Tylers Kneipe Foren-Übersicht Tylers Kneipe

 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste     RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 
Zum ChatSkypen

Historische und weniger historische Filme mit dem Meister
Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Weiter Alle
 
Neues Thema eröffnen  Neue Antwort erstellen Tylers Kneipe Foren-Übersicht -> Moving Movies
 
 
Autor Nachricht
Helcaraxe



Beiträge: 15994
Wörter pro Beitrag: 42

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 08.08.2005, 22:46                                  +/-

Das hier ist ernst, pk. Der Thread soll respektvollen Äußerungen über den Meister und der Würdigung seiner Filme dienen. Respektiere das bitte, oder ich setzte dich direkt neben "Pornobalken" auf meine Ignore-Liste.

Nach oben
Antworten mit Zitat
Nichtraucher
Fun Bobby


Beiträge: 42153
Wörter pro Beitrag: 38

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 08.08.2005, 22:52                                  +/-

Dann mach doch.

Mir wird es schwerfallen, respektvolle Äußerungen über den Meister zu posten, da ich ihn noch nie für einen besonders guten oder beeindruckenden Schauspieler gehalten habe und mich öfter schon fragte, warum er so viele Rollen in großen Werken bekommen hat. Ob "Ben Hur" oder "Planet der Affen", ich hätte mir immer bessere Besetzungen denken können.

Erzähl doch mal, was dir an ihm so gefällt.

Nach oben
Antworten mit Zitat
Helcaraxe



Beiträge: 15994
Wörter pro Beitrag: 42

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 08.08.2005, 23:02                                  +/-

Nun, er mag ein durchschnittlicher Schauspieler mit nur zwei Gesichtsausdrücken sein (Zähne blecken und Nicht-Zähne-blecken), aber im Gegensatz zu vergleichbaren heutigen Schauspielern wie Orlando Bloom hat er trotzdem so etwas wie Leinwandpräsenz. Und - ganz ernsthaft - mir gefällt fast jeder Film, in dem er mitspielt. Nahezu alle Historienfilme mit ihm sind gut oder sehr gut, und die SF-Filme sind es auch. Ich weiß noch, wie ich als Kind zum ersten Mal "Planet der Affen" gesehen habe. Der hat mich damals schwer beeindruckt.

Nach oben
Antworten mit Zitat
Nichtraucher
Fun Bobby


Beiträge: 42153
Wörter pro Beitrag: 38

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 08.08.2005, 23:06                                  +/-

Ja, er ist ein mittelmäßiger Schauspieler mit einen hervorragenden Filmographie. Schwein gehabt.

Mir war er immer zu animalisch, als Kind hatte ich Angst vor ihm und heute finde ich ihn schnell etwas lächerlich, wenn er so finster guckt und die Zähne bleckt. Aber ich habe die Klassiker auch lange nicht mehr gesehen, "Planet der Affen" zum Beispiel. Ewig her.

Nach oben
Antworten mit Zitat
Gimli



Beiträge: 23350
Wörter pro Beitrag: 35

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 09.08.2005, 11:40                                  +/-

Helcaraxe
"Arrowhead", in dem Heston die friedliebende US-Armee warnt, nicht den hinterhältigen Apachen zu trauen, die alle Verträge mit der US-Regierung brechen und immer wieder über friedliche Siedlungen der Weißen herfallen, ihre Lebensgrundlage vernichtend.

Eine solch übelst einseitige Darstellung der Indianerkriege kann ich nicht tolerieren! zeter und mordio


_________________
Yeah, well, you know, that's just, like, your opinion, man.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Helcaraxe



Beiträge: 15994
Wörter pro Beitrag: 42

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 09.08.2005, 12:09                                  +/-

Du irrst dich, Gimli. So ist Geschichte eben, wenn man sie einmal ohne die sonst üblichen politisch korrekten Schnörkel darstellt. Die Indianer waren nicht die freundlichen, hilfsbereiten Naturburschen, wie sie höchst geschichtsverfälschend in einigen Hollywoodfilmen, aber auch in deutschen Produktionen auftauchen. Ich habe z.B. mal gelesen, dass in einigen Gegenden sogar die Büffel durch Indianerstämme ausgerottet wurden! Das wird normalerweise den Weißen angekreidet - aber so war es nicht. Weiße hatten lediglich das bessere technische Equipment, um im großen Stil abschlachten zu können, und die Indianer waren nicht bessere Menschen, sondern lediglich zahlenmäßig und technisch unterlegen.

Nach oben
Antworten mit Zitat
Gimli



Beiträge: 23350
Wörter pro Beitrag: 35

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 09.08.2005, 12:23                                  +/-

Als ob die Apachen grundlos angefangen hätten Dörfer der weißen Siedler zu überfallen. Ja, sie waren brutal und führten ihren Guerilliakrieg mit gnadenloser Härte, aber wie so oft in der amerikanischen Geschichte, haben sich die USA diesen Feind selbst geschaffen. Krieger wie Geronimo wurden erst zu den "blutrünstigen Monstern", wie die Medien sie später kannten, als sie aus ihrer Heimat vertrieben wurden und entweder die US-Armee oder die mexikanische Armee ein Massaker an den Indianern nach dem anderen verübt hatten. Oft genug boten die Anführer der Apachen friedliche Lösungen an, es wurden wirklich unzählige Verträge geschlossen und gleich wieder gebrochen. Die Indianer hielten sich an die Verträge, die weißen Siedler brachen sie und die Blauröcke taten erstmal gar nichts, bis wieder ein junger Indianer sich seinem Zorn ergeben und einen Weißen getötet hatte. Allein im Krieg mit den Apachen gibt es für so etwas viel zu viele Beispiele. Die ganzen anderen Indianerkriege noch gar nicht mit eingerechnet.

Ich will ja nicht sagen, dass die Indianer eine blütenreine Weste haben und das Bild der Naturburschen ist auch immer sehr übertrieben (sie sollen auch teilweise Brandrodung betrieben und damit die Prärie ausgedehnt haben), aber trotzdem wurden sie von den Weißen wie der letzte Dreck behandelt und auf diese Art und Weise wurden die Kriege mit ihnen auch geführt. Sie standen auf einer Stufe mit den Sklaven nur gab es nie soetwas wie die Menschenrechtsbewegung der Schwarzen für die Indianer, wahrscheinlich auch, weil ihre Zahl durch Kriege, Massaker, Reservation (oder Konzentration, wie du willst *fg*) und verseuchte "Hilfsgüter" über die Jahre stark zurückgegangen ist. Die USA haben, was die amerikanischen Ureinwohner angeht, nunmal eiskalte Vernichtung betrieben, legitim natürlich, da das Land durch göttliche Weisung, den Weißen zugesprochen wurde. *würg*

So ist die Geschichte eben, wenn man sich nicht nur alte amerikanische Western anschaut. zwinkern

MfGimli


_________________
Yeah, well, you know, that's just, like, your opinion, man.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Kaylee



Beiträge: 6078
Wörter pro Beitrag: 29

Private Nachricht senden
Website dieses Benutzers besuchen

BeitragVerfasst am: 09.08.2005, 12:29                                  +/-

DANKE, Gimli!

Nach oben
Antworten mit Zitat
Helcaraxe



Beiträge: 15994
Wörter pro Beitrag: 42

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 09.08.2005, 12:33                                  +/-

Tja Gimli, noch sträubst du dich. Aber nach einigen weiteren Filmbeprechungen, in die ich immer wieder kleine Geschichtsstunden und Belehrungen aus dem Munde des Meisters einfließen lassen werde, wirst auch du einsehen, dass Charlton Heston immer Recht hat. Böse

Und für die Zwischenzeit möchte ich dir dieses Buch ans Herz legen.

Nach oben
Antworten mit Zitat
Helcaraxe



Beiträge: 15994
Wörter pro Beitrag: 42

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 09.08.2005, 12:34                                  +/-

Kaylee
DANKE, Gimli!

Mit den Augen rollen

Nach oben
Antworten mit Zitat
Thanil
Iniesta de Toto


Beiträge: 45896
Wörter pro Beitrag: 42
Wohnort: ...
Private Nachricht senden
Skype Name Website dieses Benutzers besuchen

BeitragVerfasst am: 09.08.2005, 12:45                                  +/-

Ich glaube Helcaraxe identifiziert sich in den letzten Tagen deutlich zu stark mit seinem neuen Avatar. Dir sollte mal jemand eine Doreau an die Seite stellen, die dich ein wenig zügelt und gesellschaftstauglich macht! hähö

Nach oben
Antworten mit Zitat
Kaylee



Beiträge: 6078
Wörter pro Beitrag: 29

Private Nachricht senden
Website dieses Benutzers besuchen

BeitragVerfasst am: 09.08.2005, 12:46                                  +/-

Helcaraxe
Kaylee
DANKE, Gimli!

Mit den Augen rollen


Bedeutet dieser smilie, von dem ich annehme, dass du noch ein wenig Übung in seiner virtuosen Benutzung brauchst, in diesem Fall ausdrücken, du möchtest eine ernsthafte Diskussion über das 'wahre' Schicksal der Nordamerikanischen Indianer anzetteln? Try.

Nach oben
Antworten mit Zitat
Gimli



Beiträge: 23350
Wörter pro Beitrag: 35

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 09.08.2005, 12:52                                  +/-

Kaylee
DANKE, Gimli!

*verbeug* Stets zu Diensten.


_________________
Yeah, well, you know, that's just, like, your opinion, man.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Helcaraxe



Beiträge: 15994
Wörter pro Beitrag: 42

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 09.08.2005, 17:26                                  +/-

Kaylee
Bedeutet dieser smilie, von dem ich annehme, dass du noch ein wenig Übung in seiner virtuosen Benutzung brauchst, in diesem Fall ausdrücken, du möchtest eine ernsthafte Diskussion über das 'wahre' Schicksal der Nordamerikanischen Indianer anzetteln? Try.

Nein, hier ist nicht der Platz dafür. Wenn ihr, d.h. du und Gimli, einen eigenen Thread dafür eröffnen möchtet, bitte, nur zu.

Der Mit den Augen rollen-Smilie steht diesmal für gottergebenes, nachsichtiges gen Himmel blicken, da ich ja weiß, dass ihr in Wirklichkeit liebe und nette Menschen seid, wenn auch in der Würdigung des Meisters fehlgeleitet, weil man euch in Schule, Fernsehen oder Schurkenforum eingetrichtert hat, dass dies und jenes böse oder nicht politisch korrekt sei. Psycho Dad würde das verstehen.

thanil.bernetar
Dir sollte mal jemand eine Doreau an die Seite stellen, die dich ein wenig zügelt und gesellschaftstauglich macht!

Vielleicht habe ich das Glück, eines Tages meine eigene Bronwyn kennenzulernen, die mich so nimmt wie ich nun einmal bin.

Nach oben
Antworten mit Zitat
Arwen gegen den Vulkan



Beiträge: 5012
Wörter pro Beitrag: 58

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 16.08.2005, 14:42                                  +/-

@pfeifenkrautler, mal so aus Neugier: Wie kommt es eigentlich zu der Abneigung gegen Charlton Heston bei gleichzeitiger Schmacht-Verehrung für John Wayne?

Nach oben
Antworten mit Zitat
Nichtraucher
Fun Bobby


Beiträge: 42153
Wörter pro Beitrag: 38

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 16.08.2005, 14:51                                  +/-

Was für eine Frage.. Mit den Augen rollen

Charlton Heston ist ein verbiesterter und freudloser Reaktionär mit nur zwei Gesichtern, der Duke hingegen ein lässiger und charismatischer Reaktionär mit immerhin zwei Gesichtern.

Nach oben
Antworten mit Zitat
Helcaraxe



Beiträge: 15994
Wörter pro Beitrag: 42

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 16.08.2005, 20:01                                  +/-

Du hast offenbar keine Ahnung. Mit den Augen rollen
Außerdem habt ihr immer noch nicht bestimmt, welchen meisterhaften Film ich als nächstes besprechen soll. zeter und mordiopfffhhhzeter und mordiopfffhhhzeter und mordio

Nach oben
Antworten mit Zitat
Arbrandir



Beiträge: 3263
Wörter pro Beitrag: 38
Wohnort: East of the Sun, west of the Moon
Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 16.08.2005, 20:06                                  +/-





Bitte mit Aufdröselung aller christlicher und homörotischer Anspielungen.


_________________
Life is hard. After all, it kills you.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Arwen gegen den Vulkan



Beiträge: 5012
Wörter pro Beitrag: 58

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 16.08.2005, 20:24                                  +/-

Nichtraucher
Charlton Heston ist ein verbiesterter und freudloser Reaktionär mit nur zwei Gesichtern, der Duke hingegen ein lässiger und charismatischer Reaktionär mit immerhin zwei Gesichtern.

Ähm... Ja. Alles wird gut.

Helcaraxe
Außerdem habt ihr immer noch nicht bestimmt, welchen meisterhaften Film ich als nächstes besprechen soll. zeter und mordiopfffhhhzeter und mordiopfffhhhzeter und mordio

"The Naked Jungle"! Yes Und wie heißt eigentlich dieser "Indiana-Jones-Film" mit Charlton Heston?

Nach oben
Antworten mit Zitat
Nichtraucher
Fun Bobby


Beiträge: 42153
Wörter pro Beitrag: 38

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 16.08.2005, 22:52                                  +/-

Zitat:
Ähm... Ja. Alles wird gut.

Dann stell halt nicht so SAUDUMME Fragen.

Nach oben
Antworten mit Zitat
Arwen gegen den Vulkan



Beiträge: 5012
Wörter pro Beitrag: 58

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 16.08.2005, 23:02                                  +/-

Schnauze, Du Affenhirnwichser!

Nach oben
Antworten mit Zitat
Nichtraucher
Fun Bobby


Beiträge: 42153
Wörter pro Beitrag: 38

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 16.08.2005, 23:11                                  +/-

Mit den Augen rollen

Nach oben
Antworten mit Zitat
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Tylers Kneipe Foren-Übersicht -> Moving Movies Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Weiter Alle
Seite 2 von 7

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Impressum. Powered by phpBB © 2001, 2006 phpBB Group. Deutsche Übersetzung von phpBB.de