Tylers Kneipe Foren-Übersicht Tylers Kneipe

 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste     RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 
Zum ChatSkypen

Die wunderbare Welt des Country
Zurück  1, 2, 3, 4, 5 ... 27, 28, 29, 30  Weiter Alle
 
Neues Thema eröffnen  Neue Antwort erstellen Tylers Kneipe Foren-Übersicht -> Discothèque
 
 
Autor Nachricht
Wildrose



Beiträge: 587
Wörter pro Beitrag: 31
Wohnort: Berlin
Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 30.03.2006, 15:47                                  +/-

@wildrose: Si tacuisse, philosopha mansisses! Smilie[/quote] ????? Überrascht

Nach oben
Antworten mit Zitat
hatata



Beiträge: 1956
Wörter pro Beitrag: 51

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 30.03.2006, 15:50                                  +/-

q.e.d.


_________________
Kids.. if you really want to piss off your parents, buy real estate in an imaginary place.. oh yes.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Nichtraucher
Fun Bobby


Beiträge: 41915
Wörter pro Beitrag: 38

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 30.03.2006, 20:18                                  +/-

Nachdem ich die letzten Tage meine Young-Cassetten durchgenudelt habe wie nichts Gutes, hab ich mir heute "Zuma" gekauft und werde mir nach und nach ALLES kaufen! Bin mal wieder voll auf dem Neil-Young-Trip Yes

Ich mag die akustischen Folksachen und ich mag es, wenn er es mit Crazy Horse zusammen so richtig krachen lässt grins

"Rocking in the free world" ist übrigens das eine Lied, dass ich ganz furchtbar finde.. aber sonst finde ich fast alles toll. Naja, die komischen 80er-Sachen.. aber sonst alles Yes


_________________
Meine Herren, jetzt wird's psychologisch!
Nach oben
Antworten mit Zitat
Nichtraucher
Fun Bobby


Beiträge: 41915
Wörter pro Beitrag: 38

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 30.03.2006, 20:20                                  +/-

Ich weiß noch, wie Kaylee und ich thanil und Gimli mit "Live rust" gequält haben.. auf einer langen, langen Autofahrt.. das waren echte Generationskonflikte, die da durchbrachen hähö


_________________
Meine Herren, jetzt wird's psychologisch!
Nach oben
Antworten mit Zitat
hatata



Beiträge: 1956
Wörter pro Beitrag: 51

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 30.03.2006, 21:23                                  +/-

Zitat:
Nachdem ich die letzten Tage meine Young-Cassetten durchgenudelt habe wie nichts Gutes, hab ich mir heute "Zuma" gekauft und werde mir nach und nach ALLES kaufen! Bin mal wieder voll auf dem Neil-Young-Trip Yes

Sehr schön! Das mit dem ALLES kaufen dürfte allerdings noch etwas dauern Böse bzw sich nach langjährigem Streben als unmöglich herausstellen, aber nur zu.
Und wie gefällt Dir die Zuma? Jetzt mal abgesehen vom unsterblichen Cortez, das Du natürlich liebst? Die Platte war übrigens bzw ist vielleicht immer noch, keine Ahnung, in Spanien indiziert. Auf jeden Fall eines der ganz großen Young-Alben.

Zitat:
Ich mag die akustischen Folksachen und ich mag es, wenn er es mit Crazy Horse zusammen so richtig krachen lässt grins

Naja dann würd ich mal sagen:
Für die Folk-Sachen After the Gold Rush und zB Harvest, letzteres mit Heart of Gold (was auch immer man davon hält). Oder natürlich sein drittes Album "Neil Young". Mit dem Lied After the Gold Rush. zwinkern Oder das Nachfolgealbum, das erste mit Crazy Horse (Everybody knows this is nowhere).
Wobei man das ja so klar nie sagen kann bei ihm, letzteres rockt auch auch ganz nett. Mit Klassikern wie Cinnamon Girl.
Fürs rockige: ganz klar Ragged Glory, ganz wichtig, und auch gut. Und dann: Weld, Weld, Weld! Immer noch mein Lieblingsalbum. Wenn Du Neil mit den Jungs richtig rocken hören willst, dann dreh diese Platte auf dreifache Zimmerlautstärke und lehn dich zurück.
Tonight's the Night ist ein eher depressives Album, als Reaktion auf den Drogentod zweier Freunde (auch eines Crazy Horse Mitgliedes). Sleeps with Angels gilt wiederum als Reaktion auf das plötzliche Ende von Kurt Cobain.
Oder willst Du einen Kaufreihenfolgentip?

Warum magst Du Rockin in the Free World nicht? Bei mir sind das eher die sehr seichten Folknummern.

Und ganz klar hat Mr Young ein Fan-Nachwuchsproblem, aber das ist wohl auch kein Wunder..

Hast Du ihn schon mal live erleben dürfen?


_________________
Kids.. if you really want to piss off your parents, buy real estate in an imaginary place.. oh yes.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Nichtraucher
Fun Bobby


Beiträge: 41915
Wörter pro Beitrag: 38

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 30.03.2006, 22:11                                  +/-

Sehr gut.
Nein.
Zu stumpf. Da kann ich auch Status Quo hören.
Nein.


_________________
Meine Herren, jetzt wird's psychologisch!
Nach oben
Antworten mit Zitat
hatata



Beiträge: 1956
Wörter pro Beitrag: 51

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 30.03.2006, 22:31                                  +/-

Okay.


_________________
Kids.. if you really want to piss off your parents, buy real estate in an imaginary place.. oh yes.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Nichtraucher
Fun Bobby


Beiträge: 41915
Wörter pro Beitrag: 38

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 30.03.2006, 22:44                                  +/-

Nicht übel nehmen, aber ich kann mir nicht von jemandem, der 20 Jahre jünger ist, Neil Young erklären lassen. Ist so'n Egoding.

Warum hörst du überhaupt Neil Young, du bist gar nicht die Zielgruppe?


_________________
Meine Herren, jetzt wird's psychologisch!
Nach oben
Antworten mit Zitat
Nichtraucher
Fun Bobby


Beiträge: 41915
Wörter pro Beitrag: 38

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 30.03.2006, 22:53                                  +/-

Ich hab 3 Cassetten voll Neil, das sind 6 Alben, aber da alles gemischt ist, ist das schwer zu sagen. Ich kenne von jeder CD einige Sachen, nehm ich an. Ich muss das erstmal alles zeitlich sortieren...

Ich hab mir jetzt "After the goldrush", "Harvest" und "Ragged glory" bestellt, damit ich von beidem etwas habe, Folk und Krach. "Weld" klingt interessant, aber ich habe ja die "Live rust", die kann ich noch ein paarmal hören, so als Live-Album.


_________________
Meine Herren, jetzt wird's psychologisch!
Nach oben
Antworten mit Zitat
Gimli



Beiträge: 23293
Wörter pro Beitrag: 35

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 31.03.2006, 22:43                                  +/-

Nichtraucher
Ich weiß noch, wie Kaylee und ich thanil und Gimli mit "Live rust" gequält haben.. auf einer langen, langen Autofahrt.. das waren echte Generationskonflikte, die da durchbrachen hähö

Da kommen gerade ganz furchtbare Erinnerungen an ein endloses Lied hoch, das irgendwann nur noch in den Ohren wehtat. Geschockt


_________________
Yeah, well, you know, that's just, like, your opinion, man.
Nach oben
Antworten mit Zitat
hatata



Beiträge: 1956
Wörter pro Beitrag: 51

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 01.04.2006, 22:34                                  +/-

Vielleicht meinst Du "Like a hurricane"?

pk, da gibts auf der Weld übrigens eine ganz feine Version von... so nach acht Minuten, davon fünf Minuten genialstem Young-Verzerr-Solo, denkt man irgendwie: jetzt ist es vorbei. Es wird immer leiser.. und dann: "Once I thought I saw you...".. geht es erst richtig los! Hach, die Weld. Hör ich grad. zwinkern


_________________
Kids.. if you really want to piss off your parents, buy real estate in an imaginary place.. oh yes.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Nichtraucher
Fun Bobby


Beiträge: 41915
Wörter pro Beitrag: 38

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 20.09.2006, 21:11                                  +/-



_________________
Meine Herren, jetzt wird's psychologisch!
Nach oben
Antworten mit Zitat
Glaurung



Beiträge: 27621
Wörter pro Beitrag: 49

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 20.09.2006, 22:44                                  +/-

Ich bin, abgesehen von meinem Vater, vor allem durch "Dead Man" mit Neil Young in Kontakt gekommen. Schon teilweise tolle Musik. Und nur, weil die alten Säcke sich grundsätzlich keine Musik anhören, die nach 1975 entstanden ist, muß man das ja umgekehrt nicht auch so machen hähö


_________________
I have come here to chew bubble-gum and kick ass. And I'm all out of bubble-gum.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Nichtraucher
Fun Bobby


Beiträge: 41915
Wörter pro Beitrag: 38

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 26.09.2006, 13:58                                  +/-

Notes from the heart of darkness

Ergebnisse einer näheren Beschäftigung mit einer seltsamen Musik



Hank Williams

Der Übervater der Countryszene, der Mann, der den Hillbilly in den 40ern aus den Holzfällerhütten in die gute Stube der Nation brachte. Er mixte die schwerfällige Hinterwäldlermusik mit Jazz- und Swingelementen, wie sie die populäre Musik der Zeit bestimmten und brachte den Country zum Schwingen. Er trug gerne stylische Anzüge, hatte einen jungenhaften, Errol-Flynn-artigen Charme, die Damen schmolzen dahin, auch wegen seiner sorgfältig gepflegten Attitüde des "sad and lonsesome Cowboys". Seit Hank Williams darf ein Countrysänger auch mal weinen. Dass sie das seitdem andauernd machen, ist natürlich die Kehrseite der Medaille. Er wurde furchtbar berühmt, lebte auf der Überholspur und erfand den Rock'n Roll-Tod als er mit 29 Jahren an Drogen-, Pillen- und Alkoholmissbrauch titanischen Ausmaßes starb und so zur sakrosankten Legende wurde. Der Kurt-Cobain des Country Smilie

Die Mucke hat was, auch wenn die Aufnahmen alle reichlich verrauscht sind. Aber gerade das hat auch wieder Charme. Sein swingender Stil verströmt den Zeitgeist einer vergangenen Epoche und erinnert mich manchmal etwas an die "Comedian Harmonists" und andere Größen der Vorkriegszeit. Sehr gepflegter und technicolortauglicher Salo(o)n-Country.




Doc and Merle Watson

Meine persönlichen Favoriten, Vater und Sohn. Doc Watson ist ein Urgestein und zupft den Bluegrass seit den frühen 50ern. Er ist übrigens seit seiner Kindheit blind, wie romantisch, der blinde Barde des amerikanischen Folks. Seine Liebe gilt der Musik der kleinen Leute östlich des Mississippi, der Holzfäller, Köhler und Kleinbauern der Appalachen und der Baumwollpflücker am großen Fluss. Bluegrass, Hillbilly, Folk-Blues, Mountain Music.. die Musik aus den ländlichen Regionen von Kentucky, Tennesse und den Mississippi runter bis Louisiana. Hat noch nicht viel zu tun mit dem Westernstil, den Nashville geprägt hat. Riesige Gürtelschnallen, Cowboyhüte, Sporen und Helden, die in den Sonnenuntergang reiten, sucht man hier vergebens, wahrscheinlich waren die Hillbillys schlicht zu arm für ein Pferd.

Ich mag die Musik, sie zeigt noch Spuren der irischen und schottischen Einwanderer und deutliche Einflüsse der Schwarzen des Südens, eine interessante Mischung. Der Kitsch des Westernstils fehlt, es geht um Wanderarbeiter, Armut, Hunger, Tod und Naturkatastrophen, so richtig gutgelaunte Volksmusik eben. Technisch beeindruckend ist die unglaubliche Geschwindigkeit, mit der gezupft wird, wahre Fingerbrecherstücke. Dazwischen gibt es aber auch düstere Bluesstücke, in der die rauchige Stimme dominiert. Doc Watson musizierte mit seinem Sohn Merle viele Jahre lang, bis Merle tragisch, aber stilecht mit einem Trecker tödlich verunglückte. Jetzt sitzt der blinde alte Mann allein zuhause und zupft die Gitarre.. Traurig

Fazit: Country für Leute, die Country nicht mögen, aber schon mal ganz gerne die Dubliners hören.




Ralph Stanley

Noch so ein Urgestein: geschätzte 120 Jahre alt, macht Musik, seit er eine Gitarre halten kann. Sein Stil fängt da an, wo der von Doc und Merle Watson endet. Deutliche Bluegrass-Wurzeln, aber mehr Einfluss des Südens und Westens. Einige Sachen sind waschechter Country, wie man ihn sich hierzulande vorstellt, Cowboymusik mit weinerlichen Gitarren und Lagerfeuerromatik, aber viele Stücke sind auch so bluesig und schwer wie der große Fluss selber. Hier gibt es den herrlichen mehrstimmigen Männergesang, den man von den "Soggy bottom boys" aus "O brother where art thou" kennt, zu dessen Soundtrack Ralph Stanley auch zwei Stücke beisteuerte. Kraftvoller Südstaaten-Folk, Musik wie aus einer "Southern Comfort"-Werbung. Einige Stücke werden a capella gesungen, in bester schwarzer Gospeltradition. Tolle und reichlich kaputte Stimme auch Spitze

Musik, um auf der Veranda einen Bourbon auf Eis zu schlürfen und den Motten beim in der Lampe verzischen zuzuschauen.




Merle Haggard

Ein Superstar der Szene, wird oft mit Johnny Cash verglichen. Alt und verknittert, mit mehr Number 1-Hits als Johnny, gilt als unantastbar. Anders als Johnny war Haggard auch wirklich im Knast und hat nicht nur davon gesungen, sieben Jahre saß er insgesamt wegen unterschiedlicher Delikte und hörte 1969 in San Quentin Cashs legendären Auftritt, was ihn endgültig davon überzeugte, Musiker zu werden. Sein Leben war nicht leicht, aber der Musik hört man das nicht unbedingt an. Er macht beschwingten, sehr sehr cowboylastigen akustischen Nashville-Country auf hohem Nivau. Aber, ganz ehrlich, ist mir schon zuviel Western-Style, zuviel von dem, was ich am Country zumeist ziemlich furchtbar finde: Gejodel, Steel guitars, weinerliche Texte und God-owns-country-Rhetorik. Sein größter Hit war dann auch auch "Oki from Muskogee", ein Anti-Hippie-Spottlied, das zur Redneck-Hymne der Vietman-Ära wurde. Ich befürchte, er ist ein reaktionärer Hund. Man muss ihm aber zugute halten, dass seine Arrangements vielseitig und technisch perfekt sind, keine Überinstrumentierung wie in Nashville so gerne gemacht, keine Backgroundheulbojen und reingesampelte Streichorchester, alles ehrlich handgemacht. Wenn schon Cowboymucke, dann Merle Haggard. Kann ich mir aber nur anhören, wenn ich ein wenig leiden will, ist schon grenzwertig.

Irgendwie hangele ich mich beim Country immer so am Rand entlang, finde meine Favoriten dort, wo es noch nicht so "richtiger Country" ist, jeder Schritt hin ins Zentrum kann ein Schritt zuviel sein und furchtbare Ausgeburten musikalischer Vorhöllen zu Tage fördern Geschockt Ein vorsichtiges Jonglieren am Abgrund sozusagen. Ich fühl mich etwas wie bei diesen Jahrmarktspielen, wo man einen Ring durch eine Spirale manövrieren muss und wenn man das Metall berührt, trötet es und man hat verloren.. Wie seltsam diese Szene ist, zeigt, dass mir Amazon zuletzt "Hero for Today" von der "US Army Band & Chorus" als Kauftipp angeboten hat.. Überrascht o shit.


_________________
Meine Herren, jetzt wird's psychologisch!
Nach oben
Antworten mit Zitat
Nichtraucher
Fun Bobby


Beiträge: 41915
Wörter pro Beitrag: 38

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 29.09.2006, 23:54                                  +/-


Sehr stilvoll Spitze Ich find Mandolinen ja so knuffig.


_________________
Meine Herren, jetzt wird's psychologisch!
Nach oben
Antworten mit Zitat
Gimli



Beiträge: 23293
Wörter pro Beitrag: 35

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 30.09.2006, 12:52                                  +/-

Die Latzhose find ich super! hähö


_________________
Yeah, well, you know, that's just, like, your opinion, man.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Thuringwethil



Beiträge: 4418
Wörter pro Beitrag: 47
Wohnort: Hessen
Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 17.02.2007, 14:24                                  +/-

Ach, ich frag's mal hier. Gibt es eine "Rawhide" Version von Johnny Cash? Das Internet hilft mir irgendwie nicht wirklich bei der Beantwortung der Frage, weil die Hälfte falsch betitelt ist.

Nach oben
Antworten mit Zitat
GuyIncognito



Beiträge: 21148
Wörter pro Beitrag: 34
Wohnort: Terra Incognita
Private Nachricht senden
Website dieses Benutzers besuchen

BeitragVerfasst am: 17.02.2007, 16:03                                  +/-

Schau doch mal hier - http://www.coverinfo.de
Da kann man nach Coverversionen von Songs suchen.
Wenn deren Datenbank korrekt ist, gibt es keine Coverversion von Johnny Cash.


_________________
I dont know, what you are talking about.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Tyler Durden
Administrator


Beiträge: 22697
Wörter pro Beitrag: 48

Private Nachricht senden E-Mail senden
Skype Name Website dieses Benutzers besuchen

BeitragVerfasst am: 17.02.2007, 16:57                                  +/-

Hab ich auch gesagt, dass es kein Cover von Johnny gibt. Ich warte aber noch auf das fachkundige Urteil vom PK.

Nach oben
Antworten mit Zitat
GuyIncognito



Beiträge: 21148
Wörter pro Beitrag: 34
Wohnort: Terra Incognita
Private Nachricht senden
Website dieses Benutzers besuchen

BeitragVerfasst am: 17.02.2007, 17:26                                  +/-

Ich hab einige Einträge in Google gefunden, bei näherer Betrachtung der Links ist das Lied auf den CDs jedoch nicht vorhanden.
Mal sehen, Johnny Nichtraucher meint.


_________________
I dont know, what you are talking about.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Nichtraucher
Fun Bobby


Beiträge: 41915
Wörter pro Beitrag: 38

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 18.02.2007, 22:57                                  +/-

Ich kenne keine derartige Cash-Version. Heißt bei tausenden von Cash aufgenommenen Songs natürlich nicht viel, aber ein derart bekannter Song wäre wohl schon mal auf einer Compilation drauf. Daher glaube ich fast, dass der Meister diesen Song nie aufnahm. Vielleicht mochte er kein Fernsehen?


_________________
Meine Herren, jetzt wird's psychologisch!
Nach oben
Antworten mit Zitat
Oxford
Dr. Olympics


Beiträge: 49976
Wörter pro Beitrag: 33

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 19.02.2007, 20:24                                  +/-

Die Dixie Chicks haben sich zu Beginn des Irak-Kriegs resolut gegen den Krieg ausgesprochen, wofür sie viele Anfeindungen und Drohungen in den USA erhielten. Sängerin Natalie Maines sagte, dass sie sich dafür schämte, dass Bush ebenfalls aus Texas käme. Radio-Stationen boykottierten ihre Musik. Daraufhin richtete sich ihre Musik immer mehr gegen diese Art von Zensur und Unterdrückung.

Nun haben die Dixie Chicks bei den Grammys am 11. Februar fett abgeräumt.

The Economist schreibt
It was easy to see the awards as a vindication (Rehabilitation) for the band, and the women took that view: "Ha-ha!" said Ms Maines, quoting Nelson Muntz from "The Simpsons".


grins rolling on the floor... hähö Spitze


_________________
Somit sage ich, nicht ich schreibe das, sondern mein Zeitgewissen.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Tylers Kneipe Foren-Übersicht -> Discothèque Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Zurück  1, 2, 3, 4, 5 ... 27, 28, 29, 30  Weiter Alle
Seite 3 von 30

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Impressum. Powered by phpBB © 2001, 2006 phpBB Group. Deutsche Übersetzung von phpBB.de