Tylers Kneipe

 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste     RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 
Zum ChatSkypen

Der Geschichtenerzähler
Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10, 11, 12, 13, 14, 15, 16, 17  Weiter Alle
 
Neues Thema eröffnen  Neue Antwort erstellen Tylers Kneipe Foren-Übersicht -> Literaturcafé
 
 
Autor Nachricht
Nichtraucher
Fun Bobby


Beiträge: 43580
Wörter pro Beitrag: 39

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 23.09.2006, 01:07                                  +/-

Mir wurde eine signierte Gratiausgabe versprochen *erinner*


_________________
Pure Vernunft darf niemals siegen!
Nach oben
Antworten mit Zitat
Arbrandir



Beiträge: 3263
Wörter pro Beitrag: 38
Wohnort: East of the Sun, west of the Moon
Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 23.09.2006, 04:30                                  +/-

Morgoth
Beim Lesen dieser Passage musste ich leicht grinsen, weil ich gerade heute morgen erfahren habe, dass meine Janus-Geschichte eventuell bis nächsten Sommer im Diogenesverlag erscheint grins

Oh Mann, dann Gute Nacht, lieber Diogenes-Verlag. Ihr müßt echt in desolatem Zustand sein. Ähnlich wie die Parteienlandschaft in Deutschland. grins


Und viel Glück, Morgi. Spitze


_________________
Life is hard. After all, it kills you.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Helcaraxe



Beiträge: 16143
Wörter pro Beitrag: 42

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 23.09.2006, 10:08                                  +/-

Vertu dich mal nicht, Arbrandir zwinkern

http://www.diogenes.ch/leser/verlag/img/zitat2.gif

http://www.diogenes.ch/leser/verlag/img/zitat3.gif

Wer weiß, vielleicht ist Morgi in eine Marktlücke gestoßen? Wenn er uns hier keinen Bären aufbinden will, wird er vielleicht der nächste Hermes Phettberg. Smilie

Nach oben
Antworten mit Zitat
Thanil
Iniesta de Toto


Beiträge: 46693
Wörter pro Beitrag: 42
Wohnort: ...
Private Nachricht senden
Skype Name Website dieses Benutzers besuchen

BeitragVerfasst am: 23.09.2006, 11:07                                  +/-

uglylol

http://www.wuk.at/data/presse/kultur/herm05a.jpg

Nach oben
Antworten mit Zitat
Kaylee



Beiträge: 6075
Wörter pro Beitrag: 29

Private Nachricht senden
Website dieses Benutzers besuchen

BeitragVerfasst am: 23.09.2006, 16:59                                  +/-

Beim Schreiben ist es wie bei der Prostitution. Zuerst macht man es aus Liebe, dann für ein paar Freunde und schließlich für Geld… hähö


_________________
Ha! You afraid to get wet?
Nach oben
Antworten mit Zitat
GuyIncognito



Beiträge: 21139
Wörter pro Beitrag: 34
Wohnort: Terra Incognita
Private Nachricht senden
Website dieses Benutzers besuchen

BeitragVerfasst am: 23.09.2006, 19:45                                  +/-

Oh Mann, Hermes Phettberg... was ist eigentlich aus dem gewerden? Ist er noch im Fernsehen zu sehen?


_________________
I dont know, what you are talking about.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Oxford
Dr. Olympics


Beiträge: 50842
Wörter pro Beitrag: 33

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 23.09.2006, 19:48                                  +/-

Ist der nicht Wiener? Ich hab den hier noch nie gesehen.


_________________
Somit sage ich, nicht ich schreibe das, sondern mein Zeitgewissen.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Akt



Beiträge: 7556
Wörter pro Beitrag: 18

Private Nachricht senden
Skype Name

BeitragVerfasst am: 23.09.2006, 19:50                                  +/-

Waaah, mach es weg! Es glubscht!


_________________
And she will look upon him with forgiveness... and everybody will forgive and love. And he will be loved.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Oxford
Dr. Olympics


Beiträge: 50842
Wörter pro Beitrag: 33

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 23.09.2006, 19:54                                  +/-

Ist was?

http://img92.imageshack.us/img92/2479/glubschauge1zu.jpg

grins


_________________
Somit sage ich, nicht ich schreibe das, sondern mein Zeitgewissen.
Nach oben
Antworten mit Zitat
GuyIncognito



Beiträge: 21139
Wörter pro Beitrag: 34
Wohnort: Terra Incognita
Private Nachricht senden
Website dieses Benutzers besuchen

BeitragVerfasst am: 23.09.2006, 20:11                                  +/-

Oxford
Ist der nicht Wiener? Ich hab den hier noch nie gesehen.

Ob Wiener weiß ich nicht, Österreicher auf jeden Fall.
Der hatte vor Jahren mal ne Sendung im österr. Fernsehen. Leider kann ich das nicht mehr empfangen.


_________________
I dont know, what you are talking about.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Adrian
Die Zahnfee


Beiträge: 5038
Wörter pro Beitrag: 90

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 23.09.2006, 21:48                                  +/-

Ob Morgi sich wohl, wenn er Erfolg haben wird, den typischen Künstler-Habitus zulegen wird mit Sprüchen wie "Ich kann so nicht arbeiten" und "Ich muss mir das nicht bieten lassen"? ?????

Nach oben
Antworten mit Zitat
Oxford
Dr. Olympics


Beiträge: 50842
Wörter pro Beitrag: 33

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 23.09.2006, 21:50                                  +/-

Ich finde, er gibt sich heute schon sehr exzentrisch. Da muss er gar nicht mehr viel ändern.


_________________
Somit sage ich, nicht ich schreibe das, sondern mein Zeitgewissen.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Gerstenbob



Beiträge: 12702
Wörter pro Beitrag: 22

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 23.09.2006, 21:52                                  +/-

Oxford
Ist was?

http://img92.imageshack.us/img92/2479/glubschauge1zu.jpg

grins


http://www.my-smileys.de/smileys2/10_2_6[1].gif

Nach oben
Antworten mit Zitat
GuyIncognito



Beiträge: 21139
Wörter pro Beitrag: 34
Wohnort: Terra Incognita
Private Nachricht senden
Website dieses Benutzers besuchen

BeitragVerfasst am: 23.09.2006, 22:02                                  +/-

Hermes Phettberg... sein Leben:


Phettberg wuchs als Sohn von Weinbauern in Unternalb bei Retz (Niederösterreich) auf, arbeitete zunächst als Bankangestellter und wurde dann nach theologischer Fortbildung Pastoralassistent in der Erzdiözese Wien. Mitte der 1980er Jahre war er in Wien Mitbegründer des Vereins Libertine Sadomasochismusinitiative Wien und des Projektes Polymorph Perverse Klinik Wien. Öffentlich bekannt wurde er mit sadomasochistischen Kunstaktionen gemeinsam mit Walter Reichl (z. B. 1993 mit einer Verfügungspermanenz in Zürich).

Seit 1991 spielte er in verschiedenen Inszenierungen der Theatergruppe Sparverein Die Unz-Ertrennlichen um Kurt Palm meist skurrile Rollen. Ab 12. November 1994 trat er als Talkmaster in der von Palm produzierten Bühnen-Talkshow Phettbergs Nette Leit Show mit Assistent Robin (Oliver Hangl) auf, in der vor allem Wiener Prominente, Wissenschaftler und Angehörige „interessanter Berufsgruppen“ zu Gast waren. Einige der Sendungen gelten als legendär, z. B. das Interview mit Opernkenner Marcel Prawy, der wie Phettberg seine persönlichen Besitztümer vorwiegend in Plastiktüten (österr. Sackerln) aufbewahrte. Auch die Anfangsfrage an die Gäste wurde oft zitiert: „Frucade oder Eierlikör?“ und ist der Titel eines Buches mit Auszügen aus den Interviews. Als 1995 und 1996 19 Folgen dieser Show von ORF und 3sat im Fernsehen ausgestrahlt wurden, wurde Phettberg durch seine unkonventionellen Fragen und die schonungslose Darstellung seiner eigenen Probleme, sexuellen Phantasien und auch genüsslich ausgeweideten Wissenslücken rasch einem größeren Publikum in Österreich, Deutschland und der Schweiz bekannt. 2003/2004 gab es auf dem ersten terrestrischen Privatfernsehen Österreichs ATVplus eine Beichtstuhlshow namens Beichtphater Phettberg (Regie und Redaktion: Thomas Holzinger, Mandy E. Mante und Paul Poet).

Seit 1992 schreibt Hermes Phettberg für die Wiener Stadtzeitung Falter die wöchentliche Kolumne Phettbergs Predigtdienst, die in Form einer Predigt auf den liturgischen Texten des jeweiligen Sonntags im katholischen Kirchenjahr aufbaut.

2000 wurde Phettberg (gemeinsam mit Mandy E. Mante) durch eine wöchentliche online ausgestrahlte Fernsehsendung, in der er sich fesseln und auspeitschen ließ und währenddessen seinen Predigtdienst vortrug, zu einem Pionier des Internetfernsehens als Massenmedium. Im März 2001 betrieb er dann eine Woche, also 168 Stunden, ununterbrochenes Internetfernsehen (gemeinsam mit Thomas Holzinger), wo Phettberg von halbnackten, gespreizten Beines dastehenden Jeansboys bewacht, im Verlies einer Arche Phettberg gefangen gehalten und live gesendet wurde.

Seither tritt Phettberg vor allem bei künstlerischen und sexuellen Performances, sowie Talkshows an allen denkbaren Orten auf. Phettberg proponiert derzeit auch die Gründung eines Verein zur Schaffung einer Hochschule für Pornographie und Prostitution.

Zum Talk-Thema "Schönheit" war Phettberg im September 2005 bei der experimentellen PrimeTimeShow im Stahlwerk (Düsseldorf) zu Gast, wo der Moderator Max Roth im Backstage ein "Treffen der Giganten" organisierte. Hier traf Phettberg auf Charly Weiss, den künstlerischen Wegbegleiter von Helge Schneider und ehemaligen Schlagzeuger der Musikgruppe Kraftwerk.

Ein jährlicher Fixpunkt ist sein Auftritt auf der Regenbogenparade, wo er sich zeitungslesend über den Ring kutschieren lässt.


_________________
I dont know, what you are talking about.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Triskel
Dressed-Pugly


Beiträge: 20083
Wörter pro Beitrag: 22

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 23.09.2006, 23:14                                  +/-

AdrianB
Ob Morgi sich wohl, wenn er Erfolg haben wird, den typischen Künstler-Habitus zulegen wird mit Sprüchen wie "Ich kann so nicht arbeiten" und "Ich muss mir das nicht bieten lassen"? ?????

Ich fürchte, für Morgi als unbekannten, jungen Autor, kann es dazu kommen, dass er gegenüber dem Verlag einige Zugeständnisse machen muss, die ihn in seiner eigenen freien Entfaltung durchaus einschränken können.

Nach oben
Antworten mit Zitat
Morgi



Beiträge: 8317
Wörter pro Beitrag: 102
Wohnort: Sonnenscheinweg 33, Regenbogenstadt
Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 24.09.2006, 14:24                                  +/-

Ich kann unter diesen Umständen nicht arbeiten! Mit den Augen rollen

Nach oben
Antworten mit Zitat
Thanil
Iniesta de Toto


Beiträge: 46693
Wörter pro Beitrag: 42
Wohnort: ...
Private Nachricht senden
Skype Name Website dieses Benutzers besuchen

BeitragVerfasst am: 24.09.2006, 18:15                                  +/-

hähö

Nach oben
Antworten mit Zitat
Nichtraucher
Fun Bobby


Beiträge: 43580
Wörter pro Beitrag: 39

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 25.09.2006, 13:50                                  +/-

Mann, bin ich froh, dass öserrreichisches "Kulturgut" so selten nach Deutschland schwappt. Baut die Mauer wieder auf!


_________________
Pure Vernunft darf niemals siegen!
Nach oben
Antworten mit Zitat
Psycho Dad
Sultan der Rhetorik


Beiträge: 14335
Wörter pro Beitrag: 34
Wohnort: in the moment
Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 25.09.2006, 14:17                                  +/-

Wenn Morgis Janus-Geschichte verlegt wird, kaufe ich das Buch.

Ansonsten glaube ich nach wie vor, dass Morgi von einem Studium der Literaturwissenschaften stark profitieren könnte. Er kopiert mMn den Stil klassischer Autoren, die er in den letzten Jahren gelesen hat. Die akademische Auseinandersetzung könnte ihm helfen, eine abstraktere Perspektive zur Literatur zu gewinnen.

edit:

Ich habe jetzt Morgis Berlinbesuchgeschichte gelesen. Ich finde, er ist sprachlich besser geworden, d.h. ich würde mir nicht mehr zutrauen, genauso gut schreiben zu können. Übrigens finde ich es eklig, dass Du fremde Betten vollwichst, Morgi. Hast Du bei Bekannten übernachtet oder im Hotel?


_________________
„Hm, ich hätte Appetit auf generell asiatisch.“
(Tyler D.)
Nach oben
Antworten mit Zitat
sphinx



Beiträge: 4202
Wörter pro Beitrag: 47
Wohnort: der falsche
Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 24.11.2007, 02:14                                  +/-

Vorlesung mit Happy End

Der Dozent ist schon altersergraut, in Frieden und Weisheit und, so darf man vermuten, am akademischen Futtertrog. Es sei ihm gegönnt. Wenn er plant, das alles vorzutragen, was er auf dem Wust von Notizblättern stehen hat, den er gerade ordnend auf dem Pult verstreut, war er fleißig und tut tatsächlich was für sein Geld, aber dann wird man zu leiden haben…
Der letzte, der sich in den überfüllten Hörsaal schleicht- immerhin, es ist Semsteranfang - quetscht sich auf die Treppe, zwischen einen dicken Kerl mit Mp3-Player und ein rothaariges Mädchen ohne Schreibzeug. Was er hier zu suchen hat, weiß er selber nicht. Um es sich zu erklären, schreibt er schön groß auf seinen Block die Überschrift, so, wie es im Vorlesungsverzeichnis steht: „Überblicksvorlesung- Die Deutsche Philosophie von Kant bis Heidegger“
Diesen Satz unterstreicht er, dann nimmt er einen Strohhalmschluck aus seinem Papp- Kaffeebecher und verbrüht sich die Zunge. Der Dozent fängt an. Nein, er fängt nicht an, er hat ein Problem mit dem Mikrophon. Wenn er ohne Mikrophon spricht, versteht man ihn schlecht. Wenn er mit Mikrophon spricht, versteht man ihn garnicht. Trotzdem beschließt er, mit Mikrophon zu sprechen, dafür ist das Gerät schließlich da. Nach ein paar Sekunden steht ein technisch begabter Student in der zweiten Reihe auf, geht zum Pult und fummelt ein wenig am Mikrophon herum. Alle zucken zusammen, als die Stimme des Dozenten, noch immer undeutlich, dafür aber plötzlich laut wie das Göttliche Donnergrollen am Horeb über die Bankreihen dröhnt und die Träumenden aus ihren Träumen reißt. Die Show kann beginnen.
Mitschrift dessen der als Letzter gekommen ist:
Kant. Grundlegung zur Metaph. D. Sitten. Der kategor. Imperatiev; maßgebl. Einfluss- Fichte-Hegel_usw
deutscher Idealism. Dem entgegengesetzt ist der angelsächsische Empirismus; Primat der Sinnlichkeit (???)
Hölderlinzitat: „Taten-(???) und gedankenvoll
vergleich auch: Französische Revolution.
Der Geist als d
“ ab hier macht ein Kaffeespritzer das Geschriebene unleserlich.
„Subjekt- Objektbeziehung
Im Anschluss daran einige Zeichnungen, die alle einen Zopf darstellen. Wohl den Zopf der Rothaarigen, die der als letzter Gekommene seit einer Weile mit äußerst wohlgefälligen Seitenblicken bedenkt. Schließlich kritzelt er sehr klein ins linke Eck des Blattes: „Lust, nachher in die Cafeteria mitzukommen?“. Erst bedeckt er diese Worte schüchtern mit der Hand, dann jedoch fasst er sich ein Herz und schieb den Block zur Rothaarigen hin.
Sie liest, sie schaut sich den Schreiber genau an, sie lächelt. Das dreiundzwanzigste „Ähm“ des Dozenten hallt, überlaut, von den Wänden. Der, der zuletzt gekommen ist, hört es nicht. Denn sie, die lächelte- oh Wunder das sich ereignet! - hat auch genickt.


_________________
worauf wartet ihr noch? stopft euch den schmuck
in die busen, den büchsenöffner, das cembalo,
bietet der nemesis eine pauschale an
und packt! die vergütungen ein,
die gasmaske und den unterleib!
Nach oben
Antworten mit Zitat
GuyIncognito



Beiträge: 21139
Wörter pro Beitrag: 34
Wohnort: Terra Incognita
Private Nachricht senden
Website dieses Benutzers besuchen

BeitragVerfasst am: 24.11.2007, 09:30                                  +/-

Schöne Wendung! War das echt?


_________________
I dont know, what you are talking about.
Nach oben
Antworten mit Zitat
sphinx



Beiträge: 4202
Wörter pro Beitrag: 47
Wohnort: der falsche
Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 24.11.2007, 11:28                                  +/-

nö. das ist imagination, basierend auf seinerzeitiger leidvoller langeweile. grins


_________________
worauf wartet ihr noch? stopft euch den schmuck
in die busen, den büchsenöffner, das cembalo,
bietet der nemesis eine pauschale an
und packt! die vergütungen ein,
die gasmaske und den unterleib!
Nach oben
Antworten mit Zitat
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Tylers Kneipe Foren-Übersicht -> Literaturcafé Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10, 11, 12, 13, 14, 15, 16, 17  Weiter Alle
Seite 10 von 17

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Impressum. Powered by phpBB © 2001, 2006 phpBB Group. Deutsche Übersetzung von phpBB.de