Tylers Kneipe Foren-Übersicht Tylers Kneipe

 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste     RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 
Zum ChatSkypen

Tarantino Movies
1, 2, 3 ... 21, 22, 23, 24  Weiter Alle
 
Neues Thema eröffnen  Neue Antwort erstellen Tylers Kneipe Foren-Übersicht -> Moving Movies
 
 
Autor Nachricht
Saint Jimmy



Beiträge: 36
Wörter pro Beitrag: 31
Wohnort: Frankfurt, Main
Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 31.01.2006, 17:57                                  +/-

Ich persönlich liebe alle seine Filme. Dieser Mann ist meiner Meinung nach der geborene Regisseur und Drehbuchautor. Ich denke, in diesem Thread kann/sollte über all seine Filme diskutiert werden und über keinen bestimmten. Und einen Thread für jeden seiner Filme wäre, denke ich, sinnlos.

Was ist euer lieblings Tarantino Movie? Wieso? Mögt ihr Tarantino überhaupt?

Pulp Fiction halte ich für seinen besten Film. Die willkührliche Abfolge der Geschehnisse, die geniale Kameraführung und der Humor. Ich denke hierbei an die Anfangsszene, in der Vincent und Jules ein ausführliches Gespräch über Hamburger führen und fünf Minuten später ballern sie einen Typen nieder. Und dieser 80er Jahre Flair, der sich durch den ganzen Film zieht. Es ist einfach alles so dettailiert und schön gemacht, der Soundtrack passt wie angegossen.... ich will nicht sagen der Film ist perfekt, aber naja.

Jimmy
Hallo

Nach oben
MSN Messenger Antworten mit Zitat
Triskel
Dressed-Pugly


Beiträge: 20058
Wörter pro Beitrag: 22

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 31.01.2006, 19:52                                  +/-

Hier gehts zum alten Boardy-Thread über Tarantino. Dort ging es 14-Forumsseiten lang über Tarantino mit allem drum und dran (glaube ich zumindest, ich habs nicht nachgelesen *schiefgrins*).

Nach oben
Antworten mit Zitat
Saint Jimmy



Beiträge: 36
Wörter pro Beitrag: 31
Wohnort: Frankfurt, Main
Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 31.01.2006, 20:00                                  +/-

öhm - warum öffnet sich das denn nicht?

Ausserdem wollte ich kein Thread-Aufwärmer sein XD. Und ich habe bereits die Such Funktion genutzt, doch leider keinen Tarantino Thread gefunden. Können wir nicht einfach den hier nehmen? Gewalt ist keine Lösung

Jimmy grins

Nach oben
MSN Messenger Antworten mit Zitat
Triskel
Dressed-Pugly


Beiträge: 20058
Wörter pro Beitrag: 22

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 31.01.2006, 20:04                                  +/-

Eben funktionierte der Link noch. Hmmm.
Ich wollte auch einfach nur daraufhinweisen, dass wir im Kneipen-Vorgänger-Forum schonmal darüber diskutiert hatten...nicht mehr und nicht weniger.

Nach oben
Antworten mit Zitat
MetkrugSturmtief



Beiträge: 3721
Wörter pro Beitrag: 16

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 31.01.2006, 20:07                                  +/-

Bei mir funktioniert der Link.
Leider, ich krieg so nostalgische Gefühle im boardy. *schluchz*

Nach oben
Antworten mit Zitat
Triskel
Dressed-Pugly


Beiträge: 20058
Wörter pro Beitrag: 22

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 31.01.2006, 20:10                                  +/-

*taschentuchreich*

Das wird schon wieder.

Nach oben
Antworten mit Zitat
Thanil
Iniesta de Toto


Beiträge: 46220
Wörter pro Beitrag: 42
Wohnort: ...
Private Nachricht senden
Skype Name Website dieses Benutzers besuchen

BeitragVerfasst am: 31.01.2006, 22:56                                  +/-

Wäre schön, wenn man an den Boardy-Thread anknüpfen könnte, sonst fühle ich mich marniisiert.


_________________
„Scientists told them, it was a really bad idea. They didn‘t listen.“ – „That‘s going to be carved on humanity‘s gravestone.“
Nach oben
Antworten mit Zitat
Kaylee



Beiträge: 6078
Wörter pro Beitrag: 29

Private Nachricht senden
Website dieses Benutzers besuchen

BeitragVerfasst am: 31.01.2006, 23:39                                  +/-

Du bist der mod, du kopierst. *delegier* Weil du auch der Einzige bist, der es dann in den ersten Beitrag editieren kann *logischerklär* grins


_________________
Ha! You afraid to get wet?
Nach oben
Antworten mit Zitat
Thanil
Iniesta de Toto


Beiträge: 46220
Wörter pro Beitrag: 42
Wohnort: ...
Private Nachricht senden
Skype Name Website dieses Benutzers besuchen

BeitragVerfasst am: 31.01.2006, 23:44                                  +/-

Vor allem! Da kopier ich mir ja einen Wolf... Geschockt


_________________
„Scientists told them, it was a really bad idea. They didn‘t listen.“ – „That‘s going to be carved on humanity‘s gravestone.“
Nach oben
Antworten mit Zitat
Thanil
Iniesta de Toto


Beiträge: 46220
Wörter pro Beitrag: 42
Wohnort: ...
Private Nachricht senden
Skype Name Website dieses Benutzers besuchen

BeitragVerfasst am: 31.01.2006, 23:45                                  +/-

Kill Bill Vol. II
pfeifenkrautler
Der Film ist gut, wie nicht anders zu erwarten war. Er ist viel ruhiger als Volume I, was den Splatterfan in mir ein klein wenig enttäuschte. Es gab nicht einen vernünftigen Schwertkampf, obwohl man mehrmals meint, gleich geht's los.

Tarantino spielt mit der Erwartungshaltung des Zuschauers. Im ersten Teil war ich als alter Tarantinofan doch eher etwas überrascht vom weitgehend dialogfreien knallbunten Artial-Marts-Gemetzel (was dem Film auch gerne als "untarantinoesk" angekreidet wurde, was natürlich Blödsinn ist, alles, was Tarantino macht ist per Definition tarantinoesk).

Nun, gut vorbereitet, wurde ich in meiner Schwertkampferwartungshaltung wieder hinters Licht geführt, vom Meister persönlich. Deshalb auch Schweinehund. Er spielt auf der Klaviatur der Popkultur ein lustiges Medley, man darf sich bei ihm nie sicher wägen. Das macht ihn groß. Jeder Film von ihm ist anders, doch immer unverkennbar ein Tarantino. Das erinnert an Stanley Kubrick und ich denke schon, dass Tarantino tatsächlich sogar noch unterschätzt ist.

Er verlässt sich nicht auf seine alten Erfolgsrezepte, sondern experimentiert jdesmal mit neuen Ingredenzien herum, was nicht immer hundertprozentig klappt. In Volume II wirken einige Szenen etwas unrund, aber das Ergebnis rechtfertigt solche kleinen Rezepturfehler.

Uma Thurman ist die schönste Frau Hollywoods und nur Quentin hat das verstanden. Er liebt sie sehr. Einmal von einer Frau so betrachtet werden wie die Kamera Uma betrachtet und ich könnte in Frieden sterben. "Kill Bill" ist neben vielem anderen vor allem auch eine 4stündige Liebeserklärung an Uma. Q & U, wie es im Abspann in riesigen Lettern steht, das ist große Romantik..hach..



P.S: allein wegen des neuen Trojatrailers hat sich der Besuch gelohnt..wow! Stellt euch die Landung in der Normandie vor, nur mit antiken Griechen. Wahnsinn.

hähö Der pk freute sich auf "Troja".


_________________
„Scientists told them, it was a really bad idea. They didn‘t listen.“ – „That‘s going to be carved on humanity‘s gravestone.“
Nach oben
Antworten mit Zitat
Kaylee



Beiträge: 6078
Wörter pro Beitrag: 29

Private Nachricht senden
Website dieses Benutzers besuchen

BeitragVerfasst am: 31.01.2006, 23:51                                  +/-

Thanil
Vor allem! Da kopier ich mir ja einen Wolf... Geschockt


Nicht wirklich. Du drückst auf 'Druckversion' und kopierst alles einmal, oder geht das bei PC's nicht?? grins


_________________
Ha! You afraid to get wet?
Nach oben
Antworten mit Zitat
Thanil
Iniesta de Toto


Beiträge: 46220
Wörter pro Beitrag: 42
Wohnort: ...
Private Nachricht senden
Skype Name Website dieses Benutzers besuchen

BeitragVerfasst am: 31.01.2006, 23:55                                  +/-

Das wäre ja eine Zumutung. Das ist ein halber Roman. Dann schon lieber gezielt einzelne Beiträge hier einfließen lassen. Yes


_________________
„Scientists told them, it was a really bad idea. They didn‘t listen.“ – „That‘s going to be carved on humanity‘s gravestone.“
Nach oben
Antworten mit Zitat
Triskel
Dressed-Pugly


Beiträge: 20058
Wörter pro Beitrag: 22

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 31.01.2006, 23:56                                  +/-

Druckversion? Wie geht denn das? *interessiertschaut*

Nach oben
Antworten mit Zitat
Gimli



Beiträge: 23424
Wörter pro Beitrag: 35

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 01.02.2006, 00:26                                  +/-

Wo ich diesen alten Boardy-Thread mal wieder durchgeschaut habe, ist mir aufgefallen, dass mein absolut geniales Posting zum Verhältnis zwischen Shakesspeare und Pulp Fiction damals ziemlich ignoriert wurde!! Na warte...


_________________
Yeah, well, you know, that's just, like, your opinion, man.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Arbrandir



Beiträge: 3263
Wörter pro Beitrag: 38
Wohnort: East of the Sun, west of the Moon
Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 01.02.2006, 00:53                                  +/-

Na dann kopier es doch mal 'rüber.


_________________
Life is hard. After all, it kills you.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Gimli



Beiträge: 23424
Wörter pro Beitrag: 35

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 01.02.2006, 00:58                                  +/-

Zu kompliziert .. für solche Fälle habe ich es auf meinem PC gespeichert - wie alle anderen genialen Ergüsse von mir! grins



Ich möchte zur Einleitung meinem Englischlehrer danken. Nicht weil er mir ein gutes Englisch beigebracht hat, weit gefehlt, sondern weil ich bei ihm "Macbeth" von Shakespeare gelesen habe. Das führte dazu, dass ich mir jetzt, nach der Schule, "Hamlet" zu Gemüte geführt habe, selbstverständlich auch im Original.
Durch das Lesen dieser beiden Werke innerhalb eines recht kurzen Zeitraumes, ist mir ein Motiv besonders in Erinnerung geblieben, das ich nun kurz erläutern werde.

Sowohl Lord und Lady Macbeth auf der einen Seite, als auch Claudius, König von Dänemark, betonen, dass sie das Blut ihrer Opfer nicht von ihren Händen waschen können. Beim Ehepaar Macbeth ist es wirklich Blut, da sie nicht gerade zimperlich mit den Dolchen hantiert haben. Claudius dagegen meint es gleich im übertragenen Sinne, schließlich hat er Hamlet Senior vergiftet. Trotzdem bleibt das Motiv, dass die Täter ihre Hände nicht vom Blut reinigen können, nicht einmal mit den "Wassern des Himmels" (Claudius) oder dem "gesamten Wasser der Ozeane" (die Macbeths). Und genauso wenig wie sie ihre Hände reinigen können, sind sie in der Lage ihre Seelen von diesen Sünden reinzuwaschen.

Aber kommen wir nun zum Threadthema, zu Tarantino und seinem wohl erfolgreichsten Film: Pulp Fiction

Gestern Abend, nachdem, nach einem langen Tag voller DVDs, der DVD-Player zu heiß wurde und die DVDs zu springen begannen, schaltete ich den Fernseher ein und zappte schnell durch zu RTL2, denn dort lief gerade Pulp Fiction. Okay, es war auf Deutsch und mit Werbung und ich glaube auch ganz leicht geschnitten, aber egal. Dann kam der entscheidende Augenblick. Die Handlung erreichte eine Szene, der ich zuvor nie sehr viel Beachtung geschenkt hatte. Sie war immer ein bisschen lustig, da sich Jules und Vincent nach dem Wunder mal wieder in die Haare bekommen, mehr aber auch nicht. Es geht um die Szene in Bonnys Badezimmer und das dreckige Handtuch. Das von Vincent benutzte ist blutverschmiert und Jules regt sich darüber auf. Doch dann registrierte ich zum ersten Mal wirklich was Vincent darauf erwiderte. Er sagt sinngemäß "Ich habe mir die Hände gewaschen, aber dieses verdammte Zeug geht einfach nicht ab!".

Solche Momente lassen sich immer sehr schwer beschreiben, aber es durchzuckte mich tatsächlich wie ein Blitz. Vielleicht war es die cineastische Überdosis des ganzen Tages in Kombination mit ein paar Gläschen Rum und zuviel Coca Cola. Jedenfalls wurde mir auf einen Schlag einiges klar.

Diese Szene ist wichtig. Diese Szene ist nicht nur wichtig, nein sie ist sogar der Angelpunkt des gesamten Jules-Vincent-Handlungsstranges! In ihr spiegelt sich die Idee des Handlungsstranges geradezu perfekt wieder.
Jules und Vincent sind Sünder, sie haben wahrscheinlich schon Hunderte getötet und fühlten sich bisher auch nie schlecht dabei. Nun erleben sie das Wunder. Gott rettet ihr Leben und gibt ihnen damit eine zweite Chance, die Chance alles zu ändern. Gott bietet ihnen also an ihnen alle Sünden zu vergeben, wenn sie jetzt umkehren. Und Jules kehrt um, er erkennt das Wunder an und will sein Leben radikal ändern. Vincent dagegen wird weitermachen und es wird ihm schon am nächsten Tag den Tod bringen durch Butchs Hand.

Und dann diese Szene! Scheinbar harmlos taucht die Szene auf, kurz und knapp der Dialog, auf den ersten Blick nur eine logische Handlung, schließlich sind ihre Hände ja dreckig. Aber was dahinter steckt! Zwei Sünder waschen sich die Hände, der eine hat seine Umkehr vom falschen Weg schon beschlossen, der andere wird weiter sündigen. Der reuige Sünder wäscht damit seine Seele rein, Gott vergibt ihm, und so kann er ohne Probleme das Blut von seinen Händen waschen. Das Handtuch danach ist immer noch weiß. Doch der Sünder, der weiter sündigen wird, hat keine reine Seele. Sie ist beladen mit Sünden und er kann sie nicht reinwaschen. Und so kann er auch seine Hände nicht vom Blut seiner Opfer reinwaschen! Es klebt an seinen Händen und das Handtuch ist blutrot, nachdem er es benutzt hat.



Gut, ich gebe zu diese Idee ist nicht unbedingt genial, wahrscheinlich hatten sie schon viele Cineasten vor mir, aber sie überkam mich gestern Abend mit einer solchen Intensität, dass ich meine Gedanken dazu einfach niederschreiben musste. Diejenigen, die sich all des oben Geschriebenen schon bewusst waren, bitte ich um Verzeihung, dass ich ihre kostbare Zeit verschwendet habe.

MfGimli


_________________
Yeah, well, you know, that's just, like, your opinion, man.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Arbrandir



Beiträge: 3263
Wörter pro Beitrag: 38
Wohnort: East of the Sun, west of the Moon
Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 01.02.2006, 01:10                                  +/-

Interessanter Ansatz!

Harvey Keitels Charakter paßt da haargenau hinein, der Samuel und Jules Anweisungen gibt, das Blut des wirklich"unschuldigen" Opfers aus dem Auto zu beseitigen (und zumindest bei diesem Opfer scheint sich Vincent/John Travolta auch tatsächlich "schuldig" zu fühlen). Pontius Pilatus aus der Bibel, oder? Er selbst bleibt "rein", aber hilft anderen dabei, die Spuren eines sinnlosen Todes zu beseitigen. Weil es eben sein Job ist. Er selbst macht sich die Hände nicht schmutzig. Bei Jules/Samuel L. Jackson führt diese Erfahrung ja sogar zu einer moralischen Umkehr, die er durch Bibelzitate belegt -- und zum ersten Mal MEINT er sie auch, statt sie einfach nur als belanglosen Sermon abzusondern.

Mia/Uma Thurman strömt, glaube ich, auch Blut aus der Nase, nachdem sie das Heroin geschnupft hat. Auch in der Bruce Willis/Boxer-Geschichte kommt Blut vor. Wie ordnest Du das in Deine Interpretation des Films ein?


_________________
Life is hard. After all, it kills you.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Thanil
Iniesta de Toto


Beiträge: 46220
Wörter pro Beitrag: 42
Wohnort: ...
Private Nachricht senden
Skype Name Website dieses Benutzers besuchen

BeitragVerfasst am: 01.02.2006, 10:18                                  +/-

Also Gimli, bist du dir sicher, dass Tarantino das auch so gewollt hat? Ich meine, ist das nicht total überinterpretiert?!?!?! Zunge


_________________
„Scientists told them, it was a really bad idea. They didn‘t listen.“ – „That‘s going to be carved on humanity‘s gravestone.“
Nach oben
Antworten mit Zitat
Gimli



Beiträge: 23424
Wörter pro Beitrag: 35

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 01.02.2006, 10:29                                  +/-

Thanil
Ich meine, ist das nicht total überinterpretiert?!?!?! Zunge

Nein.

@ Arbrandir: Da dieser Text von mir nie von jemandem ausgewertert, gelesen oder gar kritisiert wurde, habe ich leider nie den Drang verspürt diese Interpreation wirklich konsequent auf den gesamten Film anzuwenden. Aber ich werde mal darüber nachdenken. Smilie


_________________
Yeah, well, you know, that's just, like, your opinion, man.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Thanil
Iniesta de Toto


Beiträge: 46220
Wörter pro Beitrag: 42
Wohnort: ...
Private Nachricht senden
Skype Name Website dieses Benutzers besuchen

BeitragVerfasst am: 01.02.2006, 10:48                                  +/-

Jetzt mal im Ernst: Ich fühle mich von deiner Hypothese erleuchtet, was den Jules-Vincent-Subplot angeht. Es ist wirklich eine schlüssige Interpretation, die mir sehr gut gefällt. In jedem Fall hast du da eine Struktur offen gelegt. Der eine ist nach der "göttlichen Offenbarung" zur Umkehr bereit, der andere geht sehenden Auges in den Untergang. Und das ganze ist dann auch noch wunderschön visuell-symbolisch mit einem Rückgriff auf ein jahrtausendealtes Motiv im Film umgesetzt. Finde ich wirklich klasse. Ich wusste bisher gar nicht, dass Tarantino so katholisch ist. hähö Findet man solche Dinge noch in anderen seiner Filme?


_________________
„Scientists told them, it was a really bad idea. They didn‘t listen.“ – „That‘s going to be carved on humanity‘s gravestone.“
Nach oben
Antworten mit Zitat
Helcaraxe



Beiträge: 15994
Wörter pro Beitrag: 42

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 01.02.2006, 11:25                                  +/-

Soo verblüffend finde ich Gimlis Schlußfolgerung jetzt nicht; sie ist direkt einleuchtend!

Übrigens kann man den SF-Klassiker "Forbidden Planet" direkt auf Shakespeares weniger bekanntes Werk "The Tempest" zurückführen. Yes



_________________
I'm not tired of everyone and that includes myself
Nach oben
Antworten mit Zitat
Saint Jimmy



Beiträge: 36
Wörter pro Beitrag: 31
Wohnort: Frankfurt, Main
Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 01.02.2006, 20:13                                  +/-

Der Ansatz von Gimli ist nicht schlecht.

Mir ist eine Sache nach dem 1000. Mal aufgefallen. Als Butch den Auftrag von Marsellus Wallace bekommt, während des Boxkampfes absichtlich zu verlieren sitzt er in dieser Bar. Vielleicht ist es ein fataler Irrglaube, doch eine Seite seines Gesichtes ist hell erleuchtet und die andere beschattet. Absicht oder Zufall?

Dann ist da noch die Sache mit dem Koffer. Der Code - 666. Was in dem Koffer ist, will ich garnicht wissen, doch Gold wäre viel zu simpel, dass würde zwar teilweise das Glänzen erklären, doch es stellt etwas göttliches dar.

Jimmy Hallo


_________________
Marge: Du hast unter Einfluss von Alkohol eine andere Frau geheiratet?

Homer: Aber Schatz, das war ich nicht, der Alkohol hat mich betrunken gemacht.
Nach oben
MSN Messenger Antworten mit Zitat
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Tylers Kneipe Foren-Übersicht -> Moving Movies Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
1, 2, 3 ... 21, 22, 23, 24  Weiter Alle
Seite 1 von 24

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Impressum. Powered by phpBB © 2001, 2006 phpBB Group. Deutsche Übersetzung von phpBB.de