Tylers Kneipe Foren-Übersicht Tylers Kneipe

 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste     RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 
Zum ChatSkypen

Filthy Casuals - Gaming Power 3.0
Alle
 
Neues Thema eröffnen  Neue Antwort erstellen Tylers Kneipe Foren-Übersicht -> Special: Off-Topic
 
 
Autor Nachricht
einBaum



Beiträge: 7563
Wörter pro Beitrag: 48

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 25.06.2017, 09:56                                  +/-

-> Alt

Nach oben
Antworten mit Zitat
Athene



Beiträge: 4759
Wörter pro Beitrag: 36

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 25.06.2017, 21:37                                  +/-

Oh! Oh! Oh! Hast du Lust?

Noch ist Summer Sale. grins


Genau genommen habe ich sogar die Mehrspielerversion, wollte mich bisher nur keinen Mitspielern antun hähö
Aber wenn du Lust hast grins


_________________
Eternity is a terrible thought. I mean, where's it going to end?
Nach oben
Antworten mit Zitat
einBaum



Beiträge: 7563
Wörter pro Beitrag: 48

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 26.06.2017, 14:02                                  +/-

Yeah! DST liegt im Einkaufskorb.

Steam
Buy Don't Starve Together
Includes an extra copy of Don't Starve Together. Send it to a friend!


Hat noch jemand einen Steam-Account und Lust? Brauche Antwort bis Ende Juni, dann kauf ich's. Crossplattform-Spielen auf PC und Mac ist wohl möglich, bei mobilen Geräten weiß ich's nicht.

Außerdem: Wir brauchen Teamspeak! Wie mach ich das? Und wo ist mein Headset? *rumwühl*

Edit: Hach ja...




Nach oben
Antworten mit Zitat
Warg



Beiträge: 6079
Wörter pro Beitrag: 23

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 26.06.2017, 15:35                                  +/-

Da ich ein Filthy Casual bin, fall ich wohl eher raus.

Ich habe im Zuge des Steam-Sales überlegt mir Civ 6 zu kaufen. Dann dachte ich: ach, kannst ja nochmal Civ5 anwerfen, und schwupp war der Sonntag vorbei.... hähö


_________________
Unglaublich, diese Atheisten!
Nach oben
Antworten mit Zitat
Thanil
Iniesta de Toto


Beiträge: 45018
Wörter pro Beitrag: 42
Wohnort: ...
Private Nachricht senden
Skype Name Website dieses Benutzers besuchen

BeitragVerfasst am: 02.07.2017, 10:47                                  +/-

Der Gag ist übrigens: Ich hätte Shadows of Mordor gestern sogar wirklich angespielt, aber jetzt stellte sich heraus: die automatische Installation war gescheitert, weil auf keiner Festplatte(npartition) genug Platz ist.

56 GB will das Game haben.

Das ist ungefähr das Quatrillionste der Speicherkapazität, die sich die Apollo-Ingenieure gewünscht hätten. Aber selbst ein Quaatrillionstel davon wäre damals utopisch gewesen.

56 GB. Für ein GAME…

tl;dr
Fuck you.

Gepostet am 02.07.2017, 11:47:

Spoiler: Nächsten Mittwoch kommt mein neuer Rechner. Der hat doppelt so viel Speicherkapazität. Vielleicht passen dann sogar DREI Games drauf. Haha!

Gepostet am 02.07.2017, 11:48:

Auf dem C64 hatte ich geile Games, die haben gerade einmal 56 KILOBYTE eingenommen. Yes

Gepostet am 02.07.2017, 11:49:

Und wenn mir der Speicher ausging, dann habe ich mir einfach eine alte Musikkassette geschnappt und sie in meiner Datasette mit Daten überspielt Yes


_________________
„Scientists told them, it was a really bad idea. They didn‘t listen.“ – „That‘s going to be carved on humanity‘s gravestone.“
Nach oben
Antworten mit Zitat
Warg



Beiträge: 6079
Wörter pro Beitrag: 23

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 02.07.2017, 14:26                                  +/-

Den C64 habe ich letztes Wochenende wieder mal ausgepackt, das Diskettenlaufwerk ist leider defekt, deswegen musste ich mich mit der Datasette abfinden. Folgende Spieleklassiker haben mich ganz wehmütig werden lassen:




(ging nur das erste Level, weil *hüstel* gecrackt Verlegen )





(erstmal die Musik 5min. laufen lassen )





(eines der wenigen Spiele, die ich legal gekauft habe, prompt ging's natürlich nicht. Aber: die Rückseite der Kassette war auch mit dem Spiel be..äh..spielt, also klappte es doch noch. Erstes Spiel: gleich bis zum Purple Belt gekommen *smug* )



Beim daddeln habe ich mal wieder gemerkt, dass ich alt werde. Ich konnte mich noch an die ganzen Tricks bei den Spielen erinnern, aber frag mich mal was ich gestern gegessen habe.


_________________
Unglaublich, diese Atheisten!
Nach oben
Antworten mit Zitat
Thanil
Iniesta de Toto


Beiträge: 45018
Wörter pro Beitrag: 42
Wohnort: ...
Private Nachricht senden
Skype Name Website dieses Benutzers besuchen

BeitragVerfasst am: 02.07.2017, 14:30                                  +/-

Oh wie schön! Smilie

Ich hab meinen alten C64 nicht mehr. Nur noch meinen Amiga 1200. Aber am Donnerstag hat mir ein Kollege etwas schlimmes erzählt: mein 1200er könnte längst rettungslos kapott sein, weil dort bekanntermaßen ein Bauteil drin ist, das nach längerer Zeit auslaufen und die Hauptplatine zerstören kann…

Traurig


_________________
„Scientists told them, it was a really bad idea. They didn‘t listen.“ – „That‘s going to be carved on humanity‘s gravestone.“
Nach oben
Antworten mit Zitat
Warg



Beiträge: 6079
Wörter pro Beitrag: 23

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 18.07.2017, 15:40                                  +/-

Weil mich das mit dem kaputten Laufwerk so geärgert hat, habe ich jetzt einen Rasberry Pi gekauft und emuliere den Kram einfach auf meinen Fernseher. Dadurch kann ich jetzt auch einige SNES Klassiker spielen. Ich war überrascht, dass es trotz der Emulation, keinerlei lag beim Joypad gibt. Es fühlte sich wie der real deal an. Apropos real deal: die C64 Emulation ist auch sehr realistisch. Die Ladezeiten sind so lang, dass ich manchmal dachte das Programm wäre abgestürzt.


_________________
Unglaublich, diese Atheisten!
Nach oben
Antworten mit Zitat
Euseppus



Beiträge: 8853
Wörter pro Beitrag: 63
Wohnort: Winterkatingen
Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 18.07.2017, 17:18                                  +/-

die C64 Emulation ist auch sehr realistisch. Die Ladezeiten sind so lang, dass ich manchmal dachte das Programm wäre abgestürzt.


hähö


_________________
"Jeder spricht Unsinn. Es ist nur ein Unglück, wenn man es feierlich tut." (Michel de Montaigne)
Nach oben
Antworten mit Zitat
einBaum



Beiträge: 7563
Wörter pro Beitrag: 48

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 28.09.2017, 14:48                                  +/-

Cook, Serve, Delicious! 2!


Wer schon immer mal frenetisch frittieren wollte, ist hier genau richtig. Cook, Serve, Delicious! ist eine Art beat 'em up, aber mit Salat statt Fäusten. Vom Frittenbudenbesitzer steigt man nach und nach zum Sternekoch auf, dekoriert sein Restaurant schicker und fancier, und dazwischen fertigt man seine Kunden ab. Und Hooooooboy, ist das stressig! Chaos-Kochen-Wochen galore!

Salatzutaten selektieren! Mit Gumbo gamblen, mit Eisbechern rumeiern, und auf alles noch Schlagsahne klatschen. Bam bam batsch, nächster Kunde. Während man noch verzweifelt die Tomate für den Burger sucht, brennt auf Prep Station 4 das Filet Mignon an. Pumpkin Pie ist auch alle. Oh noes, die Rush Hour dräut! Vorher noch schnell ein paar Fritten frittieren und die Toilette sauber machen, soviel Zeit muss sein. Ein Gast will Anchovies, rote Paprika und Ananas auf seiner Pizza, und während man sich bei der Vorbereitung noch übergibt, rennt der nächste bereits grantelnd davon, weil man auf seinen Hot Dog versehentlich Senf statt Ketchup geklatscht hat.

Blindes Button Mashing bringt einen in Cook, Serve, Delicious nirgendwo hin, außer in den schleichenden Ruin. Unzufriedene Gäste kreieren negative Buzz, und irgendwann kommt keiner mehr. Zufriedene Gäste schwärmen im Büro vom großartigsten Hot Dog aller Zeiten, und am nächsten Tag stehen zwanzig Gäste mehr Schlange. Die man alle abfertigen muss. Das artet schnell in Chaos aus. Vor jedem Arbeitstag stellt man sein Menü zusammen, so wohlüberlegt wie möglich, weil man nicht alles gleichzeitig machen kann, und verdienen will man ja auch noch was. Dann dekoriert man vielleicht noch sein Restaurant mit den schicken neuen Gimmicks um, die man am Vortag erworben hat, und los geht's. Ich mag sehr gerne, dass man einen einzelnen Tag spielen kann, um sich danach zwei Stunden von der Strapaze zu erholen. Cook, Serve, Delicious, ist ein perfektes Spiel für zwischendurch. Falls man sich unbedingt am Salat abreagieren will, ohne ihn hinterher essen zu müssen.





Ich habe keine Ahnung, wie dieser Spieler bei all dem Chaos noch verständliche Sätze von sich geben kann. Impossibru!

Nach oben
Antworten mit Zitat
Warg



Beiträge: 6079
Wörter pro Beitrag: 23

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 30.10.2017, 09:39                                  +/-

Zur Zeit sind im HumbleBundle diverse LucasArts Klassiker im neuen Design zu finden. Double Fine Productions haben Grim Fandango, Day of the Tentacle und Full Throttle liebelvoll graphisch aufgepeppt. Ab 9$ kriegt man da alle drei Klassiker (und noch irgendwelche anderen Spiele).
Ich habe es vor allem wegen Full Throttle gekauft, weil das Spiel einfach die besten Sprüche der Videospielgeschichte hat:

Ben: You know what might look better on your nose?
Barkeeper with nosering: What?
Ben [grabs his nose ring and slams it downward]: The bar!



Naja, was ich damit sagen will: es war ein schöner Trip down memory lane.

Und was ich noch nicht wusste (shame on me!): Mark Hamill spricht den Bösewicht. Smilie


_________________
Unglaublich, diese Atheisten!
Nach oben
Antworten mit Zitat
Ludy
Sommerfestlady


Beiträge: 11098
Wörter pro Beitrag: 22
Wohnort: Sound
Private Nachricht senden
Skype Name

BeitragVerfasst am: 30.10.2017, 18:14                                  +/-

Diese Nintendo Switch ist ein Meisterwerk. Mit dem neuen Super Mario bin ich noch nicht so warm, ich ich freue mich auf einige weitere Spiele.


_________________
Raus aus dem Aquarium und Vogel werden – is’ schwierig.
Nach oben
Antworten mit Zitat
kpm



Beiträge: 3379
Wörter pro Beitrag: 60
Wohnort: tronhoW
Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 30.10.2017, 18:37                                  +/-

Ludy
Diese Nintendo Switch ist ein Meisterwerk.

Yes

Kannst du mehr über Mario berichten?


_________________
If the dinosaurs had a space program they'd still be here. - Astronaut Ron Garan
Nach oben
Antworten mit Zitat
Ludy
Sommerfestlady


Beiträge: 11098
Wörter pro Beitrag: 22
Wohnort: Sound
Private Nachricht senden
Skype Name

BeitragVerfasst am: 30.10.2017, 18:57                                  +/-

Also, es ist unheimlich kreativ und geht über seine Grenzen hinaus. Bisher bin ich erst durch eineinhalb Welten, daher kann ich noch nicht so viel berichten. Mit meiner Mütze, die eigentlich ein Geist aus dem Mützenland ist, kann ich nicht nur angreifen, sondern auch andere Wesen vorübergehend kapern (bzw. capern, die Mütze heißt Cappy) und mir deren Eigenschaften zunutze machen.

Die Story ist wie immer: Bowser hat die Prinzessin entführt und will sie heiraten, und wir sind ihm auf seinem Raubzug nach Hochzeits-Equipment (bisher: Der Ring der Einheit, das Blumenarrangement und natürlich ein Diadem, das auch ein Hutgeist ist) eng auf den Fersen, mit unserem treuen Schiff, der Odyssee. Die Odyssee wird von Monden angetrieben, die wir unterwegs sammeln müssen: wenn wir nicht genug in einer Welt gefunden haben, können wir nicht weiter, selbst wenn wir den Miniboss (unter anderem Mitglieder von Bowsers Weddingplanner-Bande) besiegt haben.

Alles in allem schon ein spaßiges Spiel, ich empfehle hierzu die Videos von rocketbeans.tv


_________________
Raus aus dem Aquarium und Vogel werden – is’ schwierig.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Ludy
Sommerfestlady


Beiträge: 11098
Wörter pro Beitrag: 22
Wohnort: Sound
Private Nachricht senden
Skype Name

BeitragVerfasst am: 13.11.2017, 20:35                                  +/-

Ich hab die Story am Wochenende abgeschlossen, aber es geht noch weiter! Neue Länder, und zusätzliche Herausforderungen in den bekannten Ländern!
Ich bin absolut begeistert, es ist in seinem Genre sicherlich eines der besten Spiele.




In other news: EA kriegt gerade sehr viel Hate ab, weil man im neuen Star Wars Battlefront (einem Vollpreis-Spiel, eigentlich sogar über dem, was ich unter Vollpreis verstehe: 70€) nicht Darth Vader spielen kann, der versteckt sich hinter einer Paywall/einem mindestens 40stündigen grind.

Der wahrscheinlich schlechtestbewertete Reddit-Kommentar der Welt.



_________________
Raus aus dem Aquarium und Vogel werden – is’ schwierig.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Thanil
Iniesta de Toto


Beiträge: 45018
Wörter pro Beitrag: 42
Wohnort: ...
Private Nachricht senden
Skype Name Website dieses Benutzers besuchen

BeitragVerfasst am: 13.11.2017, 21:38                                  +/-

Und 41x Reddit Gold. Jetzt habe ich alles im Leben gesehen.


_________________
„Scientists told them, it was a really bad idea. They didn‘t listen.“ – „That‘s going to be carved on humanity‘s gravestone.“
Nach oben
Antworten mit Zitat
einBaum



Beiträge: 7563
Wörter pro Beitrag: 48

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 14.11.2017, 13:01                                  

Das ist so typisch für EA. Oder für das japanische Square Enix, da wär's auch typisch. Oder für.... eigentlich fast jeden großen Publisher heutzutage. Den Thread habe ich nicht gelesen, weil das Ausgangsposting schon gelöscht war, aber ich kenne diese nie enden wollende Diskussion, bei der es immer um dasselbe geht: Triple A-Entwickler lamentieren, dass die Entwicklung der neuesten, schärfsten und besten Spiele immer noch teurer wird. Dass sich das eigentlich keiner mehr leisten kann. Dass das Risiko viel zu hoch ist und die üblichen 60 Öcken für ein brandneues Spiel viel zu niedrig angesetzt sind. Dass die Shareholder ungeduldig werden. Dass der Wahnsinn eigentlich überhaupt nicht mehr geht.

Dann denken sich Publisher die krudesten Vertriebsmodelle aus, die höhere Gewinne und sicherere Zahlen generieren sollen, und etablieren eine Preorder-Kultur, damit man den Shareholdern schon vor der Veröffentlichung was zeigen kann. Oder sie integrieren Schleichwerbung galore in ihre Spiele (Final Fantasy XV hat's in der Tat etwas übertrieben. Ich meine: Cup Noodles, Audi und Camping Gear? In einer absurd überzogenen Fantasiewelt?). Oder sie schneiden Teile aus der Geschichte und liefern ein unvollständiges Produkt ab, für dessen Vollständigkeit man in Form von DLCs extra bezahlen muss. Oder sie versprechen "additional content", für den man in Form eines "season passes" jetzt schon bezahlen soll, ohne zu wissen, was sich genau dahinter verbirgt. Oder sie - das ist halt die neueste Masche - orientieren sich an den enormen Gewinnen der "free to play" mobilen Games und bauen ein Lootsystem in ihre Spiele, für das man besser sein Portemonnaie für viele, viele Microtransactions bereit hält. Oder oder oder....

Irgendwann gehen die Spieler halt an die Decke. Ich kann diese Wutausbrüche im Internet nicht recht nachvollziehen und kaufe selbst einfach keine Spiele, die so funktionieren. Bumms, Problem gelöst. Ich muss ja nicht alles mitmachen. Ich brauche auch nicht alles. Vor jeder Kaufentscheidung klappere ich mittlerweile die Reviews ab: Bekomme ich zum vollen Preis ein Spiel, das sich vollständig anfühlt? Kann ich - im Fall von kompetitiven Multiplayer-Spielen - überhaupt mithalten, ohne Euro um Euro mehr darin versenken zu müssen? Kann ich in Spiel und Story versinken, ohne permanent von penetranter, unpassender Schleichwerbung angesprungen zu werden? Mein persönliches Fazit: Don't buy. Einfach skippen. Es gibt genug schöne Sachen auf dem Markt, die eben nicht auf der blitzneuesten, superteuer eingekauften Engine entwickelt wurden, an denen keine 500 festangestellten Developer 10 Jahre lang herum gedoktort haben, und die ohne Marketing-Budget auskommen, das die eigentlichen Entwicklungskosten übersteigt. Zum Beispiel...


*Trommelwirbel*



Oxygen not included grins





Oxygen ist die neueste Sause von Klei Games, einem kanadischen Indieentwickler aus Edmonton. Schon in ihre comichaft-verspielte Survival-Sims "Don't Starve" und "Don't Starve Together" (es war mir ein Fest, Jetti! ) habe ich viele, viele Stunden versenkt. Und was für einen Spaß ich hatte. So putzig! So kreativ! So spannend! So... holy shit ein Monster, ahhh! Moment, es ist eine riesige Gans? Mit einem Elchgeweih? Und sie legt Eier?

Oxygen habe ich vor zwei Wochen gekauft und schon gut 30 Stunden auf der Uhr. Das Spiel ist noch im Beta-Stadium, aber es geht schon einiges. Wie lässt es sich am besten beschreiben? Klempnern im Weltraum? Kabelsalat im Nirgendwo? Bauingenieurwesen für Fortgeschrittene? Build your own Jump'n Run-Level?

Das Spielprinzip beginnt simpel: Drei arme Hansel stranden im Inneren eines Asteroiden und beginnen, sich eine lebenserhaltende Umgebung aufzubauen. Dafür braucht man: Was zum Essen, angenehme Temperaturen, einen Schlafplatz, etwas Dekor zum Wohlfühlen und eine möglichst sterile Umgebung. Jo. Achso, und Sauerstoff. Hier beginnt das Galama. Ohne Toilette pinkeln die Hansel wild verstreut auf den Boden und verseuchen die ganze Basis mit ihren garstigen Durchfall-Bakterien. Eine Toilette ist gut, ohne funktionierendes Abwässersystem aber auch etwas unhygienisch. Für Wasserpumpen braucht man Strom, den man irgendwie generieren muss. Und dann ist da das Problem mit dem Sauerstoff. Anfangs kann man aus Algen und sauberem Wasser ja schöne Sauerstofffarmen bauen, aber beide Ressourcen sind endlich und dann muss man in gefährliche Gebiete mit obszönem Gasdruck oder garstigsten Krankheitskeimen expandieren. Alles wird furchtbar kompliziert, wenn die ersten Hansel erstmal mit einer hochinfektiösen Schleimlunge in die Basis zurückgekehrt sind und ihre Keime ins saubere Trinkwasser gelangen. Ich habe gestern vier Stunden, etliche Nervenzellen und eine gute Portion Gelassenheit beim Versuch gebraucht, mein verseuchtes Trinkwasser abzukochen (Spoiler: Es ist mir nicht gelungen). Im Keller meiner Basis braute sich derweil ein Gasgemisch aus der Hölle zusammen: Chlorin, das von außen eingedrungen war, und CO2, das regulär von den Hanseln ausgeatmet wird, rangelten dort um um die Vorherrschaft, während sich im Dach der ebenfalls unatembare Wasserstoff ballte. Der Gasdruck stieg und das Ventilationssystem pumpte keinen Sauerstoff mehr in die entsprechenden Bereiche. Jedem Hansel, den ich dort hinschickte, flog erstmal das Trommelfell raus, während er von Schleimlunge geplagt überall Bakterien hinhustete.

Bevor alle krepiert sind, bin ich lieber ins Bett gegangen.


Das Artwork finde ich wiederum allererste Sahne:



Das ist die Draufsicht auf eine mehr oder weniger gut funktionierende Basis. Schaut gewöhnlich aus. Die Details, in die man reinscrollen kann, sind aber traumhaft schön gelungen. Der Handsanitizer schleckt einen zum Beispiel mit einer riesigen Zunge ab, inklusive passendem Geräusch. Es macht eine Riesenlaune, den Hanseln beim Essen zuzuschauen. Und ich will gar nicht wissen, welches Desaster sich in diesem überschwemmten Badezimmer ereignet hat:




Ich bin hooked. Das Schöne an der Pre-Release-Phase ist, dass Klei einen regelmäßig mit größeren Updates und immer neuen Problemen beschenkt. Das nächste kommt in zwei Tagen raus. Ich bin gespannt!

Falls jemand kostenlos in Don't Starve Together auf PC reinschauen möchte: In meinem Steam-Account wöst eine Extra-Kopie umher, die ich immer noch gerne verschenke. Kann man auch gut im Singleplayer spielen. Alles was ihr braucht, ist ein Steam Account. Schreibt mich an.

Nach oben
Antworten mit Zitat
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Tylers Kneipe Foren-Übersicht -> Special: Off-Topic Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Alle
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Impressum. Powered by phpBB © 2001, 2006 phpBB Group. Deutsche Übersetzung von phpBB.de