Tylers Kneipe Foren-Übersicht Tylers Kneipe

 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste     RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 
Zum ChatSkypen

Schauspieler, Regisseure und andere Filmschaffende
1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10, 11, 12, 13, 14  Weiter Alle
 
Neues Thema eröffnen  Neue Antwort erstellen Tylers Kneipe Foren-Übersicht -> Moving Movies
 
 
Autor Nachricht
Nichtraucher
Fun Bobby


Beiträge: 42021
Wörter pro Beitrag: 38

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 06.04.2006, 17:35                                  +/-


Zach Braff wird heute 31

Ein amerikanischer Traum in zehn Schritten:

1. Ein Junge aus einer talentierten Minderheitenfamilie
Zitat:
Zachary I. Braff entstammt einer jüdischen Familie und ist das jüngste von vier Kindern seiner mittlerweile geschiedenen Eltern. Sein ältester Bruder Adam schreibt Drehbücher fürs Fernsehen, sein Bruder Joshua ist Schriftsteller, seine Schwester Shoshanna Modedesignerin.

2. Große Erwartungen
Zitat:
Mit 14 erhielt er eine Hauptrolle in der geplanten Fernsehserie High, produziert von Bruce Paltrow. Mit von der Partie und genauso fernsehunerfahren war auch dessen Tochter, Gwyneth Paltrow. Nach der Probevorführung der Pilotfolge schien die Serie eine sichere Bank, zu Braffs Enttäuschung wurde sie jedoch kurz vor der Premiere von den Verantwortlichen beim Sender CBS aus dem Programm gekippt.

3. Harte Arbeit
Zitat:
Nach Ende der Highschool beschloss er, ein College-Studium an der Northwestern University im Bundesstaat Illinois aufzunehmen, um sich in die technischen Aspekte der Filmkunst vertiefen zu können. Eigenen Aussagen zufolge glänzte er nicht mit seinen Drehbuchentwürfen, führte aber im Rahmen des Studiums bei mehreren Kurzfilmen Regie, belegte Schauspielkurse und spielte in einem Theaterstück mit.

4 Der Weg zum Ruhm
Zitat:
Es folgten weitere Filmrollen in Low-Budget-Produktionen, die jedoch keinen nennenswerten Anklang beim Kinopublikum fanden. Erst seine Darbietung in Der Club der gebrochenen Herzen ließ aufhorchen: Braff gab überzeugend den homosexuellen, drogenabhängigen Clubgänger.

5 Harte Zeiten
Zitat:
Für die Dreharbeiten war er 2000 nach Los Angeles gezogen. Die Hoffnung, sich in der Stadt der Träume vollends der Schauspielerei widmen zu können, zerbrach jedoch an der harten Realität niedriger Gagen: Er sah sich gezwungen, sein Einkommen als Kellner aufzubessern. Braff erinnert sich an die Zeit so:

Als Club der gebrochenen Herzen im Kino lief, ist es mehrfach passiert, dass Leute nach dem Film direkt in das Restaurant kamen [in dem ich damals arbeitete] und ihnen bei meinem Anblick mit gewisser Verzögerung ein Lichtlein aufging. Sie sagten dann so was wie: „Wir haben grad deinen Film gesehen. Der war klasse.“ Und ich dann so: „Dankeschön. Ich nenn Ihnen dann mal die Tagesgerichte.“

6. Die Notlösung
Zitat:
Ende 2000 sprach er für die Hauptrolle in Scrubs vor. Zwar entsprach das Comedy-Genre nicht seinen persönlichen Karriereplanungen, auch war er sich der Gefahr der Charakterfestlegung durch eine Fernsehserie bewusst, doch reizte ihn diese Sitcom mit ihrer anspruchsvollen Mischung aus schrägem Humor und Dramatik.

7. Zweiter Versuch
Zitat:
In der Folgezeit konzentrierte er sich, neben der Arbeit bei Scrubs, auf die Realisierung des eigenen Films. Es war sein erstes Drehbuch, Regie-Erfahrungen konnte er bis auf das Musikvideo, ein paar Werbefilmchen aus seiner Zeit in New York und die Kurzfilme vom College keine vorweisen. Danny DeVitos Firma Jersey Films, die schon für Erin Brockovich und Pulp Fiction mitverantwortlich zeichnete, erkannte das Potential und gab grünes Licht für die Produktion.

8. Das Quentchen Glück
Zitat:
Wir haben uns mit Jersey Films zusammengesetzt und gesagt: „Reden wir über Ideen [für die Besetzung]“, woraufhin ich vorschlug: „Okay. Wir bräuchten jemand in der Art wie Natalie Portman, jemand wie Peter Sarsgaard und jemand wie Ian Holm für die Rolle des Vaters.“ Es war zu keinem Zeitpunkt realistisch zu glauben, dass die die Rollen annehmen würden. Das war eine reine Typbestimmung. Natürlich haben wir ihnen, quasi aus Jux, das Drehbuch zugeschickt. Und Einer nach dem Anderen haben sie zugesagt.

9. Der Durchbruch
Zitat:
Im Januar 2004 wurde Garden State auf Robert Redfords Sundance Film Festival präsentiert und erhielt wohlwollende Kritiken. Auch der kommerzielle Erfolg blieb nicht aus, und das obwohl die Studios den Film anfangs zögerlich nur in New York und Los Angeles, daraufhin in ausgewählten Städten anlaufen ließen. Für die Zusammenstellung des Soundtracks wurde Braff Anfang 2005 mit einem Grammy geehrt.

10. The Sky is the limit..
Zitat:
2005 drehte Braff zwei Filme während der viermonatigen Drehpause von Scrubs. So spielte er in der kanadischen Produktion The Last Kiss und kurz darauf in Fast Track. Sein nächstes eigenes Projekt ist die filmische Adaption des Kinderbuches Andrew Henrry's Meadow, angekündigt für 2006. Im selben Jahr läuft auch sein Vertrag bei Scrubs aus.


_________________
You met me at a very strange time in my life.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Gimli



Beiträge: 23331
Wörter pro Beitrag: 35

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 09.04.2006, 14:14                                  +/-

Ich habe gerade festgestellt, dass Brad Pitt seine Schauspielkarriere Mitte der Achtziger in der Fernsehserie Dallas begonnen hat als ein gewisser Randy. hähö


_________________
Yeah, well, you know, that's just, like, your opinion, man.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Kaylee



Beiträge: 6078
Wörter pro Beitrag: 29

Private Nachricht senden
Website dieses Benutzers besuchen

BeitragVerfasst am: 09.04.2006, 22:48                                  +/-

Kleiner Pitt-Fanboy geworden? *knicknack*


_________________
Ha! You afraid to get wet?
Nach oben
Antworten mit Zitat
Thanil
Iniesta de Toto


Beiträge: 45761
Wörter pro Beitrag: 42
Wohnort: ...
Private Nachricht senden
Skype Name Website dieses Benutzers besuchen

BeitragVerfasst am: 10.04.2006, 09:08                                  +/-

Brad Pitt ist ja auch großes Kino.


_________________
„Scientists told them, it was a really bad idea. They didn‘t listen.“ – „That‘s going to be carved on humanity‘s gravestone.“
Nach oben
Antworten mit Zitat
Gimli



Beiträge: 23331
Wörter pro Beitrag: 35

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 10.04.2006, 11:14                                  +/-

Kaylee
Kleiner Pitt-Fanboy geworden? *knicknack*

Als Achilles ist er super! In diesem süßen kleinen Röckchen. grins

Aber die Frauen an seiner Seite sind noch mehr *knicknack* !


_________________
Yeah, well, you know, that's just, like, your opinion, man.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Nichtraucher
Fun Bobby


Beiträge: 42021
Wörter pro Beitrag: 38

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 21.11.2006, 23:29                                  +/-



Robert Altmann ist tot. Ich sehe gerade, ich kenne kaum Filme von ihm, aber "Shortcuts" hat mich nachhaltig beeindruckt und "Gosford Park" liebe ich auch. Muss unbedingt seine großen 70er-Jahre-Sachen nachholen. Vielleicht kommen die jetzt ja im Fernsehen.

Er hat wohl auch zahlreiche Bonanza-Folgen gedreht, ha! Damit ist er vielleicht der erste namhafte Regisseur, dessen Werke ich gesehen habe Smilie

Bye-bye, Robert Altmann Hallo


_________________
You met me at a very strange time in my life.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Helcaraxe



Beiträge: 15968
Wörter pro Beitrag: 42

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 21.11.2006, 23:31                                  +/-

So stelle ich mir Nichtraucher in 50 Jahren vor. Smilie

Also nicht tot, sondern wie auf dem Bild aussehend.

Nach oben
Antworten mit Zitat
Wolter



Beiträge: 4300
Wörter pro Beitrag: 119
Wohnort: Hamburg
Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 22.11.2006, 00:49                                  +/-

Erstaunlich, daß jetzt erst jemand dazu Stellung nimmt - ich war schon drauf und dran, hier selbst eine (inkompetente) "Würdigung" zu schreiben.

Robert Altman ist "Kult" vor allem wegen "M.A.S.H." mit u. a. Donald Sutherland, außerdem habe ich "Pret-a-Porter" gesehen, auch sehr intelligente Satire. Smilie


Nachruf in der WELT:
Der Mann, der nie Hollywood war
Der amerikanische Regisseur Robert Altman ist tot. Er starb Montagnacht im Alter von 81 Jahren in Los Angeles. Fast 40 Jahre lang hatte er Filme gemacht – mit, gegen und trotz Hollywood. Werke wie "M.A.S.H." und "Short Cuts" bleiben unvergessen. Am Ende packte den Meister die Sentimentalität.

Zum Tod von Robert Altmann im DeutschlandRadio Kultur (ganz frisch, das Gespräch fand vor gerade einmal 40 Minuten statt!)

Würdigung in der heutigen Tagesschau


Mach's gut, alter brillianter Zyniker! Traurig

Wolter


_________________
Nach oben
Antworten mit Zitat
Nichtraucher
Fun Bobby


Beiträge: 42021
Wörter pro Beitrag: 38

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 22.11.2006, 11:59                                  +/-



Scarlett Johansson wird heute 22. Sie hat bisher rund 25 Spielfilme gedreht, darunter etliche Hauptrollen, fragt mich nicht, wie sie das gemacht hat. Im Moment sind nicht weniger als sechs Filme in Preproduction, wieder mehrere Hauptrollen. Dass ihr das mal nicht zu Kopf steigt!


_________________
You met me at a very strange time in my life.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Oxford
Dr. Olympics


Beiträge: 50099
Wörter pro Beitrag: 33

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 22.11.2006, 16:00                                  +/-

Wenn man mal an den Anfang dieses Thread schaut, stell man fest, dass NR meine Scrubs-Phase hier in der Kneipe richtig gehend genossen haben muss Überrascht


_________________
Somit sage ich, nicht ich schreibe das, sondern mein Zeitgewissen.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Gimli



Beiträge: 23331
Wörter pro Beitrag: 35

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 22.11.2006, 17:44                                  +/-

Hat irgendjemand diese Phase nicht genossen? ?????


_________________
Yeah, well, you know, that's just, like, your opinion, man.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Oxford
Dr. Olympics


Beiträge: 50099
Wörter pro Beitrag: 33

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 22.11.2006, 17:58                                  +/-

Gimli
Hat irgendjemand diese Phase nicht genossen? ?????


Touché hähö


_________________
Somit sage ich, nicht ich schreibe das, sondern mein Zeitgewissen.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Closer



Beiträge: 12
Wörter pro Beitrag: 26

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 22.11.2006, 20:51                                  +/-

Wolter


Robert Altman ist "Kult" vor allem wegen "M.A.S.H." mit u. a. Donald Sutherland, außerdem habe ich "Pret-a-Porter" gesehen, auch sehr intelligente Satire. Smilie[/color]



Altman ist Kult, vor allem wegen THE PLAYER

http://www.movie-list.com/p/player.html

Nach oben
Antworten mit Zitat
Gimli



Beiträge: 23331
Wörter pro Beitrag: 35

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 22.11.2006, 21:38                                  +/-

Das dürfte der Film mit den ungeschlagen meisten Schauspielern (etc.) sein, die sich selber spielen. Spitze


_________________
Yeah, well, you know, that's just, like, your opinion, man.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Tyler Durden
Administrator


Beiträge: 22764
Wörter pro Beitrag: 48

Private Nachricht senden E-Mail senden
Skype Name Website dieses Benutzers besuchen

BeitragVerfasst am: 23.01.2007, 16:49                                  +/-

Sylvester Stallone im Interview mit Alexander Gorkow von der SZ. Sehr geistreiches Gespräch über deutsche Maler, Kunstwerke aus Stroh, Amerika und natürlich den neuen Rocky Film. Ironischerweise mit vertauschten Rollen, Syl lässt den SZ Redakteur dessen rhetorischen Fragen selbst beantworten und dieser schwärmt, Rocky VI sei einer der schönsten und bewegendsten Filme die er je gesehen habe. (Womit das Interview dann auch zu anderen Themen maändern kann.) So erfährt man noch, dass Bob Dylan boxt und sich Sly jeden Samstag mit Arnie zum Kaffeeklatsch mit Zigarren trifft. Und das der letzte Rambo Film vielleicht genauso gut wird wie Rocky Balboa.

Zitat:
Stallone: Ich hab’ mich dann selbst verraten. Ich wollte Rocky Balboa und John Rambo in eine Cartoonwelt schicken. Das ist mir gelungen. Aber der Preis war hoch.

SZ: Wann haben Sie’s gemerkt?

Stallone: Als Reagan das "Rambo"-Plakat hoch hielt und rief: ,,So wie der hier, so müssen wir Amerikaner das Ding in Libyen erledigen!‘‘ Ich saß vorm Fernseher und dachte: heilige Scheiße.


Böse

Zitat:
Stallone: Wow, man sagte mir schon, dass Sie von einer interessanten Zeitung kommen.

SZ: Super Zeitung!

Nach oben
Antworten mit Zitat
parasite



Beiträge: 1183
Wörter pro Beitrag: 57

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 23.01.2007, 17:24                                  +/-

Was für ein geiles Interview! Sehr lustig. Vielen dank für den link. Jetzt bleibt nur zu hoffen, dass man den neuen Rockyfilm überhaupt zu sehen bekommt, nachdem die großen Kinobetreiber gegenüber den Filmverleihern zum ersten Mal die Muskeln spielen lassen. link

Nach oben
Antworten mit Zitat
Thanil
Iniesta de Toto


Beiträge: 45761
Wörter pro Beitrag: 42
Wohnort: ...
Private Nachricht senden
Skype Name Website dieses Benutzers besuchen

BeitragVerfasst am: 23.01.2007, 17:32                                  +/-

Da ist ein formaler Fehler ("Druckfehler"-) im Interview. Am Ende der ersten Seite wird die nächste Frage des Journalisten als Teil der Antwort von Stallone angezeigt, und auf der nächsten Seite sind die Rollen dann plötzlich vertauscht!


_________________
„Scientists told them, it was a really bad idea. They didn‘t listen.“ – „That‘s going to be carved on humanity‘s gravestone.“
Nach oben
Antworten mit Zitat
Tyler Durden
Administrator


Beiträge: 22764
Wörter pro Beitrag: 48

Private Nachricht senden E-Mail senden
Skype Name Website dieses Benutzers besuchen

BeitragVerfasst am: 23.01.2007, 17:39                                  +/-

Ja, da bin ich auch unangenehm drüber gestolpert und war erstmal verwirrt. Hab einen hilfreichen Leserbrief geschrieben, vielleicht wird es korrigiert.

Nach oben
Antworten mit Zitat
Thanil
Iniesta de Toto


Beiträge: 45761
Wörter pro Beitrag: 42
Wohnort: ...
Private Nachricht senden
Skype Name Website dieses Benutzers besuchen

BeitragVerfasst am: 23.01.2007, 17:41                                  +/-

Geht aber nur ein paar Zeilen so. Geiles Interview!

Zitat:
SZ: Ich lach’ auch deswegen: Wenn man mir 1987 gesagt hätte, dass Schwarzenegger 2007 Gouverneur in Kalifornien ist und sich für umweltschonende Autos einsetzt, und dass ich zeitgleich mit Ihnen über Liebe und Würde und so was rede, ich wäre ohnmächtig geworden.

Stallone: Sehen Sie, it’s never over until it’s over.


hähö

Ich muss ja sagen, dass ich dem neuen Rocky skeptisch gegenüber stehe. Aber wenn es eine Rückkehr zu den Wurzeln ist, dann stehe ich dem offen gegenüber. Stallone gibt ja selbst zu, dass seine späteren Rocky- und Rambo-Filme der letzte Schund gewesen sind, und dass er ein Idiot war.

Ich habe ihn seit "Cop Land" wieder schätzen gelernt. Und wenn sein letzter Rambo-Film so wird, wie er es ankündigt, dann bin ich dabei. grins

Der erste Rambo war nämlich meiner Meinung nach durchaus intelligent und auch gesellschaftskritisch.


_________________
„Scientists told them, it was a really bad idea. They didn‘t listen.“ – „That‘s going to be carved on humanity‘s gravestone.“
Nach oben
Antworten mit Zitat
Gimli



Beiträge: 23331
Wörter pro Beitrag: 35

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 23.01.2007, 18:59                                  +/-

Der erste Rambofilm ist tatsächlich super (die ganzen Klischees beruhen ja auch fast ausschließlich auf dem zweiten), aber die Rocky-Filme sind doch nun wirklich alle gleich kacke. Zunge


_________________
Yeah, well, you know, that's just, like, your opinion, man.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Tyler Durden
Administrator


Beiträge: 22764
Wörter pro Beitrag: 48

Private Nachricht senden E-Mail senden
Skype Name Website dieses Benutzers besuchen

BeitragVerfasst am: 23.01.2007, 20:03                                  +/-

Ich kann mich nur dunkel an den ersten Rocky Film erinnern. Ich weiß noch, dass die Box-Szenen unrealistisch und übertrieben waren, auch noch technisch etwas cheesy, so Schattenboxen bei denen die Schläge nur angetäuscht sind, aber man trotzdem tut als wäre man getroffen. Aber ansonsten war es ganz unterhaltsam. *dunkelerinner* Hat ja auch den Oscar gewonnen.

Auf imdb habe ich gerade einen Kommentar gelesen, dass man eigentlich damals in den Siebzigern mit dabei gewesen sein muss. Im Publikum gabs beim Endkampf "Rocky!" rufe, es wurde mitgefiebert, wildfremde Männer hätten sich nach dem Film High-Five gegeben und wären in Hochstimmung aus dem Kino gegangen.

Nach oben
Antworten mit Zitat
Gimli



Beiträge: 23331
Wörter pro Beitrag: 35

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 25.01.2007, 15:41                                  +/-

Na gut, ich war nicht dabei, habe es nicht erlebt - ich mag Rocky nicht!

Aber nach dem Interview überlege ich tatsächlich mir nochmal den ersten und dann halt den neuen Rockyfilm anzuschauen. Und wenn der neue Rambofilm wird wie der erste, dann freue ich mich auch auf den. Yes


_________________
Yeah, well, you know, that's just, like, your opinion, man.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Tylers Kneipe Foren-Übersicht -> Moving Movies Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10, 11, 12, 13, 14  Weiter Alle
Seite 1 von 14

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Impressum. Powered by phpBB © 2001, 2006 phpBB Group. Deutsche Übersetzung von phpBB.de