Tylers Kneipe Foren-Übersicht Tylers Kneipe

 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste     RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 
Zum ChatSkypen

Fußball-WM 2018 in Russland
Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10, 11, 12, 13 Alle
 
Neues Thema eröffnen  Neue Antwort erstellen Tylers Kneipe Foren-Übersicht -> Special: Off-Topic
 
 
Autor Nachricht
Olmops



Beiträge: 6000
Wörter pro Beitrag: 53
Wohnort: Kölle
Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 22.07.2018, 21:17                                  +/-

Ich habs auch gelesen.
Zwiespältig. Was er sagt, wirft kein gutes Licht auf den DFB, aber dieses unkritische Verweisen auf seine kulturelle Identität finde ich auch schwierig.
Letzteres weniger, weil ich es von ihm als Person verwerflich finde, sondern weil es ein Licht darauf wirft, wie vermutlich noch viele türkischstämmige Menschen hier denken. Voelleicht hat Erdogan hier ddeshalb so gute Wahlergebnisse, weil er per definitionem eine Respektsperson ist und alles was er sonst so treibt,ist weit weg?


_________________
Urge to grill rising.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Thanil
Iniesta de Toto


Beiträge: 46148
Wörter pro Beitrag: 42
Wohnort: ...
Private Nachricht senden
Skype Name Website dieses Benutzers besuchen

BeitragVerfasst am: 22.07.2018, 21:20                                  +/-

Warum kann man im Fall Özil nicht akzeptieren, dass er als Individuum vielleicht nicht der größte Erdogan-Gegner ist? Warum wird sein Verhalten so hochgejazzt, während gleichzeitig Millionen „Bio-Deutsche“ (= selbsternannte Arier) Putin toll finden und hart abfeiern?


_________________
„Scientists told them, it was a really bad idea. They didn‘t listen.“ – „That‘s going to be carved on humanity‘s gravestone.“
Nach oben
Antworten mit Zitat
Celebrian
Katen-Löwin


Beiträge: 5448
Wörter pro Beitrag: 67

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 22.07.2018, 21:27                                  +/-

Thanil
Warum kann man im Fall Özil nicht akzeptieren, dass er als Individuum vielleicht nicht der größte Erdogan-Gegner ist? Warum wird sein Verhalten so hochgejazzt, während gleichzeitig Millionen „Bio-Deutsche“ (= selbsternannte Arier) Putin toll finden und hart abfeiern?


Naja, der Vergleich hinkt. Wenn Poldi sich mit Kaczynski hätte ablichten lassen, wär das auch Mist gewesen. Oder Neuer mit Putin.
Das Tragische im Fall Özil war, daß die Kritik auch von rassistischen Arschlöchern kam. Die war oft genug unter aller Sau und selbstverständlich aus den falschen Gründen hervorgerotzt, und das unsägliche "Hymnemitsing"-Gate immer im Gepäck.

Aber unabhängig von allen Nationalitäten: Foto mit Autokrat = großer Mist. Das hätten die beiden (Gündogan ja auch) einfach mal lassen sollen. Emre Can hat's abgelehnt.


Daß er klare Worte zu den DFB-Dilettanten findet, gefällt mir aber auch.

Nach oben
Antworten mit Zitat
Thanil
Iniesta de Toto


Beiträge: 46148
Wörter pro Beitrag: 42
Wohnort: ...
Private Nachricht senden
Skype Name Website dieses Benutzers besuchen

BeitragVerfasst am: 22.07.2018, 21:30                                  +/-

Ja, es ist Mist einen Autokraten zu unterstützen – und sei es nur durch eine Foto-Session. Özil wird aber weit über die Maßen angegangen, die er „verdient“ hätte. Und das war schon viele Jahre der Fall. Endlich hat der deutsche Wutbürger einen Vorwand, seinen Hass so richtig auszuleben.

Poldi hat übrigens mal eine Promo-Aktion für die Erdogan-Türkei gemacht: http://www.faz.net/aktuell/politik/podolski-mac...kei-15127976.html

Hat aber nicht besonders viel Staub aufgewirbelt. Özil hingegen wurde schon immer kritischer gesehen.

Der Vergleich mit der weitgehend unkritischen Haltung des DFB sowie weiter Teile Deutschlands gegenüber Putins Russland hinkt weniger als man auf den ersten Blick vielleicht annehmen würde.


_________________
„Scientists told them, it was a really bad idea. They didn‘t listen.“ – „That‘s going to be carved on humanity‘s gravestone.“
Nach oben
Antworten mit Zitat
Celebrian
Katen-Löwin


Beiträge: 5448
Wörter pro Beitrag: 67

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 22.07.2018, 21:37                                  +/-

@Olmops
Ich glaube, viele der hier lebenden Erdogan-Wähler verstehen sich in erster Linie als Türken und erst in zweiter Linie als Demokraten (Ursachen dafür vielfältig). Genau das würde leider auch Özils Verhalten erklärbar machen. Dementsprechend eiert er ja auch rum bei seinem Versuch, das Foto zu erklären. Das ist so ein gefühltes "naja, als Türke fühl ich mich doch geehrt, wenn der gerade im Amt befindliche Türkenchef mich sehen will".

Zum Vergleich: Eine Menge amerikanischer Celebrities haben Trump schon abgesagt... da steht das "ich bin Amerikaner, also steh ich parat, wenn POTUS ruft" eben nicht so weit oben.

Nach oben
Antworten mit Zitat
Oxford
Dr. Olympics


Beiträge: 50419
Wörter pro Beitrag: 33

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 23.07.2018, 08:11                                  +/-

Das les ich ja jetzt erst! Wie geil der den Grindel rund macht. Go Özil!

edit: anderseits, er vertritt in seinem Posting ja hehre Werte. Werte, die ein Erdogan mit Füßen tritt. Das macht ihn natürlich wiederum angreifbar. Es bleibt eine schwierige Kiste, finde ich. Dennoch ist sein Rücktritt konsequent, weil (wie Thanil ja schrieb), die Kritik an ihm jedes Maß verloren hatte.


_________________
Somit sage ich, nicht ich schreibe das, sondern mein Zeitgewissen.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Warg



Beiträge: 6605
Wörter pro Beitrag: 24

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 23.07.2018, 08:18                                  

Thanil
Endlich hat der deutsche Wutbürger einen Vorwand, seinen Hass so richtig auszuleben.


Das stimmt. Der holländische übrigens auch, wenn ich mir die Kommentare unter den Meldungen dort so ansehe.

Trotzdem war der Tweet jetzt auch nicht gerade... wie sag ich's... durchdacht. Er hat, ich weiß nicht wie lange, geschwiegen und ballert dann sowas raus? Das liest sich eher wie ein Rant-Tweet, über den ich maximal 2 Stunden nachgedacht habe. Null Selbstbreflexion. Damit meine ich nicht, dass er sich entschuldigen sollte, aber er könnte wenigstens acknowledgen, dass man eben der Meinung sein kann, dass das vielleicht nicht gerade glücklich war sich mit einem Despoten ablichten zu lassen. Stattdessen nennt er jeden einen Rassisten, der ihn dafür kritisiert. Ist etwas over the top würde ich sagen. Die Kritik an Grindel ist natürlich grundsätzlich richtig, aber auch hier wieder völlig übers Ziel hinaus geschossen. Natürlich hat der Grindel eine eigene Agenda. Er leitet einen riesigen Verband, da ist so ne Agenda schon nicht schlecht. Das sie total Grütze ist, steht auf einem anderen Blatt. Aber das ist bei der Fifa oder der Uefa nicht anders, siehe diese unsägliche "Fair Play"-Werbung nach jedem Spiel. Da müsste er komplett mit dem Spielen aufhören.

Ich wäre an seiner Stelle nicht aus der Nationalmannschaft zurück getreten, sondern hätte das erste Spiel abgewartet und hätte mich dann bei der Nationalhymne hingekniet um auf den Rassismus aufmerksam zu machen.


_________________
The bronze age is the third best age.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Thanil
Iniesta de Toto


Beiträge: 46148
Wörter pro Beitrag: 42
Wohnort: ...
Private Nachricht senden
Skype Name Website dieses Benutzers besuchen

BeitragVerfasst am: 23.07.2018, 10:17                                  +/-

https://www.zeit.de/sport/2018-07/mesut-oezil-fu...mentar-ruecktritt

Zitat:
Als sich berechtigte Kritik, und vielleicht sogar berechtigte Pfiffe an Özil mit nicht mal mehr verhohlenem Rassismus vermengten, war vom DFB nichts zu hören. Jener Verband, der noch vor Jahren als Vorzeigesymbol der Integration galt, der so tat, als hätte seine Nationalmannschaft das neue Deutschland erfunden. Anstatt auch die Ambivalenzen und Probleme, die Integration mit sich bringen kann, offen zu thematisieren, blieb er stumm, als alle auf Özil herumhackten.


Der gesamte Artikel ist lesenswert, ich habe nur eine Passage herausgepflückt.


_________________
„Scientists told them, it was a really bad idea. They didn‘t listen.“ – „That‘s going to be carved on humanity‘s gravestone.“
Nach oben
Antworten mit Zitat
DMolloy



Beiträge: 767
Wörter pro Beitrag: 63

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 23.07.2018, 11:14                                  +/-

Fußballfans halt:

Weitere Fallbeispiele
Warum gibt es keine Outings von homosexuellen Fußballspielern?
ZDF stellt Strafanzeige nach Hetze gegen Claudia Neumann
Pinkelrinnen im Sonderzug für Fußballfans

Passt halt ins Bild. Selbst wenn das nicht mal den überwiegenden Teil darstellt (ein Eindruck den man durchaus erwerben kann), dann doch einen recht lautstarken Teil.

Speziell zum Erdogan-Foto ist der Einwurf vom Postillon ja weiterhin erwähnenswert.

Nach oben
Antworten mit Zitat
Celebrian
Katen-Löwin


Beiträge: 5448
Wörter pro Beitrag: 67

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 26.07.2018, 13:31                                  +/-

Der Guardian mit hübscher Beobachtungsgabe:
He is a superstar at Arsenal who tweets his response to a German-Turkish argument in English. The response of the hardliners on both sides reveals a symbiosis, as they feed off criticism of each other to isolate those caught in the middle. Both Germany and Turkey are similar in having persistent ideas of “race” and “blood” defining the nation.


Gestärkt aus dieser Geschichte hervor gehen nur die Arschlöcher - Rassisten. Und zwar auf beiden Seiten.

Dazu, warum Özils Berater das Foto überhaupt angeregt haben dürften, hier noch ne interessante Meinung aus einem Interview:

Was glauben Sie, warum sich Özil immer wieder mit Erdogan trifft?

Viele Sportler machen das und der Grund ist fast immer derselbe: Weil sie Geschäfte in der Türkei machen. Erdogan kann einem da viele Türen öffnen. Der Fußballer Arda Turan hat bei Barcelona gespielt, sich öffentlich für Erdogan ausgesprochen und kurz darauf ein Hotel in der Türkei eröffnet. Später war Erdogan sein Trauzeuge. Der Basketballer Hedo Türkoğlu wurde in Amerika wegen Dopings gesperrt, hat später Erdogan unterstützt und ist heute Präsident des türkischen Basketballverbandes. Özils Berater haben jetzt wohl eingesehen, dass er bei den Sponsoren in Deutschland keinen Fuß mehr auf den Boden bekommt. Also orientieren sie sich in Richtung Türkei. Das hat gut geklappt, wie die Reaktionen aus der Türkei heute zeigen. Da geht es nur ums Geld.


Interviewt wurde hier der Boxer Ünsal Arik, ein Deutschtürke, der für die Türkei antritt und sich öffentlich und wiederholt als massiver Kritiker Erdogans hervortut... Hier das Interview. Klar, auch der wird seine Agenda haben, ich fand's aber als Stimme nicht uninteressant.

Hier noch zwei Kommentare, die zwar verschiedener Ansicht sind, aber beide nicht unrecht haben, finde ich:
https://www.tagesspiegel.de/politik/oezils-rueck...sch/22835954.html
http://www.faz.net/aktuell/sport/Fußball/rueck...ten-15703692.html

Und ein genervter Rundumschlag:
http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/mesut-oez...tte-15704820.html

Dieses Interview mit Integrationsforscher Prof. Dr. Hacı-Halil Uslucan ist auch ganz erhellend.

Nach oben
Antworten mit Zitat
Oxford
Dr. Olympics


Beiträge: 50419
Wörter pro Beitrag: 33

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 26.07.2018, 13:53                                  +/-

Dass sich heut noch jemand rechtfertigen muss, weil er im Internet (noch dazu auf Twitter) etwas auf Englisch postet, ist sowieso die allergrößte Frechheit. Özils Follower dürften ganz mehrheitlich kein Deutsch verstehen. Insofern absolut nachvollziehbar. Sich an der Sprache aufzuhängen ist echt wieder so jensspahnig, dass mir ganz schlecht wird.


_________________
Somit sage ich, nicht ich schreibe das, sondern mein Zeitgewissen.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Thanil
Iniesta de Toto


Beiträge: 46148
Wörter pro Beitrag: 42
Wohnort: ...
Private Nachricht senden
Skype Name Website dieses Benutzers besuchen

BeitragVerfasst am: 26.07.2018, 15:10                                  +/-

😃


_________________
„Scientists told them, it was a really bad idea. They didn‘t listen.“ – „That‘s going to be carved on humanity‘s gravestone.“
Nach oben
Antworten mit Zitat
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Tylers Kneipe Foren-Übersicht -> Special: Off-Topic Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10, 11, 12, 13 Alle
Seite 13 von 13

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Impressum. Powered by phpBB © 2001, 2006 phpBB Group. Deutsche Übersetzung von phpBB.de