Tylers Kneipe Foren-Übersicht Tylers Kneipe

 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste     RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 
Zum ChatSkypen

Raumschiff Enterprise – Die Sternenreise geht weiter…
Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8  Weiter Alle
 
Neues Thema eröffnen  Neue Antwort erstellen Tylers Kneipe Foren-Übersicht -> Moving Movies
 
 
Autor Nachricht
Gimli



Beiträge: 23262
Wörter pro Beitrag: 35

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 21.10.2017, 14:39                                  +/-

Bin immer noch hochgradig begeistert dabei. Dass in der vorletzten Folge jemand aus heiterem Himmel gestorben ist, fand ich gut. grins Ja gut, ich selbst hatte mir ihren Namen noch nicht gemerkt, aber sie zwar zweifellos kein Redshirt! Und war trotzdem tot!!

Die Story um den Antrieb hat mir gefallen. Fand ich sehr star-trekkich. Ein Alien, das als furchtbare Bedrohung angesehen wird, entpuppt sich als intelligent und friedlich, weil man halt nicht zu Gewalt greift, sondern versucht gegen alle Widerstände Kontakt aufzunehmen. Und es gelingt! Dass dieses pilzfutternde Weltraum-Bärchen dann den Antrieb steuert, war das Sahnehäubchen. Dass dann aber noch die nächste Pirouette dazukam, das Bärchen daran zu sterben droht, alle das ignorieren, weil »Der Krieg die Mittel heiligt«, man ihn dann in die Freiheit entlässt, und dann (so vorhersehbar das auch war) ein Crewmitglied den Navigator macht – also das fand ich ja alles super cool.

Möglicherweise bin ich schon etwas kritikunfähig geworden.

Und habe ich den Namen von dem schmierigen Schmuggler in der letzten Folge richtig verstanden? War es Harry Mudd?!


_________________
Yeah, well, you know, that's just, like, your opinion, man.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Triskel
Dressed-Pugly


Beiträge: 19958
Wörter pro Beitrag: 22

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 21.10.2017, 14:46                                  +/-

Gimli
War es Harry Mudd?!

Yes

Nach oben
Antworten mit Zitat
Euseppus



Beiträge: 8978
Wörter pro Beitrag: 63
Wohnort: Winterkatingen
Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 21.10.2017, 18:07                                  +/-

Wir fanden's auch eine tolle Folge.
Ich fremdele immer noch ein wenig, weil das "Kuscheliges-Bonding-mit-der-Crew"-Prinzip der bisherigen Serien hier erstmal nicht interessiert - gerade der Captain ist ja auch eine extrem ambivalente Figur.
Natürlich ist das aktuelle Storytelling, und eigentlich finde ich das auch gut - aber ich war halt anderes gewohnt. Das Bonden geht trotzdem und ist, so wie das Story-Arc-Prinzip, wohl generell an einen Langzeit-Zyklus angesetzt. So kann man die Figuren allmählich für sich gewinnen, das finde ich auch schön. Und natürlich die erste Paarbeziehung - die sich ja schon früher angedeutet hat - ist typisches Star-Trek, so a la "die erste in einer Sci-Fi-Serie" und so (auch wenn es in der heutigen Zeit nicht sonderlich aufregend ist, aber auch da bleiben sie einem heiligen und sehr schönen Uralt-Star-Trek-Prinzip treu).
Nebenbei gucken wir grad (ich zum 3. Mal) DS9 durch. Immer noch eine der allerbesten Serien, die ich kenne, kann ich nix dagegen machen. Da stimmt schon alles.
Discovery ist für mich eine im Storytelling aktuelle und moderne Fassung von Star Trek, die auf intelligente Weise versucht, sowohl der Essenz von ST Tribut zu zollen, als auch modernes Storytelling darin zu etablieren - denn natürlich muss die Serie heute anders erzählt werden als früher. Ich finde es perfekt, wie das in der Gesamtanlage gelöst ist und bin nach wie vor dabei. Immer noch etwas abwartend, auch gespannt, immer aber sehr gut unterhalten.


_________________
"Jeder spricht Unsinn. Es ist nur ein Unglück, wenn man es feierlich tut." (Michel de Montaigne)

Zuletzt bearbeitet von Euseppus am 21.10.2017, 18:10, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Antworten mit Zitat
Celebrian
Katen-Löwin


Beiträge: 5348
Wörter pro Beitrag: 67

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 21.10.2017, 18:10                                  +/-

Bin ganz bei Gimli. Bzw. bei der Serie. Macht weiterhin Laune! Das Nerd-Trio Stamet-Tilly-Burnham war sehr niedlich, der Captain in seiner Mischung aus Selbstherrlichkeit, Sturkopf und beschädigtem Soldaten weiterhin glaubwürdig, gerade auch in der Chemie mit seiner Vorgesetzen-Schrägstrich-Alten-Freundin. Die Folge war insgesamt sicher ein wenig konstruiert, aber in den Einzelszenen absolut überzeugend.

Nach oben
Antworten mit Zitat
Eiranion
Dr. rer. nat Frühstück


Beiträge: 12426
Wörter pro Beitrag: 44
Wohnort: Aachen
Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 23.10.2017, 17:01                                  +/-

CBS hat gerade eine zweite Staffel bestellt Smilie

Sobald ein paar mehr Folgen zur Verfügung stehen werde ich mir dann mal den Probemonat von CBS All Access gönnen und mir das auch mal ansehen.


_________________
Schwarz und Gelb sind unsere Farben
Die wir in den Herzen tragen
Für immer
Für immer
Für immer
BVB!
Nach oben
Antworten mit Zitat
Euseppus



Beiträge: 8978
Wörter pro Beitrag: 63
Wohnort: Winterkatingen
Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 25.10.2017, 07:06                                  +/-

Nach inzwischen sechs Folgen kann ich Dir das auch nur raten. Wir sind beide begeistert! Smilie Spitze


_________________
"Jeder spricht Unsinn. Es ist nur ein Unglück, wenn man es feierlich tut." (Michel de Montaigne)
Nach oben
Antworten mit Zitat
Bard
Ewig Erste Liga


Beiträge: 10763
Wörter pro Beitrag: 33
Wohnort: Kiel
Private Nachricht senden E-Mail senden

BeitragVerfasst am: 25.10.2017, 09:17                                  +/-

Es ist anscheinend die erste Serie, in der wir einen Captain mit ernsthaftem Psycho-Knacks haben. Picard und Sisko hatten auch jeweils ihr Borg-Trauma, aber das hat ihre innere Stabilität nicht gänzlich ins Wanken gebracht.


_________________
Strong, not entirely stable, leadership.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Euseppus



Beiträge: 8978
Wörter pro Beitrag: 63
Wohnort: Winterkatingen
Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 25.10.2017, 11:18                                  +/-

Ich hab ja beim Captain bis zu dieser Folge gebraucht, um endlich mal emotional zu bonden.
Bisher waren alle Captains HumanistInnen mit Forschergeist, denen die menschliche Neugier und Kommunikation sowie Entdeckungen das allererste Anliegen waren (sogar den alten Haudraufs Archer und Kirk).
Dieser Captain scheint nur auf so etwas wie einen Krieg gewartet zu haben...
Das war für mich schon sehr ungewohnt und unstartrekkig.
Seit gestern ist mir das auch wurscht, weils einfach eine tolle Figur ist. Smilie
Es gibt halt hier nicht mehr den, der den Laden weise zusammenhält, die Crew muss von selber eine sein (auch wenn er unbestreitbare Führungsqualitäten hat, das meine ich nicht), alles ist offener als bisher.
Mich würde interessieren, wie im Vergleich dazu Nicht-Trekkies die Serie rezipieren...


_________________
"Jeder spricht Unsinn. Es ist nur ein Unglück, wenn man es feierlich tut." (Michel de Montaigne)
Nach oben
Antworten mit Zitat
Nichtraucher
Fun Bobby


Beiträge: 41846
Wörter pro Beitrag: 38

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 25.10.2017, 11:36                                  +/-

Würden sich Nicht-Trekkies das anschauen?


_________________
Meine Herren, jetzt wird's psychologisch!
Nach oben
Antworten mit Zitat
Ludy
Sommerfestlady


Beiträge: 11138
Wörter pro Beitrag: 22
Wohnort: Sound
Private Nachricht senden
Skype Name

BeitragVerfasst am: 25.10.2017, 13:28                                  +/-

Ich traue ja dem neuen Sicherheitschef nicht. Da kommt bestimmt noch ein großer twist, dass die Klingonen ihn Gehirngewaschen haben oder so. Der ist viel zu perfekt, dafür dass er gerade nach Monaten der Folter geflüchtet ist.


_________________
Raus aus dem Aquarium und Vogel werden – is’ schwierig.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Warg



Beiträge: 6317
Wörter pro Beitrag: 24

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 25.10.2017, 14:36                                  +/-

Nichtraucher
Würden sich Nicht-Trekkies das anschauen?


Ich hab ja nach der ersten Folge aufgegeben. Von daher wird das wohl nix.


_________________
Say what you want about the deaf...
Nach oben
Antworten mit Zitat
Wichtel



Beiträge: 18043
Wörter pro Beitrag: 28

Private Nachricht senden E-Mail senden

BeitragVerfasst am: 25.10.2017, 15:13                                  +/-

Ich würde mich auch nicht als Trekkie sehen und erfreue mich an Discovery.
Wie Ludy traue ich dem Sicherheitschef nicht, allerdings auch nicht dem Spiegelproblem. Seit der letzten Folge bin ich mir nicht mehr sicher, ob der Captain wirklich er ist oder irgendwas ganz anderes. Was war das an seinem Lendenbereich? Wird nur seine äußere Form stabil gehalten und innen ist er der Blob? Was waren das überhaupt für fiese Narben auf seinem Rücken?
Außerdem war mir das mit dem vulkanischen Seelengezaubere etwas zu viel des Guten, aber wenn es hilft, kann man es ruhig anwenden.

Gepostet am 25.10.2017, 15:29:

Wenn ich ganz nah an den Bildschirm gehe, sehe ich, dass Jason Isaacs einen Phaser in der Hose stecken hat. Wie fade sich das Leben ohne Brille doch oft herausstellt. Nichts, was ihn aufrecht hält.

Nach oben
Antworten mit Zitat
Bard
Ewig Erste Liga


Beiträge: 10763
Wörter pro Beitrag: 33
Wohnort: Kiel
Private Nachricht senden E-Mail senden

BeitragVerfasst am: 25.10.2017, 16:40                                  +/-

Ludy
Ich traue ja dem neuen Sicherheitschef nicht. Da kommt bestimmt noch ein großer twist, dass die Klingonen ihn Gehirngewaschen haben oder so. Der ist viel zu perfekt, dafür dass er gerade nach Monaten der Folter geflüchtet ist.


Außerdem hat er die klingonische Kommandantin gevögelt. Also, unfreiwillig natürlich. Möglicherweise.


_________________
Strong, not entirely stable, leadership.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Euseppus



Beiträge: 8978
Wörter pro Beitrag: 63
Wohnort: Winterkatingen
Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 25.10.2017, 17:00                                  +/-

Bard
Ludy
Ich traue ja dem neuen Sicherheitschef nicht. Da kommt bestimmt noch ein großer twist, dass die Klingonen ihn Gehirngewaschen haben oder so. Der ist viel zu perfekt, dafür dass er gerade nach Monaten der Folter geflüchtet ist.


Außerdem hat er die klingonische Kommandantin gevögelt. Also, unfreiwillig natürlich. Möglicherweise.


Geht uns genauso. Würde mich wundern, wenn der nicht für einen fiesen Move da reingebastelt worden ist...

Gepostet am 25.10.2017, 17:00:

Wichtel
Wenn ich ganz nah an den Bildschirm gehe, sehe ich, dass Jason Isaacs einen Phaser in der Hose stecken hat. Wie fade sich das Leben ohne Brille doch oft herausstellt.


hähö


_________________
"Jeder spricht Unsinn. Es ist nur ein Unglück, wenn man es feierlich tut." (Michel de Montaigne)
Nach oben
Antworten mit Zitat
Ludy
Sommerfestlady


Beiträge: 11138
Wörter pro Beitrag: 22
Wohnort: Sound
Private Nachricht senden
Skype Name

BeitragVerfasst am: 30.10.2017, 19:11                                  +/-

Die Folge war schön! Ich will nicht, dass der neue Sicherheitschef ein Schurke ist!


_________________
Raus aus dem Aquarium und Vogel werden – is’ schwierig.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Ludy
Sommerfestlady


Beiträge: 11138
Wörter pro Beitrag: 22
Wohnort: Sound
Private Nachricht senden
Skype Name

BeitragVerfasst am: 30.10.2017, 20:47                                  +/-

Das Ende war irgendwie blöd, nach so viel Grauen, Verrat und Mord eine cheesy Comic Relief Auflösung, aber das war auch typisch Star Trekky.
Die Zeitschleifen-Thematik wurde wirklich schön umgesetzt, und mir gefallen praktisch alle Charaktere und wie sie sich entwickeln dürfen.


_________________
Raus aus dem Aquarium und Vogel werden – is’ schwierig.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Thanil
Iniesta de Toto


Beiträge: 45614
Wörter pro Beitrag: 42
Wohnort: ...
Private Nachricht senden
Skype Name Website dieses Benutzers besuchen

BeitragVerfasst am: 30.10.2017, 23:02                                  +/-

Ist halt die Frage, ob jemand für Morde, die nicht in der Realität stattgefunden haben, in irgendeiner Art und Weise bestraft werden kann. Man hätte Mudd aber natürlich wegen Einbruchs, versuchten Raubes und ein paar anderer minderer Vergehen anklagen können.


_________________
„Scientists told them, it was a really bad idea. They didn‘t listen.“ – „That‘s going to be carved on humanity‘s gravestone.“
Nach oben
Antworten mit Zitat
Triskel
Dressed-Pugly


Beiträge: 19958
Wörter pro Beitrag: 22

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 02.11.2017, 15:28                                  +/-

Ludy
Die Folge war schön! Ich will nicht, dass der neue Sicherheitschef ein Schurke ist!

Will ich auch nicht. Er wirkt auch gar nicht wie ein Schläfer oder so.

Ich fand die Folge gut. Die Zeitschleife hat mich auch kalt erwischt, hatte nicht damit gerechnet und dachte zunächst eher an einen Traum oder sowas. Die Auflösung habe ich ehrlicherweise gar nicht verstanden. Wie hat Mudd das nun überhaupt gemacht?

Nach oben
Antworten mit Zitat
Euseppus



Beiträge: 8978
Wörter pro Beitrag: 63
Wohnort: Winterkatingen
Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 02.11.2017, 16:35                                  +/-

Die Zeitschleifen-Thematik wurde wirklich schön umgesetzt, und mir gefallen praktisch alle Charaktere und wie sie sich entwickeln dürfen.


Als alter Zeitzeugs-Freak fand ich das besonders gut gemacht - eine Frage der Perspektive! Nicht die Hauptfigur ist allwissend, sondern ausschließlich ein Sidekick und der Bösewicht. Und grade das erlaubt es dem Drehbuch, das Ganze von vorneherein mit Verve und zackig durchzuziehen. Sehr klasse. Ich mochte die Folge sehr wegen Storytelling - und vielen Lösungen, die in der Inszenierung dafür gefunden wurden, ich finde die Folge eine richtiges kleines Bravourstückerl für Zeitreisen-Stories - und auch wegen allem, was dabei noch so über die Figuren erzählt werden konnte.
Tyler traue ich noch immer nicht.
Der Schluss war tatsächlich relativ cheesy, sehe das aber so wie Ludy: Ein echt oldstyle StarTrek-Schluss. hähö


_________________
"Jeder spricht Unsinn. Es ist nur ein Unglück, wenn man es feierlich tut." (Michel de Montaigne)
Nach oben
Antworten mit Zitat
Warg



Beiträge: 6317
Wörter pro Beitrag: 24

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 02.11.2017, 16:44                                  +/-

Euseppus

Tyler traue ich noch immer nicht.


Nach all den Jahren? Das stimmt mich traurig. Traurig


_________________
Say what you want about the deaf...
Nach oben
Antworten mit Zitat
Thanil
Iniesta de Toto


Beiträge: 45614
Wörter pro Beitrag: 42
Wohnort: ...
Private Nachricht senden
Skype Name Website dieses Benutzers besuchen

BeitragVerfasst am: 02.11.2017, 18:48                                  +/-

hähö


_________________
„Scientists told them, it was a really bad idea. They didn‘t listen.“ – „That‘s going to be carved on humanity‘s gravestone.“
Nach oben
Antworten mit Zitat
Celebrian
Katen-Löwin


Beiträge: 5348
Wörter pro Beitrag: 67

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 02.11.2017, 21:23                                  +/-

Bard
Ludy
Ich traue ja dem neuen Sicherheitschef nicht. Da kommt bestimmt noch ein großer twist, dass die Klingonen ihn Gehirngewaschen haben oder so. Der ist viel zu perfekt, dafür dass er gerade nach Monaten der Folter geflüchtet ist.


Außerdem hat er die klingonische Kommandantin gevögelt. Also, unfreiwillig natürlich. Möglicherweise.


Das fand ich ja ein nettes Detail. "Also, das ist der Quoten-Arabisch-Aussehende" [Breitseite gegen die Rechten] "...und er tritt auf als Sexsklave einer häßlichen Frau in Führungsposition." [Breitseite gegen Islamisten und Maskulisten]
Er ist allerdings tatsächlich ein bißchen zu perfekt. ?????

Triskel
Wie hat Mudd das nun überhaupt gemacht?


Naja, mit dem Kristall am Handgelenk. Der kann das. Einfach so. An der Stelle quietscht es natürlich mächtig im Drehbuchgetriebe, wenn Burnham dann schnell noch erklärt, warum die Dinger kein Verkaufsschlager sind.

Ludy
mir gefallen praktisch alle Charaktere und wie sie sich entwickeln dürfen.

So geht's mir auch. Stamets möchte ich gern adoptieren: "As days go - this is a weird one." Und Lorca gleich mit: "Is the fish safely on board yet?" Lediglich mit Saru bin ich noch nicht warm geworden, aber der kriegt ja scheints am Montag ne auf ihn zugeschnitzte Folge.

Nach oben
Antworten mit Zitat
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Tylers Kneipe Foren-Übersicht -> Moving Movies Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8  Weiter Alle
Seite 3 von 8

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Impressum. Powered by phpBB © 2001, 2006 phpBB Group. Deutsche Übersetzung von phpBB.de