the bombastic loudmouths on the radio, on television and the internet. To hell with them! They don't want anything done for the public good."


Das schließt Trump und seinen debilen Beraterstab ein.

Der Widerspruch besteht doch nur auf einer sehr oberflächlichen schwarz-weiß Ebene. Auf einer "Ich bin ein Guter!" vs. "der Typ is' evil"-Ebene. Nochmal: Ich mag seine Innenpolitik und Kriegstreiberei überhaupt nicht. Ich würde ihn deshalb nie wählen. Trotzdem kann ich ihn dafür respektieren, dass er sich eben nicht der marktschreierischen Aufmerksamkeitsökonomie unterwirft, die den politischen Diskurs in den USA - und hierzulande auch bereits - zerrüttet.

Edit: Ich nehme Trump persönlich am übelsten, den politischen Diskurs mit seinem schnappatmenden Getwitter noch weiter zerstört zu haben als Tea Party & Co das bisher schon geschafft hatten. Ist die bislang schlimmste Begleiterscheinung dieses Regierungskrebses.

Inhaltlich war ja außer Absichtserklärungen und ein paar Dekreten noch nicht viel. Trumps Ankündigung, Transmenschen aus dem Militär entfernen zu wollen, hat er bislang ausschließlich über Twitter losgelassen. Es gab keine Kabinettsberatungen und schon gar keinen Diskurs in den Kammern darüber. Entsprechend sitzt der Verteidigungsminister jetzt da und sagt, dass er gar nichts macht, bis er keinen offiziellen Befehl des Präsidenten erhalten hat. Regieren über Twitter, was für eine Schnapsidee.

Nach oben
Antworten mit Zitat
Bard
Ewig Erste Liga


Beiträge: 10561
Wörter pro Beitrag: 33
Wohnort: Kiel
Private Nachricht senden E-Mail senden

BeitragVerfasst am: 28.07.2017, 12:16                                  +/-

Ich fürchte nur, dass solche Reden da nur einen Tropfen auf den heißen Stein sind. parteiübergreifende Zusammenarbeit wird immer mehr zu einem Fremdwort und der mediale Diskurs immer aufgeheizter. Sehe da keine Entwicklung in die Gegenrichtung, ganz im Gegenteil.


_________________
Strong, not entirely stable, leadership.
Nach oben
Antworten mit Zitat
einBaum



Beiträge: 7569
Wörter pro Beitrag: 48

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 28.07.2017, 12:18                                  +/-

Ja, leider.

Nach oben
Antworten mit Zitat
Thanil
Iniesta de Toto


Beiträge: 45076
Wörter pro Beitrag: 42
Wohnort: ...
Private Nachricht senden
Skype Name Website dieses Benutzers besuchen

BeitragVerfasst am: 28.07.2017, 12:44                                  +/-

Trump kommt aber jenseits des Gesundheitssystems auch kein bisschen voran mit seiner protektionistischen Schwachsinnsagenda.

http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/unternehm...eck-15126124.html

Die Strafsteuer für Einfuhren in die USA wird also nicht kommen – zumindest vorerst nicht und nicht in der Form, die man im Sinn hatte. Das Unterfangen wurde wohl durch massive Lobby-Arbeit seitens internationaler und heimischer Konzerne torpediert. Vermutlich fehlt aber auch einfach die Unterstützung im Kongress für diese Art Einschnitt in die Marktwirtschaft und den Freihhandel.


_________________
„Scientists told them, it was a really bad idea. They didn‘t listen.“ – „That‘s going to be carved on humanity‘s gravestone.“
Nach oben
Antworten mit Zitat
einBaum



Beiträge: 7569
Wörter pro Beitrag: 48

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 28.07.2017, 12:59                                  +/-

Danke, solche Meldungen finde ich nach wie vor wichtig. Leider muss man sich zu ihnen oft genug durch einen Ozean explodierter Dixie-Klos vorkämpfen, selbst in den deutschen Medien.

Ich glaube, Trump will seine Versprechen wirklich erfüllen, immer noch. Er will die dickste Mauer bauen, die protektionistischste Handelspolitik fahren, das schlankeste Gesundheitssystem einführen. Ich kaufe ihm das alles ab. Dummerweise versteht er die Funktionsweisen des politischen Systems überhaupt nicht. Er versteht nicht, wie existenziell wichtig Mehrheiten sind, wie wichtig deshalb Zugeständnisse und Kompromisse und Verhandlungsbereitschaft. Und schon gar nicht versteht er, dass die gebackenen Brötchen in der Politik am Ende immer etwas kleiner sind, als man sie sich mal vorgestellt hat. Nichts davon kann er. Es wäre tragisch, wäre seine inhaltliche Politik nicht so ein Riesenscheißhaufen.

Nach oben
Antworten mit Zitat
Euseppus



Beiträge: 8870
Wörter pro Beitrag: 63
Wohnort: Winterkatingen
Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 28.07.2017, 13:40                                  +/-

Irre. Klar, Spicer is no more, aber Scaramucci muss für SNL eine Offenbarung sein...

Aber tatsächlich finde ich es natürlich unfassbar, was da in dieser """REGIERUNG""" alles aufläuft. Sowas hats in der Geschichte nicht gegeben. Trump zieht den letzten Abfall vom menschlichen Krempel an, der auf dem Planeten herumkrebst.


_________________
"Jeder spricht Unsinn. Es ist nur ein Unglück, wenn man es feierlich tut." (Michel de Montaigne)
Nach oben
Antworten mit Zitat
einBaum



Beiträge: 7569
Wörter pro Beitrag: 48

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 28.07.2017, 13:44                                  +/-

Hach ja. Ich hab euch vermisst. hähö

Nach oben
Antworten mit Zitat
Thanil
Iniesta de Toto


Beiträge: 45076
Wörter pro Beitrag: 42
Wohnort: ...
Private Nachricht senden
Skype Name Website dieses Benutzers besuchen

BeitragVerfasst am: 28.07.2017, 13:46                                  +/-

Wir dich natürlich auch. Wo hast du eigentlich die ganze Zeit rumgeschimmelt?


_________________
„Scientists told them, it was a really bad idea. They didn‘t listen.“ – „That‘s going to be carved on humanity‘s gravestone.“
Nach oben
Antworten mit Zitat
Eiranion
Dr. rer. nat Frühstück


Beiträge: 12273
Wörter pro Beitrag: 44
Wohnort: Aachen
Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 28.07.2017, 13:48                                  +/-



hähö


_________________
Schwarz und Gelb sind unsere Farben
Die wir in den Herzen tragen
Für immer
Für immer
Für immer
BVB!
Nach oben
Antworten mit Zitat
einBaum



Beiträge: 7569
Wörter pro Beitrag: 48

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 28.07.2017, 13:49                                  +/-

Thanil
Wir dich natürlich auch. Wo hast du eigentlich die ganze Zeit rumgeschimmelt?


Im englischsprachigen Internet. Aber da ist das Gras ja auch nicht grüner.

Nach oben
Antworten mit Zitat
Eiranion
Dr. rer. nat Frühstück


Beiträge: 12273
Wörter pro Beitrag: 44
Wohnort: Aachen
Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 28.07.2017, 13:51                                  +/-

Ne, da ist wirklich Krieg. Alles sehr unschön.


_________________
Schwarz und Gelb sind unsere Farben
Die wir in den Herzen tragen
Für immer
Für immer
Für immer
BVB!
Nach oben
Antworten mit Zitat
Triskel
Dressed-Pugly


Beiträge: 19906
Wörter pro Beitrag: 22

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 28.07.2017, 14:52                                  +/-

Eiranion


hähö

rolling on the floor...

Nach oben
Antworten mit Zitat
Ludy
Sommerfestlady


Beiträge: 11098
Wörter pro Beitrag: 22
Wohnort: Sound
Private Nachricht senden
Skype Name

BeitragVerfasst am: 28.07.2017, 16:38                                  +/-

Bis Jahresanfang war es für mich ja eine realistische Option, mit einem Amerikaner zusammenzuziehen. Er hat sich dann aber entschieden, daß er nicht nach Deutschland kommen möchte und da ich dort nicht im meinem Beruf arbeiten kann, haben wir uns getrennt.

Jetzt bin ich zwar immer noch traurig, aber andererseits auch erleichtert, daß mir die Entscheidung, vielleicht doch nach drüben zu gehen, abgenommen wurde. Abgesehen von dem ganzen politischen Zirkus läuft da so viel schief, das ist nur schwer erträglich.

Jetzt wurde eine Australierin von einem Polizisten erschossen, den sie selbst per 911 gerufen hat. Sie hatte den Notruf gewählt, weil sie eine Vergewaltigung in der Nachbarschaft vermutete und sich Sorgen gemacht hat. Als sie neben dem Polizeiwagen "auftauchte", hat der Polizist sich erschreckt und sie erschossen. Was ist das denn für eine Gesellschaft, in der die Bullen wegen einer Vergewaltigung gerufen werden, und dann eine Frau abknallen, die auf den Wagen zugeht?


_________________
Raus aus dem Aquarium und Vogel werden – is’ schwierig.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Thanil
Iniesta de Toto


Beiträge: 45076
Wörter pro Beitrag: 42
Wohnort: ...
Private Nachricht senden
Skype Name Website dieses Benutzers besuchen

BeitragVerfasst am: 28.07.2017, 17:20                                  +/-

Ich weiß nicht wo das war. Vielleicht fühlte er sich lebensgefährlich bedroht? Vielleicht müssen Polizisten dort in jeder Sekunde um ihr Leben bangen? Es fällt wirklich schwer sich Situationen vorzustellen, in denen man als Polizist direkt zur Waffe greifen und abdrücken muss. Solche Reaktionen fände ich noch am ehesten in Kriegsgebieten und in von Verbrecherbanden beherrschten Nachbarschaften nachvollziehbar (aber natürlich trotzdem nicht gerechtfertigt). Keine Ahnung in welcher Art von mentalem Kriegszustand man sein muss, um so zu handeln.

Dass in vielen Teilen der USA offenbar grundlegend was in der Grütze ist, scheint ja auch in den USA selbst von großen Bevölkerungsteilen empfunden zu werden. Siehe »Black Lives Matter« und so.


_________________
„Scientists told them, it was a really bad idea. They didn‘t listen.“ – „That‘s going to be carved on humanity‘s gravestone.“
Nach oben
Antworten mit Zitat
Quar



Beiträge: 4747
Wörter pro Beitrag: 44
Wohnort: Mannheim
Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 28.07.2017, 19:59                                  +/-

Dieser Fall ist wirklich zum Kotzen. Zumals das alle Nase lang passiert, aber da in diesem Fall eine nette weiße Dame abgeknallt wurde, wird auf einmal entsetzt darüber berichtet. Die Polizeichefin ist auch schon zurückgetreten. Beide Polizisten hatten nämlich entgegen der Vorschriften ihre Body Cameras nicht an. Und der Polizist hat sie auch noch aus dem Auto heraus erschossen. Diese "erst schießen, dann reden" Einstellung scheint leider sehr verbreitet zu sein in den USA.

Nach oben
Antworten mit Zitat
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Tylers Kneipe Foren-Übersicht -> Special: Off-Topic Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Zurück  1, 2, 3 ... 6, 7, 8, 9, 10 ... 18, 19, 20, 21  Weiter Alle
Seite 8 von 21

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Impressum. Powered by phpBB © 2001, 2006 phpBB Group. Deutsche Übersetzung von phpBB.de