Tylers Kneipe Foren-Übersicht Tylers Kneipe

 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste     RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 
Zum ChatSkypen

Städtefanthread
Zurück  1, 2, 3, 4 ... 19, 20, 21, 22  Weiter Alle
 
Neues Thema eröffnen  Neue Antwort erstellen Tylers Kneipe Foren-Übersicht -> Special: Off-Topic
 
 
Autor Nachricht
Nichtraucher
Fun Bobby


Beiträge: 41174
Wörter pro Beitrag: 37

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 09.11.2005, 22:58                                  +/-

titania
Ein Forum ist nunmal zum diskutieren da, das kann man mit einem Bot nicht.

Sag ich doch ?????


_________________
You met me at a very strange time in my life.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Lothiriel
Wissende


Beiträge: 7629
Wörter pro Beitrag: 56
Wohnort: Here in my room
Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 09.11.2005, 22:59                                  +/-

MorgothderGrosse
Natürlich gibt es Gebäude, die bedarfsorientiert sein sollen - Fabriken, Einfamilienhäuser, meinetwegen Verwaltungsgebäude, usw.
Aber wie grauenhaft würden denn die Städte der Welt aussehen, wenn immer nur nach Bedarf gebaut worden wäre? Außer Lehmhütten hätte uns bspw. das Mittelalter gar nichts hinterlassen. Kirchen und Klöster haben gar keinen rationalen Sinn, sie sind reine Symbolbauten. Kathedralen, Kirchen, Klöster und Kreuzgänge braucht rational gesehen niemand. Und selbst, wenn man sie eben als Versammlungsräume betrachtet, sind sie maßlos überdimensioniert. Hier in Speyer lebten um das Jahr 1000 knapp tausend Menschen in dreckigen Hütten - und da hinein baute man einen monströsen, 140 Meter langen Dom mit Platz für zehntausend Menschen!
Gotische Rathäuser mit Erkern, Ornamenten, Renaissancefreitreppen, Balkonen - alles überflüssig. Backsteinquader hätten es auch getan. Stuck, Ornamente, Türme, Kuppeln - alle diese architektonischen Elemente machen keinen objektiven Sinn. Und ich hoffe, dass man auch in Zukunft Gebäude bauen wird, die man simpler hätte bauen können, die man aber als Symbole schöner und eindrucksvoller ausführt.


Morgi, geh bitte, bitte mal in eine Hochschule und höre Dir ein paar Vorlesungen über Städtebau an, ja?
Und dann erwähne einem der Stadtplaner/Architekten gegenüber, daß du Gebäude nicht simpel, sondern schön und eindrucksvoll haben möchtest. Wenn du ganz todesmutig bist, dann erwähne auch noch das Wort "Ornament". Und dann reden wir hier weiter über moderne Architektur, ja?

Abgesehen davon: Klöster waren Wirtschafts- und Verwaltungsunternehmen und beileibe nicht nutzlos.
Und Kirchen und Kathedralen waren auch nicht nur dekorativ, oft besaßen sie noch eine militärische Funktion, und sei es nur als letzter Zufluchtsort. Aber immer waren sie eine Demonstration von Macht und ein solcher Bau zog Menschen an, Handwerker in Scharen, es entstanden Märkte, es war ein Auftrieb für die Wirtschaft.

Nach oben
Antworten mit Zitat
Morgi



Beiträge: 8323
Wörter pro Beitrag: 102
Wohnort: Sonnenscheinweg 33, Regenbogenstadt
Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 09.11.2005, 22:59                                  +/-

War titanias Posting jetzt eigentlich an mich, den pk oder Helcaraxe gerichtet? ?????

Nach oben
Antworten mit Zitat
Nichtraucher
Fun Bobby


Beiträge: 41174
Wörter pro Beitrag: 37

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 09.11.2005, 23:00                                  +/-

Das weiß keiner grins


_________________
You met me at a very strange time in my life.
Nach oben
Antworten mit Zitat
titania



Beiträge: 13492
Wörter pro Beitrag: 37
Wohnort: Da simmer dabei
Private Nachricht senden
Skype Name

BeitragVerfasst am: 09.11.2005, 23:02                                  +/-

Nein. Das Problem, dass ich mit Deiner Meinungswechselei habe, ist, dass Du Deine jeweils aktuelle Meinung als absolut hinstellst und nichts anderes akzeptierst. Ein halbes Jahr später machst Du das mit der Kehrseite der Medaille. Schau Dir doch von anfang an die Medaillie von allen SEiten an - oder lass sie Dir zeigen. Das ist glaube ich effektiver. Und bringt mehr Erkenntnisse. Manche Dinge kann man besser erfassen,w enn man sie mit anderen untersucht.

@NR: Es war quasi ein paraphrasiertes Zitat Deiner Ausführungen. Als Huldigung zu verstehen


edit: Ihr postet einfach zu schnell, Jungs.


_________________
Der menschliche Körper enthält sechs Liter Blut: genug, um eine große Wohnung anzustreichen.

Zuletzt bearbeitet von titania am 09.11.2005, 23:06, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Antworten mit Zitat
Morgi



Beiträge: 8323
Wörter pro Beitrag: 102
Wohnort: Sonnenscheinweg 33, Regenbogenstadt
Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 09.11.2005, 23:04                                  +/-

Zitat:
Morgi, geh bitte, bitte mal in eine Hochschule und höre Dir ein paar Vorlesungen über Städtebau an, ja?
Und dann erwähne einem der Stadtplaner/Architekten gegenüber, daß du Gebäude nicht simpel, sondern schön und eindrucksvoll haben möchtest.


Findest du die hunderte Meter hohen Skylines von New York, Shanghai, Tokio oder Frankfurt nicht eindrucksvoll und faszinierend? Und für mich sind das durchaus Werke moderner Architektur ?????
Dass die meisten modernen Architekten Ornamente ablehnen, heißt ja nicht, dass sie keine Gebäude wünschen, deren Ästhetik einen über den reinen Zweck hinausgehenden Stellenwert hat. Wolkenkratzer wie der Messeturm in Frankfurt, der Skyper oder die Zwillingstürme der Allianz mit ihrer Spiegelglasfassade sind architektonische Kunst, die man auch viel simpler hätte bauen können.

Zitat:
Aber immer waren sie eine Demonstration von Macht und ein solcher Bau zog Menschen an, Handwerker in Scharen, es entstanden Märkte, es war ein Auftrieb für die Wirtschaft.


So, wie es sich auch mit dem Bau moderner Skylines verhält. Schau dir mal Schanghai an.

Nach oben
Antworten mit Zitat
Morgi



Beiträge: 8323
Wörter pro Beitrag: 102
Wohnort: Sonnenscheinweg 33, Regenbogenstadt
Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 09.11.2005, 23:05                                  +/-

@titania. Mit anderen Worten wirfst du mir vor, kein allwissender Gott zu sein, der nicht mit einem Blick alle Aspekte einer Angelegenheit vollständig erfasst und eventuell erst später Fehler und Mängel an einer Sache oder Meinung entdeckt?

Nach oben
Antworten mit Zitat
titania



Beiträge: 13492
Wörter pro Beitrag: 37
Wohnort: Da simmer dabei
Private Nachricht senden
Skype Name

BeitragVerfasst am: 09.11.2005, 23:10                                  +/-

@Morgoth: Nein. Das werfe ich Dir nicht vor. Ich hätte nur gerne, dass Du das auch selbst berücksichtigst, wenn Du Deine Meinung postulatsartig unters Volk zu streuen versuchst.

Was ich versuche, Dir nahezulegen, ist, dass du Dich auch auf Argumente anderer einlassen versuchen solltest. Denn sie können Einwände, Aspejkte und Revisionen Deiner Meinung vorbringen, die Dir eine neue Sicht auf die Dinge erlauben, und somit auch Deine Meinung erweitern. Eine Diskussion ist ein wechselseitiger Prozess.

...

Himmel ich klinge wie Arbrandir.



However: Sei einfach mal ein bisschen kompromissbereit. Manchmal. Das macht Dich glaubwürdiger. Finde ich. Ganz persönlich.


_________________
Der menschliche Körper enthält sechs Liter Blut: genug, um eine große Wohnung anzustreichen.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Morgi



Beiträge: 8323
Wörter pro Beitrag: 102
Wohnort: Sonnenscheinweg 33, Regenbogenstadt
Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 09.11.2005, 23:11                                  +/-

Als Beispiel nehme ich mal meine Meinung zur liberalen Marktwirtschaft. Nach meinem momentanen Kenntnisstand, nach allem, was ich bis zum jetzigen Zeitpunkt über dieses Thema erfahren und herausgefunden habe, halte ich sie für die beste, humanste, effektivste und freiheitlichste Wirtschaftsform. Und keines der Gegenargumente der Gegner dieser Marktwirtschaft konnte ich bisher logisch und moralisch so uneingeschränkt teilen, dass es die mir bekannten positiven Aspekte überwogen hätte. Das heißt aber nicht, dass es keine solchen Gegenargumente geben kann. Vielleicht gibt es einen fundamentalen funktionalen oder moralischen Mangel an der Marktwirtschaft, der mir nicht aufgefallen ist oder den ich nie als solchen wahrgenommen habe. Wenn das einmal der Fall sein sollte, werde ich die Marktwirtschaft nicht mehr verteidigen, sondern fortan begründen, warum ich sie ablehne.
In diesem konkreten Fall glaube ich nicht, dass ich auf einen solchen Mangel stoßen werde. Würde ich es aber, würde ich diese Meinung verwerfen und die Meinung vertreten, die ich nach meinem verbesserten Wissensstand als richtig bzw. moralisch einstufe.

Nach oben
Antworten mit Zitat
Lothiriel
Wissende


Beiträge: 7629
Wörter pro Beitrag: 56
Wohnort: Here in my room
Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 09.11.2005, 23:17                                  +/-

MorgothderGrosse
Zitat:
Aber immer waren sie eine Demonstration von Macht und ein solcher Bau zog Menschen an, Handwerker in Scharen, es entstanden Märkte, es war ein Auftrieb für die Wirtschaft.


So, wie es sich auch mit dem Bau moderner Skylines verhält. Schau dir mal Schanghai an.


Richtig. Nur haben wir hier ohnehin sterbende Innenstädte, in denen vieles jetzt schon leer steht, noch mehr leere Büroräume braucht dort echt keiner. Du kannst die jetzigen Verhältnisse in Asien oder die von Amerika aus der Zeit, als dort die Skyscraperlandschaften entstanden, nicht eins zu eins auf Deutschland übertragen. Hier sind viele Arbeitsplätze mittlerweile ortsunabhängig, sowohl zum Wohnen als auch als Büroräume sind Innenstädte oft zu teuer. Ich hatte letztes Jahr das "Vergnügen", in Frankfurt zu arbeiten, in einem Bereich, in dem viele neue Gebäude mit entsprechender Höhe und schönen, hochglanzpolierten Marmor-Glas-Stahl-Fassaden entstanden sind. Die meisten standen recht leer, es wirkte wie eine Geisterstadt. Es fehlen Konzepte, die wirklich wieder Leute in die Städte ziehen. Solche Bauprojekte mögen gut aussehen, modern sein, etc., aber die meisten sind kalt, dort fühlen sich Menschen nicht wohl genug, um dort zu leben, man kann mal schick ausgehen oder so, aber zum leben ist es nicht gemütlich genug.

Nach oben
Antworten mit Zitat
titania



Beiträge: 13492
Wörter pro Beitrag: 37
Wohnort: Da simmer dabei
Private Nachricht senden
Skype Name

BeitragVerfasst am: 09.11.2005, 23:24                                  +/-

Das meinte ich. Oder? ????? Ja.


_________________
Der menschliche Körper enthält sechs Liter Blut: genug, um eine große Wohnung anzustreichen.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Wichtel



Beiträge: 18028
Wörter pro Beitrag: 28

Private Nachricht senden E-Mail senden

BeitragVerfasst am: 31.05.2006, 22:23                                  +/-

Stuttgart

Man muss nur an irgendeiner Stelle Richtung Bergauf gehen (außer in Richtung Esslingen, da geht's nicht bergauf, da ist der Abfluss, sozusagen) und hat nach kürzester Zeit einen wunderbaren Blick auf die Stadt im Kessel. Am Schönsten sieht sie natürlich aus, wenn es dunkel ist, die Lichter flackern, leuchten, glänzen und sich scheinbar schwebend vor einem ausbreiten.





hmm, ich schreibe weiter, aber vielleicht sollte ich erstmal die Bilder verkleinern?

Nach oben
Antworten mit Zitat
Sunny



Beiträge: 2871
Wörter pro Beitrag: 33

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 31.05.2006, 22:30                                  +/-

Ohja die Aussicht auf Stuttgart bei Nacht fand ich auch immer toll. Smilie

Nach oben
Antworten mit Zitat
Wichtel



Beiträge: 18028
Wörter pro Beitrag: 28

Private Nachricht senden E-Mail senden

BeitragVerfasst am: 31.05.2006, 22:35                                  +/-

Warst Du auch mal am Flughafen? Das ist mal genial! Also wenn es warm ist und finster. Dann kann man sich auf einen Hubbel direkt an den Zaun setzen und sich an den Lichtern erfreuen. Nur mit Blitz fotografieren sollte man nicht, weil drei Minuten nach dem Blitzen der Sicherheitsdienst vor einem steht (also auf der anderen Seite des Zaunes) und einem lächelnd mitteilt, dass Fotos ok sind, aber Blitze nicht. Ehm, ja.

Wir wollten am Montag zum Flughafen, aber irgendwie war es zu kalt. Und zu nass. Erwähnte ich schon mal? Nun, soll vorkommen. *ätz*

Nach oben
Antworten mit Zitat
Sunny



Beiträge: 2871
Wörter pro Beitrag: 33

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 31.05.2006, 22:48                                  +/-

Nein da war ich leider noch nicht und jetzt da ich nicht mehr in der Ecke wohne, werd ich wohl auch nicht mehr hinkommen. Aber vom Flughafen sieht man nicht die Stadt, oder doch? ?????

Nach oben
Antworten mit Zitat
Wichtel



Beiträge: 18028
Wörter pro Beitrag: 28

Private Nachricht senden E-Mail senden

BeitragVerfasst am: 31.05.2006, 22:50                                  +/-

Du kommst direkt am Flughafen vorbei, wenn Du auf der A8 fährst. Von München kommend sieht es affenstark aus. Aber Stuttgart sieht man nicht. Dafür die Autobahn.

Nach oben
Antworten mit Zitat
Sunny



Beiträge: 2871
Wörter pro Beitrag: 33

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 31.05.2006, 22:51                                  +/-

Vorbeigefahren bin ich da öfters, aber soweit ich weiss nie nachts. Flughäfen sind aber sowieso immer irgendwie faszinierend.

Nach oben
Antworten mit Zitat
LittleLotte



Beiträge: 5804
Wörter pro Beitrag: 34
Wohnort: Hamburg
Private Nachricht senden
Skype Name

BeitragVerfasst am: 31.05.2006, 22:55                                  +/-

Mich machen die immer ganz nervös. Geschockt

Aber Stuttgart ist schon schön. Yes
Freiburg und Heidelberg sind auch noch Lieblinge von mir und noch einige andere, aber da müsste ich jetzt nachdenken, was mein Kopf gerade nicht wirklich in Ordung findet. Geschockt

Nach oben
Antworten mit Zitat
Wichtel



Beiträge: 18028
Wörter pro Beitrag: 28

Private Nachricht senden E-Mail senden

BeitragVerfasst am: 31.05.2006, 23:16                                  +/-

Steht man über Stuttgart sieht man unter anderem den Pragsattel, momentan Baustelle, denn er wird untertunnelt. Kann sein, dass sie damit auch schon fertig sind, wäre für die WM sicher erstrebenswert, denn der Pragsattel ist eine der Hauptzubringerstraßen.


Mitte links, das, was so grell ist

Für mich bleibt der Pragsattel immer mit Stau und meiner zweiten Fahrstunde verbunden. Da musste ich meinen Fahrlehrer zur Führerscheinstelle fahren. Morgens, zur Stoßzeit. War ganz toll. Anfahren am Berg. Panische Schweißausbrüche. Ampeln. Stau. LKW. Überleben und nicht den Wagen abwürgen (:vollderHeld:-). Seither schreckt mich wenig beim Autofahren.

Nach oben
Antworten mit Zitat
Wichtel



Beiträge: 18028
Wörter pro Beitrag: 28

Private Nachricht senden E-Mail senden

BeitragVerfasst am: 31.05.2006, 23:35                                  +/-

Außerdem sieht man den Mercedes-Stern, der sich seit Jahrzehnten im Osten über der Stadt dreht.



Meine Familie rühmt sich der Tat, dass er sich dreht, seit mein Großvater einen Brief an Mercedes schrieb. Damals. Sinngemäßer Wortlaut:
Er habe beim Besuch eines VFB-Spiels im Neckarstadion den Stern gesehen und es schade gefunden, dass dieser sich nicht drehe. Schließlich würde das schöner aussehen als so ein starr hingepflanztes Teil. Sich drehende Dinge sieht man sowieso besser von allen Seiten … was doch für Mercedes Benz als Arbeitgeber für Menschen aller Himmelsrichtungen repräsentativ sein könnte. Oder so. Mit freundlichem Gruß.
Den Brief kenne ich nicht, aber meinen Großvater kannte ich. Egal wie, der Stern dreht sich seither.


Stuttgart hat auch noch den Fernsehturm



und die Weinberge, die man nachts nicht sieht.

Nach oben
Antworten mit Zitat
Vogelscheuche



Beiträge: 30
Wörter pro Beitrag: 45

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 31.05.2006, 23:47                                  +/-

Wetterhexe
Außerdem sieht man den Mercedes-Stern, der sich seit Jahrzehnten im Osten über der Stadt dreht.


Die FIFA hat die vorübergehende Demontage dieses Sterns verlangt. Orte, in denen WM-Spiele stattfinden, sollen den Kameras der Fernsehsender und Pressefotografen nur noch solche Logos bieten, die den offiziellen Sponsoren der WM gehören. Auch von anderen Städten haben die Sportfunktionäre solche Umbauten gefordert. Stuttgart belässt den Stern angeblich auf dem Turm, aber die FIFA will ihn auf den offiziellen Bildern wohl wegretuschieren lassen.

Nach oben
Antworten mit Zitat
Wichtel



Beiträge: 18028
Wörter pro Beitrag: 28

Private Nachricht senden E-Mail senden

BeitragVerfasst am: 31.05.2006, 23:49                                  +/-

Ach, das ist ja spannend.
Na, heute war der Stern noch da - und da entscheidet doch nicht Stuttgart, sondern Daimler. Schließlich dreht sich der Stern in Daimlercity, der Stadt in der Stadt. hähö

Nach oben
Antworten mit Zitat
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Tylers Kneipe Foren-Übersicht -> Special: Off-Topic Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Zurück  1, 2, 3, 4 ... 19, 20, 21, 22  Weiter Alle
Seite 2 von 22

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Impressum. Powered by phpBB © 2001, 2006 phpBB Group. Deutsche Übersetzung von phpBB.de