Tylers Kneipe Foren-Übersicht Tylers Kneipe

 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste     RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 
Zum ChatSkypen

Schauspieler, Regisseure und andere Filmschaffende
Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10, 11, 12, 13, 14, 15  Weiter Alle
 
Neues Thema eröffnen  Neue Antwort erstellen Tylers Kneipe Foren-Übersicht -> Moving Movies
 
 
Autor Nachricht
Nichtraucher
Fun Bobby


Beiträge: 42870
Wörter pro Beitrag: 38

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 20.05.2012, 10:05                                  +/-

Er klingt für mich schon so, als könnte er ein ziemlicher Querulant sein. Aber wir kennen keine Hintergründe. Ist halt ein raues Business. Er flennt ein bisschen viel rum, das könnte man auch männlicher nehmen.


_________________
I believe in America. America has made my fortune.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Euseppus



Beiträge: 9058
Wörter pro Beitrag: 64
Wohnort: Winterkatingen
Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 22.05.2012, 05:13                                  +/-

Endlich. Ich hab das jetzt mal für mich geklärt.

WES Anderson:




P. T. Anderson:




PAUL W. S. Anderson:





Andersens Märchen:



_________________
"Jeder spricht Unsinn. Es ist nur ein Unglück, wenn man es feierlich tut." (Michel de Montaigne)
Nach oben
Antworten mit Zitat
Thanil
Iniesta de Toto


Beiträge: 46421
Wörter pro Beitrag: 42
Wohnort: ...
Private Nachricht senden
Skype Name Website dieses Benutzers besuchen

BeitragVerfasst am: 22.05.2012, 08:01                                  +/-

Nicht zu vergessen: Thomas A. Anderson



_________________
„Scientists told them, it was a really bad idea. They didn‘t listen.“ – „That‘s going to be carved on humanity‘s gravestone.“
Nach oben
Antworten mit Zitat
Euseppus



Beiträge: 9058
Wörter pro Beitrag: 64
Wohnort: Winterkatingen
Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 22.05.2012, 08:25                                  +/-

Hach, wie geil.


_________________
"Jeder spricht Unsinn. Es ist nur ein Unglück, wenn man es feierlich tut." (Michel de Montaigne)
Nach oben
Antworten mit Zitat
Nichtraucher
Fun Bobby


Beiträge: 42870
Wörter pro Beitrag: 38

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 22.05.2012, 08:31                                  +/-

Kann mir bei der Gelegenheit mal jemand erklären, was dieser hiesige Kult um Joss Whedon zu bedeuten hat? ?????

Ich hör immer Joss Whedon, Joss Whedon *anhimmel* *feuchte Höschen* *Pflaumensturz* Schau ich aber mal bei Wikipedia nach, sieht das so aus:



1989: Roseanne (Roseanne), 4 Folgen - Unterschichtenfernsehen

1990: Eine Wahnsinnsfamilie (Parenthood), 1 Folge - kennsch net

1992: Buffy – Der Vampir-Killer (Buffy the Vampire Slayer) - mir völlig unverständliche Teenagerserie über Schülerinnen, die Vampire jagen...wtf? Come on... hmmmm

1995: Toy Story (Toy Story) - ok, super Film.

1997: Alien – Die Wiedergeburt (Alien: Resurrection) - naja... wurde auch schon mal als Sargnagel einer großen Filmreihe bezeichnet. Ich fand ihn nicht so schlecht.

1997–2003: Buffy – Im Bann der Dämonen (Buffy the Vampire Slayer)

1999–2004: Angel – Jäger der Finsternis (Angel)

2000: Titan A.E. (Titan: After Earth) - Anime-Quatsch, oder?

2002–2003: Firefly – Der Aufbruch der Serenity (Firefly) - hab's versucht, ist leider totaler Trash

2005: Serenity – Flucht in neue Welten (Serenity) - Spin-off. Niemand braucht Spin-offs.

2008: Dr. Horrible’s Sing-Along Blog - kenn'schn net. Klingt aber doof.

2009: Dollhouse - kennsch net

2011: The Cabin in the Woods - offensichtlich ein Teenie-Slayer-Filmchen, wie es sie zu Hunderten gibt?

2012: Marvel’s The Avengers - *facepalm*

Das waren doch alles keine Meilensteine, weder fürs Kino, noch fürs TV? Warum die Begeisterung?

Sorry, I don't get it...


Nach oben
Antworten mit Zitat
Euseppus



Beiträge: 9058
Wörter pro Beitrag: 64
Wohnort: Winterkatingen
Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 22.05.2012, 09:22                                  

mir völlig unverständliche Teenagerserie über Schülerinnen, die Vampire jagen...wtf? Come on...


Well, yeah... You're out. grins


Aber ums halbwegs sachlich für Außenstehende zu formulieren:
Grade mit Buffy hat Whedon die Serienlandschaft revolutioniert. Denk Dir einfach mal das Creepig-Trashige weg (das schreckt viele ab, kann ich auch von außen gut nachvollziehen), dann bleibt damit eine Serie übrig, in der alle Facetten des Coming of Age erzählt werden, alle Ängste (und die besonders), der Sex (fürt die meisten ja identisch mit Ersterem), der Kampf gegen Fremdbestimmung, Beziehungen neu definieren müssen - vor allem aber die Existenziellen Themen, Liebe und Tod, die hier anhand von als Komödien-Horrorserie daherkommenden Geschichten durchexerziert werden.
Der Subtext hinter den Geschichten ist immens; nicht von irgendwoher wurde "Buffy" sehr schnell Inhalt von Vorlesungen an amerikanischen Universitäten, und das in diversen Fakultäten, Soziologie, Psychologie - und natürlich script-writing, denn die besten Folgen sind die, die Whedon selber geschrieben hat.
Warum sind die gut?
Ich hatte natürlich nicht deswegen Spaß an der Serie, weil ich ständig auf'm Boden lag und atemlos begeistert "Subtext!, Subtext!" brüllte:
Das Tolle an Buffy - und generell an Whedon, um beim Thema zu bleiben - ist, dass er immer alles bricht:
Kein heroischer oder Schockmoment, der nicht von einem ironischen Spruch sofort gebrochen würde; den amerikanischen Heros, den würde Whedon nie zulassen, genausowenig wie den Kitsch.
Überhaupt - die Dialoge.
Die Dialoge. Scheiße nochmal, die Dialoge.
Wenn ich ne Frau wäre, würde ich Whedon alleine dafür schon bespringen.
(Natürlich nur im Original!, hier ganz besonders, die Synchro ist bei Buffy ganz besonders schlimm.)

Außerdem ist Whedons "Buffy" sowohl in ihrer Zeit wie auch heute noch ungemein kreativ, sie gehört mit zu der Geburtsstätte des heutigen großen Serienbooms, in der es alles schon mal gegeben hat; mit Serien wie Buffy kamen das große Story arc quer über eine gesamte Season, kam (her zum ersten Mal, inzwischen macht da jede Serie, die was auf sich hält) eine Musicalfolge (Musik und Text von Whedon), kam überhaupt, dass eine Ansammlung von Jugendlichen, die komplett unbekannt gewesen war, eine ganze Serie tragen sollte.
Die Themen, die in den Stories angepackt werden, lassen - gerade je älter die Figuren und erwachsener auch die Serie wird - eigentlich wenige Dinge aus.
Die Folgen in der 5. Season, in der die Mutter von Buffy stirbt, gehärt zum Aufrichtigsten, was ich je im Film- und Fernsehmilieu über das Thema gesehen habe, sind einfach nur verstörend und in ihren Mitteln genial erzählt.
Wenn Du das Creepy-Zeug weglässt, dann bleiben Geschichten über Menschen übrig und was sie als Menschen ausmacht, Charaktere, die so wundervoll und farbig geschrieben und inszeniert sind, dass man die Liebe der Macher zu ihnen (auch und gerade zu den Feherhaften und den Bösewichtern) immer spüren kann (das ändert sich leider ab der 6. Staffel, was auch nicht wenig Kritik in Fankreisen lostreten ließ), mit unglaublich viel Humor, Selbstironie und - das kann Whedon nämlich sehr sehr gut - einer zur richtigen Zeit immensen Menge Pathos, Verzweiflung und Schläge in die Magengrube, die einen nach einer Doppelfolge atemlos zurücklässt. Dass Whedon DER Regisseur für Nerd- und Underdog-Figuren, und vor allem allem allem für Frauenfiguren ist, dass er immer auf der Seite der Außenseiter steht, versteht sich von selbst.
Dass mehrere Folgen in einer amerikanischen Serie der Sex das unumwundene Hauptthema ist (und nicht der der allergesündesten Sorte) und dass ein lesbisches Liebespaar zwei Seasons lang die Serie prägte, war in den 90ern alles andere als normal. Das selbst wäre aber noch nicht das eigentlich Auffällige - sondern WIE diese Folgen geschrieben und inszeniert sind.
Experimente mit einzelnen Folgen sind ungefähr so häufig und so ausgeprägt wie bei der anderen großen Show der 80er/90er gemacht worden, die da sehr offen dafür war: "Moonlightning" (Das Model und der Schnüffler), in der mit der Zuschauerhaltung gespielt wird und Folgen formal gebauten Abläufen folgen.
In einer Folge einer späteren Staffel wird suggeriert, alles was wir bisher mit Buffy in allen vorgehenden Folgen erlebt haben, alle diese Vampire und Monster, gegen die sie die Welt verteidigen muss und als einzige kann, das findet nur in ihrer Fantasie statt, in Wirklichkeit ist sie seit Jahren in einer psychiatrischen Anstalt und weigert sich, von diesen Fantasien (unserer Serie), die ihr Kraft und Sicherheit geben, zu lassen und sich auf die Welt einzulassen. Am Schluss entscheidet sie sich für die Fantasywelt und gegen "die Realität", die Psychologen haben den Kampf um Buffys Psyche verloren.
Beide Welt können stimmen - Whedons letztes Bild der Folge ist aber die in ihrem Insassenzimmer vor sich hindämmernde Buffy...

Wenn in GoT ständig Figuren sterben, dann hat das was Konsequentes, das einem Unsicherheit und Spannung mitgibt. Im Whedonverse braucht es nicht ständig Tote; er ist dafür in seiner Figurenführung konsequent und aufrichtig (wie gesagt, es gibt Ausnahmen) und das in einer Weise, dass es manchmal fast wehtut. "Buffy" sind Fantasy-Horror-Comedy-Stories mit Jugendlichen - für Erwachsene.
Wenn man mit dem Horrorsetting und den noch sehr trashig aussehenden Ungeheuern der ersten Staffeln nichts anfangen kann, dann braucht man es auch gar nicht erst probieren.
Ich persönlich halte aber Buffy nach wie vor für das BEST OF WHEDON.

Ich glaube, um zu verstehen, was viele an Whedon denn so toll, finden, muss man Buffy gesehen haben.
Ich persönlich finde Firefly sehr unterhaltsam, mag Dollhouse sehr gerne (da gehöre ich ja zu den wenigen), entdecke bei AVENGERS in genügend Momenten 1:1 "meinen Joss" wieder - aber Buffy - das isses.

Holtaus: Wenn Du willst, kann ich Dir "Dr. Horribles Sing-along-Blog" schicken - das ist ein Projekt, das er mit seiner Familie (Musiker und Drehbuchautoren) und befreundeten Schauspielern (Neal Patrick Harris, Nathan Filion u.a.) realisiert hat, mit Minimal Budget, und wo er über das Thema "Superhelden" auf seine unnachahmliche Art alles erzählt, was es zu erzählen gibt. Das Ende.... Mannomann.
Zu "Avengers" wäre er übrigens zu einem 2. Teil bereit, wenn er "intimer, kleiner und für die Charaktere schmerzvoller" sein dürfte. Und schon vor einiger zeit wurde im Netz laut, dass er - wieder auf eigene Kappe - an einer eigenen Version von Shakespeares "Much ado about nothing" arbeitet.

Wenn Du magst, schicke ich Dir "Dr. Horrible". 50 Minuten, in Farbe. Smilie

Gepostet am 22.05.2012, 10:25:

"Roseanne" Unterschichtenfernsehen...


_________________
"Jeder spricht Unsinn. Es ist nur ein Unglück, wenn man es feierlich tut." (Michel de Montaigne)
Nach oben
Antworten mit Zitat
Nichtraucher
Fun Bobby


Beiträge: 42870
Wörter pro Beitrag: 38

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 22.05.2012, 13:03                                  +/-

Er ist also ein guter Schreiber in einem Bereich, der mich nicht interessiert. Schade, ich fang jetzt ja sicher nicht mit Buffy oder so was an. Oder wie Sheldon sagte: I'm not saying, that you are bad in what you do. I'm just saying that it is not worth doing it hähö

Kann er nicht mal ein paar Folgen BBT schreiben, damit ich mir ein Bild machen kann? Smilie

Nach oben
Antworten mit Zitat
Euseppus



Beiträge: 9058
Wörter pro Beitrag: 64
Wohnort: Winterkatingen
Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 22.05.2012, 13:06                                  +/-

Das könnte er sicher ganz hervorragend, Nerds und ihr Kram, auf jeden Fall sein Ding.
Ich glaube übrigens schon, dass Dir Dr. Horrible gefallen würde.


_________________
"Jeder spricht Unsinn. Es ist nur ein Unglück, wenn man es feierlich tut." (Michel de Montaigne)
Nach oben
Antworten mit Zitat
einBaum



Beiträge: 7961
Wörter pro Beitrag: 49

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 22.05.2012, 13:16                                  +/-

Ich bin ziemlich sicher, dass pk das grauslich fände. Er ist halt grumpy und mag eigentlich keine Menschen, oder nur ganz wenige. Und die Figurenensembles, die Whedon so herrlich aufziehen kann, gehören glaube ich zu der Sorte, die er gar nicht mögen würde. Gewalt ist keine Lösung

Nach oben
Antworten mit Zitat
Nichtraucher
Fun Bobby


Beiträge: 42870
Wörter pro Beitrag: 38

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 22.05.2012, 13:19                                  +/-

You know nothing, einBaum.


_________________
I believe in America. America has made my fortune.
Nach oben
Antworten mit Zitat
einBaum



Beiträge: 7961
Wörter pro Beitrag: 49

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 22.05.2012, 13:25                                  +/-

Das würde ich gar nicht bestreiten wollen. Aber wer so rumtrollt wie du, wird zurückgetrollt. Zunge

Nach oben
Antworten mit Zitat
Celebrian
Katen-Löwin


Beiträge: 5477
Wörter pro Beitrag: 67

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 22.05.2012, 13:26                                  +/-

Das von Euse verlinkte youtube-Video ist übrigens sehr sehenswert. Etwa ab der Hälfte erzählt Whedon von seinen Schwierigkeiten, sich auf die immer und immer wieder gestellte Frage nach den starken Frauenfiguren hübsch klingende Antworten einfallen zu lassen. Er versucht's mit "because of my mother who was etc.", because of my father who....", "because they're hot" und so weiter, aber die Frage verfolgt ihn weiter. Beim 50. Mal die gloriose Antwort:

Q: Why do you always write these strong women characters?

A: Why are you even asking me this? Why aren't you asking a hundred other guys why they DON'T???

Dann kommt was eher Pathetisches, aber die Tonart beherrscht er auch, gefolgt vom Schluß:

Q: So, why do you write these strong female characters?
A: Because you're still asking me that question.

Nach oben
Antworten mit Zitat
Nichtraucher
Fun Bobby


Beiträge: 42870
Wörter pro Beitrag: 38

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 22.05.2012, 14:42                                  +/-

einBaum
Das würde ich gar nicht bestreiten wollen. Aber wer so rumtrollt wie du, wird zurückgetrollt. Zunge

Scheiß Newbies.

Nach oben
Antworten mit Zitat
einBaum



Beiträge: 7961
Wörter pro Beitrag: 49

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 22.05.2012, 15:40                                  +/-

Grumpy old men und ihre Befindlichkeiten...

Nach oben
Antworten mit Zitat
Euseppus



Beiträge: 9058
Wörter pro Beitrag: 64
Wohnort: Winterkatingen
Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 22.05.2012, 15:43                                  +/-

Ich finde das prächtig.
The Baum is the new Newbie.


_________________
"Jeder spricht Unsinn. Es ist nur ein Unglück, wenn man es feierlich tut." (Michel de Montaigne)
Nach oben
Antworten mit Zitat
einBaum



Beiträge: 7961
Wörter pro Beitrag: 49

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 22.05.2012, 15:46                                  +/-

Dream on, dude. Zunge

Nach oben
Antworten mit Zitat
Oxford
Dr. Olympics


Beiträge: 50613
Wörter pro Beitrag: 33

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 22.05.2012, 18:50                                  +/-

Ich habe bzgl. Buffy früher ja genauso geredet wie der PK (einBaum kann sich erinnern). Oh, ich Nichtswissender!!

Buffy ist ganz hervorragend, vor allem ab Staffel 3, wenn die "Monster of the week" Folgen langsam einem folgen- und staffelübergreifendem Plot weichen.

Ich bin mir sogar ziemlich sicher, dass dem PK das auch gefallen würde, wenn er sich drauf einließe. Wir haben da ja schon einen sehr ähnlichen Geschmack.

---

Was ganz anderes: wie kann es sein, dass die Euse im ESC Thread so sinnlos rumranted und hier quasi den Gegenentwurf zu Tylers dortigem Beitrag postet? Das ist doch absurd. Aber Sternchen gibts natürlich trotzdem.


_________________
Somit sage ich, nicht ich schreibe das, sondern mein Zeitgewissen.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Euseppus



Beiträge: 9058
Wörter pro Beitrag: 64
Wohnort: Winterkatingen
Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 22.05.2012, 18:55                                  +/-

sinnlos rumranted


Gegenentwurf
Hä? Dann wirst Du Dein Bild von mir als Pseudokulturdödel wohl aufgeben müssen, sonst kriegst Du den Widerspruch nämlich nie aufgelöst und stirbst binnen der nächsten drei Stunden auf Deinem Balkon mit schielendem Schmerzensgesicht an geistiger Umnachtung.


_________________
"Jeder spricht Unsinn. Es ist nur ein Unglück, wenn man es feierlich tut." (Michel de Montaigne)
Nach oben
Antworten mit Zitat
Oxford
Dr. Olympics


Beiträge: 50613
Wörter pro Beitrag: 33

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 22.05.2012, 19:23                                  +/-

Ach, you know what I meant!


_________________
Somit sage ich, nicht ich schreibe das, sondern mein Zeitgewissen.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Nichtraucher
Fun Bobby


Beiträge: 42870
Wörter pro Beitrag: 38

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 22.05.2012, 19:26                                  +/-

Tu quoque Oxford? Geschockt

Dann muss ich vielleicht da doch mal reinschau...

Nein, Schulmädchen, die gegen Vampire kämpfen!!1elf

Es gibt Grenzen

Nach oben
Antworten mit Zitat
Oxford
Dr. Olympics


Beiträge: 50613
Wörter pro Beitrag: 33

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 22.05.2012, 19:38                                  +/-

Och, dann fang einfach gleich bei Staffel 3 an, da gibts keine Schulmädchen mehr.


_________________
Somit sage ich, nicht ich schreibe das, sondern mein Zeitgewissen.
Nach oben
Antworten mit Zitat
einBaum



Beiträge: 7961
Wörter pro Beitrag: 49

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 22.05.2012, 19:40                                  +/-

Na klar! Staffel 3 endet mit "School's out for summer!" *boom* grins

Nach oben
Antworten mit Zitat
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Tylers Kneipe Foren-Übersicht -> Moving Movies Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10, 11, 12, 13, 14, 15  Weiter Alle
Seite 6 von 15

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Impressum. Powered by phpBB © 2001, 2006 phpBB Group. Deutsche Übersetzung von phpBB.de