Tylers Kneipe Foren-Übersicht Tylers Kneipe

 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste     RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 
Zum ChatSkypen

TV und Filmbiz News
Zurück  1, 2, 3, 4 ... 21, 22, 23, 24  Weiter Alle
 
Neues Thema eröffnen  Neue Antwort erstellen Tylers Kneipe Foren-Übersicht -> Moving Movies
 
 
Autor Nachricht
Kaylee



Beiträge: 6078
Wörter pro Beitrag: 29

Private Nachricht senden
Website dieses Benutzers besuchen

BeitragVerfasst am: 25.01.2006, 13:09                                  +/-

Ja, nach euren Erklärungen kann ich es mir auch aus 'domus' zusammenreimen. Obwohl es ja nicht explizit drin vorkommt. *gg*


_________________
Ha! You afraid to get wet?
Nach oben
Antworten mit Zitat
GuyIncognito



Beiträge: 21148
Wörter pro Beitrag: 34
Wohnort: Terra Incognita
Private Nachricht senden
Website dieses Benutzers besuchen

BeitragVerfasst am: 25.01.2006, 13:15                                  +/-

Romanes eunt domus? *lol*

Nach oben
Antworten mit Zitat
Gimli



Beiträge: 23493
Wörter pro Beitrag: 35

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 10.02.2006, 14:48                                  +/-

Ein Baywatch-Film ist in Planung!! grins

Hoffentlich ist er in Zeitlupe! Und bestimmt bekommt Pamela Anderson den Oscar für die beste Nebenrolle!! ugly

Link


_________________
Yeah, well, you know, that's just, like, your opinion, man.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Kaylee



Beiträge: 6078
Wörter pro Beitrag: 29

Private Nachricht senden
Website dieses Benutzers besuchen

BeitragVerfasst am: 10.02.2006, 19:52                                  +/-

Brad Pitt sieht aus wie Benicio del Toro:



_________________
Ha! You afraid to get wet?
Nach oben
Antworten mit Zitat
Arbrandir



Beiträge: 3263
Wörter pro Beitrag: 38
Wohnort: East of the Sun, west of the Moon
Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 10.02.2006, 21:03                                  +/-

Und Angie hat immer noch Wurstlippen. zwinkern


_________________
Life is hard. After all, it kills you.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Gimli



Beiträge: 23493
Wörter pro Beitrag: 35

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 11.02.2006, 17:14                                  +/-

Nichts gegen ihre vollen Lippen! Zunge


_________________
Yeah, well, you know, that's just, like, your opinion, man.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Nichtraucher
Fun Bobby


Beiträge: 43078
Wörter pro Beitrag: 38

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 15.02.2006, 12:54                                  +/-

Kann mir mal jemand erklären, wie die Filmindustrie funktioniert?

Also den Unterschied zwischen Produktionsfirma und Verleih zum Beispeil. Zu Beginn jedes Filmes werden erstmal mehrere Produktionsfirmen hintereinander eingeblendet, meist erst eine ganz große wie Warner, MGM ect., dann mehrere kleinere, kryptische Sachen wie "Appollo Films" oder "Chestnut Productions" ... was ist das alles genau? ?????

Danke Smilie


_________________
Looked dead, didn't I? Well, I wasn't, but it wasn't for lack of trying I can tell you that.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Thanil
Iniesta de Toto


Beiträge: 46521
Wörter pro Beitrag: 42
Wohnort: ...
Private Nachricht senden
Skype Name Website dieses Benutzers besuchen

BeitragVerfasst am: 15.02.2006, 14:53                                  +/-

Das ist sicher sehr kompliziert und von Film zu Film verschieden.

Beispielsweise kommt es sicher oft vor, dass ein Großkonzern wie AOL/Time Warner über die Filmrechte eines Stoffes verfügt. Die suchen sich dann beispielsweise einen Regisseur, von dem sie glauben, dass er daraus einen publikumsträchtigen Film macht. Falls dieser Regisseur zufällig der Inhaber einer Produktionsfirma sein sollte, macht der Großkonzern vielleicht einen Vertrag mit der Produktionsfirma des Regisseurs, welcher wiederum von seiner Firma für seine Arbeit bezahlt wird. Teil des Vertrags könnte dann sein, dass der Name der Produktionsfirma im Vorspann eingeblendet wird.

Es kann aber sicher auch ganz anders laufen, zum Beispiel so, dass AOL/Time Warner einen Regisseur anheuert, der gar keine eigene Firma besitzt oder für eine solche arbeitet. Der Vertrag könnte so aussehen, dass der Regisseur sich selbst eine oder mehrere Produktionsfirmen suchen darf, mit denen er den Film zusammen realisieren kann. Diese machen dann Verträge mit dem Konzern. So könnte es dann zur Nennung von mehreren Produktionsfirmen kommen.

Oder es läuft halt alles ganz anders ab! grins


_________________
„Scientists told them, it was a really bad idea. They didn‘t listen.“ – „That‘s going to be carved on humanity‘s gravestone.“
Nach oben
Antworten mit Zitat
Nichtraucher
Fun Bobby


Beiträge: 43078
Wörter pro Beitrag: 38

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 15.02.2006, 14:57                                  +/-

Spitze


_________________
Looked dead, didn't I? Well, I wasn't, but it wasn't for lack of trying I can tell you that.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Wichtel



Beiträge: 18054
Wörter pro Beitrag: 28

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 23.02.2006, 13:52                                  +/-

Uiuiuiuiuii, der neue Bond scheint privat viel zu unbondig zu sein. Und besonders erfreut ist auch keiner über ihn. Muss ganz schön übel sein, so für ihn. (Das war jetzt der Satz für die pc) Aber für uns ist es auch ganz schön übel. Schon allein von der Optik.

Erscheint zum Pressetermin auf einem Marineboot mit Schwimmweste (also bitte! Ehrlich echt … als Bond!), lässt sich zwei Zähne ausschlagen (OK, DAS tut weh, da dürfen ihm auch gerne die Tränen kommen) - aber, und das geht ja wohl gar nicht - er fährt einen Aston Martin mit AUTOMATIK!


http://portale.web.de/Boulevard/Kino_TV/msg/1140689142/



Buuuuh!

Nach oben
Antworten mit Zitat
Wichtel



Beiträge: 18054
Wörter pro Beitrag: 28

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 23.02.2006, 13:54                                  +/-



hähö

Nach oben
Antworten mit Zitat
Nichtraucher
Fun Bobby


Beiträge: 43078
Wörter pro Beitrag: 38

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 23.02.2006, 14:32                                  +/-

Zitat:
Die Produzenten sollten die Notbremse ziehen und Craig durch einen "wirklichen Bond-Typen" ersetzen, verlangt etwa die Fangruppe "CraigNotBond".

Nerds.


_________________
Looked dead, didn't I? Well, I wasn't, but it wasn't for lack of trying I can tell you that.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Lothiriel
Wissende


Beiträge: 7676
Wörter pro Beitrag: 56
Wohnort: Here in my room
Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 23.02.2006, 14:35                                  +/-

Und das alles schon, bevor man überhaupt die ersten Filmszenen gesehen hat. hähö

Nach oben
Antworten mit Zitat
Kaylee



Beiträge: 6078
Wörter pro Beitrag: 29

Private Nachricht senden
Website dieses Benutzers besuchen

BeitragVerfasst am: 23.02.2006, 15:22                                  +/-

Wir sollten Craig dankbar sein. Man braucht erstmal wieder einen richtigen Nichtbond um dann wieder einen richtigen Bond zu bekommen. So war das schon immer bei einem Bond-Wechsel. Yes


_________________
Ha! You afraid to get wet?
Nach oben
Antworten mit Zitat
Thanil
Iniesta de Toto


Beiträge: 46521
Wörter pro Beitrag: 42
Wohnort: ...
Private Nachricht senden
Skype Name Website dieses Benutzers besuchen

BeitragVerfasst am: 23.02.2006, 15:35                                  +/-

Vor allem sollten die Filme mal wieder besser werden. Der letzte Film war ja echt nur noch Trash und Werbung. Geschockt


_________________
„Scientists told them, it was a really bad idea. They didn‘t listen.“ – „That‘s going to be carved on humanity‘s gravestone.“
Nach oben
Antworten mit Zitat
Gimli



Beiträge: 23493
Wörter pro Beitrag: 35

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 23.02.2006, 16:01                                  +/-

Web.de
Der 007-Kollege [Pierce Brosnan] hatte 2002 mit 51 Jahren in "Stirb an einem anderen Tag" eine souveräne Abschiedsvorstellung hingelegt. Freilich trug zum weltweiten Rekordeinspiel für einen Bond-Film von umgerechnet 357 Millionen Euro auch bei, dass die Girl-Rolle mit der attraktiven Oscar-Preisträgerin Halle Berry besetzt war.

Allein dieser Absatz zeigt wie schlecht dieser Artikel ist. Der letzte Film war nicht "souverän", sondern grottig. Und das Bondgirl Halle Berry mag zwar eine "Oscar-Preisträgerin" sein (warum auch immer), ist aber ganz sicher nicht "attraktiv" und hat dem Film sehr viel mehr geschadet, denn genutzt.

Der nächste Film kann nur noch besser werden. Und auch wenn Sean Connery der einzig wahre James Bond ist, so sieht Craig doch gar nicht so schlecht aus in der Rolle. Auch wenn er ein Weichei ist, der mit Automatik fährt.

Lusche.


_________________
Yeah, well, you know, that's just, like, your opinion, man.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Thanil
Iniesta de Toto


Beiträge: 46521
Wörter pro Beitrag: 42
Wohnort: ...
Private Nachricht senden
Skype Name Website dieses Benutzers besuchen

BeitragVerfasst am: 23.02.2006, 16:05                                  +/-

Der Film war wirklich grauselig. :schlotter: Eine einzige Kitsch- und Quatsch-Orgie.

Das war doch der Film mit den Nordkoreanern und dem Eispalast, oder? Ich könnte jetzt noch wütend werden, wenn ich an den denke. zeter und mordio


_________________
„Scientists told them, it was a really bad idea. They didn‘t listen.“ – „That‘s going to be carved on humanity‘s gravestone.“
Nach oben
Antworten mit Zitat
Tritonus



Beiträge: 685
Wörter pro Beitrag: 32
Wohnort: Berlin
Private Nachricht senden E-Mail senden

BeitragVerfasst am: 23.02.2006, 16:15                                  +/-

Gimli
...Halle Berry mag zwar eine "Oscar-Preisträgerin" sein (warum auch immer), ist aber ganz sicher nicht "attraktiv"...


Total widerwärtig, die Frau. Hm.

Nach oben
Antworten mit Zitat
Gimli



Beiträge: 23493
Wörter pro Beitrag: 35

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 23.02.2006, 16:21                                  +/-

Attraktivität ist etwas höchst subjektives, für mich zumindest. Natürlich lässt sich wissenschaftlich ergründen worauf Menschen so abfahren, 0,7 sach ich da nur, aber bei Attraktivität spielen für mich nicht nur äußere Werte mit rein. Wenn ich jemanden tödlich nervig finde, dann ist er nicht attraktiv, allerhöchstens noch hübsch. Auf Miss Berry trifft das zu.


_________________
Yeah, well, you know, that's just, like, your opinion, man.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Triskel
Dressed-Pugly


Beiträge: 20075
Wörter pro Beitrag: 22

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 23.02.2006, 16:25                                  +/-

Was hat es denn mit der 0,7 auf sich? ?????

Nach oben
Antworten mit Zitat
Tyler Durden
Administrator


Beiträge: 23306
Wörter pro Beitrag: 48

Private Nachricht senden E-Mail senden
Skype Name Website dieses Benutzers besuchen

BeitragVerfasst am: 23.02.2006, 16:25                                  +/-

Nochmal zu den Filmfirmen: Es gibt einen netten Artikel von der New York Times von letzten Monat zum Disney/Pixar Deal der mögliche Änderungen in der Filmindustrie behandelt.

So funktioniert Hollywood (und deshalb sieht der PK soviele Logos im Vor/Abspann):
Zitat:
More than a few business pundits have drawn parallels between the flat, decentralized "corporation of the future" and the ad-hoc collection of actors, producers and technicians that come together around a film and disband once it is finished. In the Hollywood model, the energy and investment revolves around the big idea — the script — and the fine print of the deal. Highly talented people agree to terms, do their jobs, and move on to the next project. The model allows for maximum flexibility, to be sure, but it inspires minimum loyalty and endless jockeying for advantage.


So funktioniert Pixar:
Zitat:
Turn that model on its head and you get the Pixar version: a tightknit company of long-term collaborators who stick together, learn from one another and strive to improve with every production. Consider the case of Brad Bird, writer and director of "The Incredibles," who spent the first decades of his career shuttling around the business as an ever-promising, never-quite-recognized animator. [...]
Unlike a typical Oscar-winning director, however, Mr. Bird is not a free agent with his sights set on the next big-budget negotiation. He is an employee of the studio.


Der Artikel führt dann weiter aus, dass das bisherige, höchst informelle Vertrags-Modell Firmen dazu verleitet eklig zu sein. Weil nach dem Projekt die Arbeit abgeschlossen ist und eh alles auseinanderwuselt. Im Gegensatz dazu wäre Pixar, weil alles unter einem Dach läuft und die Mitarbeiter teilweise schon viele Jahre miteinander schon zu tun haben, ein netter Arbeitsplatz. Ich denke aber nicht, dass man das so verallgemeinern kann und das Hollywoodmodell dadurch ersetzbar ist. Wenn überhaupt, dann ist das schlicht nur ein Sonderfall fürs Animationsgewerbe, denn dasselbe könnte man sicher über Dreamworks oder studio Ghibli sagen.

Nach oben
Antworten mit Zitat
Gimli



Beiträge: 23493
Wörter pro Beitrag: 35

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 23.02.2006, 16:33                                  +/-

Triskel
Was hat es denn mit der 0,7 auf sich? ?????

Bitte schön, bei "Die Singh - Studie" anfangen zu lesen bis zu Punkt 2, den Soziokulturellen Faktoren.

Errechne doch mal deinen Taille-Hüfte-Quotienten und teile ihn uns dann mit. Ich habe eben gerade bei der Suche noch herausgefunden, dass man dadurch die Anfälligkeit für Herzinfarkte berechnen kann. Für Frauen sollte der Wert dann nicht über 0,85 liegen.


_________________
Yeah, well, you know, that's just, like, your opinion, man.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Tylers Kneipe Foren-Übersicht -> Moving Movies Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Zurück  1, 2, 3, 4 ... 21, 22, 23, 24  Weiter Alle
Seite 2 von 24

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Impressum. Powered by phpBB © 2001, 2006 phpBB Group. Deutsche Übersetzung von phpBB.de