Tylers Kneipe Foren-Übersicht Tylers Kneipe

 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste     RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 
Zum ChatSkypen

Der Rüdiger Suchsland-Altar
Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10, 11, 12, 13, 14, 15, 16  Weiter Alle
 
Neues Thema eröffnen  Neue Antwort erstellen Tylers Kneipe Foren-Übersicht -> Moving Movies
 
 

Rüdiger ist...
Gott
2%
 2%  [ 1 ]
Kult
8%
 8%  [ 3 ]
gottkult
0%
 0%  [ 0 ]
der Fels in der Brandung
14%
 14%  [ 5 ]
lesenswert
8%
 8%  [ 3 ]
amüsant
23%
 23%  [ 8 ]
ein Ärgernis
29%
 29%  [ 10 ]
der Teufel
11%
 11%  [ 4 ]
Stimmen insgesamt : 34

Autor Nachricht
Bard
Ewig Erste Liga


Beiträge: 11078
Wörter pro Beitrag: 33
Wohnort: Kiel
Private Nachricht senden E-Mail senden

BeitragVerfasst am: 20.07.2011, 20:06                                  +/-

@Guy: Würdest du es also konkret vorziehen, dass zu Büchern/Filmen wie "Harry Potter" überhaupt keine Kritiken mehr vetröffentlicht werden oder nur solche, die ihr Untersuchungsobjekt mit Samthandschuhen anfassen und es im unterwürfigen Respektston besprechen, um z.B. einer großen Fanbasis ja nicht auf die Zehen zu treten und keine Kratzer an der von dieser Gruppe subjektiv wahrgenommenen Genialität dieses Werkes zu verursachen? Man dürfte also z.B. nicht mehr behaupten, dass Rosamunde-Pilcher-Romane billiger Kitsch nach dem immergleichen Strickmuster sind, weil sie Generationen von Hausfrauen aus ihrer trüben Alltagswelt ins herrliche Cornwall entführt haben und das ja fies wäre? Wenn Rosamunde-Pilcher-Romane einen solchen Effekt haben, dann ist das ja schön und gut, aber warum sollte man denn nicht auch die offenkundigen Schwächen eines Werkes aufzeigen und seine Abneigung kund tun können? Qualität liegt nicht allein im Auge des Betrachters, das ist Quark, der sich auf demselben Level bewegt wie das Argument "Das ist halt meine Meinung!" bei Diskussionen in Internetforen.

Wenn ein Buch Millionen Menschen bewegt und anspricht, sehe ich das durchaus positiv.


"Mein Kampf", "Deutschland schafft sich ab" und die BILD-Zeitung sprechen bzw. sprachen auch Millionen von Menschen an, so what?


_________________
Strong, not entirely stable, leadership.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Euseppus



Beiträge: 9039
Wörter pro Beitrag: 64
Wohnort: Winterkatingen
Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 20.07.2011, 20:16                                  +/-

Dass die Qualität eines Buchs im Auge des Betrachters liegt

Und das ist und bleibt halt einfach mal falsch in aeternum.
Nie und nimmer ist die Qualität im Auge des Betrachters. Du kannst an jedem Film und an jedem Buch gucken, wie es gemacht ist in Form, Inhalt und Technik, am gesamten Handwerk also.
Wie es auf Dich wirkt - das ist Deine Sache. Du kannst auch jederzeit etwas irre famos finden, was scheiße gemacht ist, sagt wirklich keiner was dagegen.
Ich hab mal die Bastei-Lübbe-Reihe "John Sinclair - Der Giesterjäger" gelesen. Lange Zeit. Junge Junge, die war aber scheiße. hähö Deswegen hab ich sie aber trotzdem gerne gelesen.
Das hat sehr wenig mit der schriftstellerischen Qualität oder den Fertigkeiten des Autors zu tun, sondern damit, welche Knöpfe bewusst beim Auditorium gedrückt werden. Immer und immer wieder.

Nach oben
Antworten mit Zitat
Psycho Dad
Sultan der Rhetorik


Beiträge: 14361
Wörter pro Beitrag: 34
Wohnort: in the moment
Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 20.07.2011, 20:19                                  +/-

Euseppus soll erst mal "künstlerisch wertvoll" definieren. Selbst unter Künstlern gibt es ja ganz unterschiedliche Ansichten dazu, was Kunst ist und was nicht, und welchen Zweck sie erfüllen soll, wenn überhaupt.


_________________
„Hm, ich hätte Appetit auf generell asiatisch.“
(Tyler D.)
Nach oben
Antworten mit Zitat
Euseppus



Beiträge: 9039
Wörter pro Beitrag: 64
Wohnort: Winterkatingen
Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 20.07.2011, 20:23                                  +/-

Dafür können wir dann einen eigenen Thread eröffnen und werden es - wie der Rest der Welt - nie hinkriegen, das exakt zu definieren.
Hier reicht jetzt einfach mal das Prädikat, man kann n dem Kontext von einem allgemein ähnlich rezipierten Begriff ausgehen.
Wir könnens natürlich auch zu Tode morgadrianisieren.

("Iih, der hat künstlerisch wertvoll gesagt!")

Nach oben
Antworten mit Zitat
Psycho Dad
Sultan der Rhetorik


Beiträge: 14361
Wörter pro Beitrag: 34
Wohnort: in the moment
Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 20.07.2011, 20:30                                  

Ich finde es keineswegs selbstverständlich, dass in diesem Kontext jeder das Gleiche darunter versteht, sondern halte die Begriffsunklarheit vielmehr für die Ausgangsproblematik dieser Diskussion. Stephen King beispielsweise ist handwerklich gut geschrieben, steht im Buchladen aber im Genre-Bereich, gilt also nicht als hohe Kunst. Kinderbücher sind per se keine Kunst im strengen Sinne, können aber handwerklich unterschiedlich gut gemacht sein und dazu pädagogisch unterschiedlich wertvoll sein. Da haben wir schon eine ganze Reihe von Dimensionen, die es zu unterscheiden gilt. Wenn alle unter "wertvoll" gepackt werden, kann selbstverständlich nie ein Konsens erreicht werden.


_________________
„Hm, ich hätte Appetit auf generell asiatisch.“
(Tyler D.)
Nach oben
Antworten mit Zitat
Euseppus



Beiträge: 9039
Wörter pro Beitrag: 64
Wohnort: Winterkatingen
Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 20.07.2011, 20:37                                  +/-

sondern halte die Begriffsunklarheit vielmehr für die Ausgangsproblematik dieser Diskussion.


Für bestimmte Anteile der Diskussion hast Du da bestimmt recht.
Aber is gleich zehn und ich hab kein´ Bock mehr.

Nach oben
Antworten mit Zitat
GuyIncognito



Beiträge: 21148
Wörter pro Beitrag: 34
Wohnort: Terra Incognita
Private Nachricht senden
Website dieses Benutzers besuchen

BeitragVerfasst am: 20.07.2011, 22:46                                  +/-

Euseppus
Es geht doch hier nirgendwo drum, dass einem Buch gewissen Qualitäten abgesprochen werden. Wenn ein Buch ankommt, Massen erreicht und viele "verzaubert" - ja, dann ist das doch selbst schon wunderbar!
Warum muss man es dann aber automatisch zu großer Literatur erklären?
Diese Gleichmacherei ist vom künstlerischen Standpunkt her einfach nicht zulässig.
Es ist eben nicht alles gleich gut und schön und wahr und überhaupt und so.

Lass doch einfach erfolgreiche tolle Bücher erfolgreiche tolle Bücher sein. Das nimmt denen doch auch keiner weg. Aber aufgrund dessen, dass es Erfolg hat, den Stempel "Großes Werk" drauf zu babben - das ist doch sicher nicht das, was Du meinst, oder? ?????

Nein, das meinte ich auch nicht. Niemand hat behauptet, dass ein Werk durch große Verbreitung automatisch zu hoher Literatur wird. Wie kommst du darauf?

Ich meinte, dass es nicht nur ein Qualitätskriterium für Werke gibt, sondern je nach Anspruch, Bildung, Anforderung usw. unterschiedliche Qualitätskriterien. Die literarische Qualität kann eines sein, aber IMO nicht ausschließlich. Wenn nun Sphinx sagt, dass Literaturkritiker vor allem nach literarischen Kriterien bewerten, ist mir das als Bewerungsmaßstab zu wenig, weil zu eindimensional und einseitig. Das ist, als ob Autotester ein Auto nur nach der Fertigungsqualität bewerten und viele andere Kriterien außer acht lassen.

Quar

Den Adolf fanden vor ein paar Jährchen auch alle toll in Deutschland. Sagst das aber auch etwas über seine Qualität aus?

Ja, tut es. Aus dem selben Grund wie gerade oben beschrieben - auch ein Mensch hat mehrere Seiten und das eindimensionale Prädikat Massenmörder oder Diktator ist eben zu wenig.
Eine Qualität war, dass er die Massen begeistern konnte. Leider hat er es zum falschen Zweck eingesetzt und die halbe Welt in den Krieg gestürzt.

Euseppus

Das hat nichts mit Arroganz zu tun, sondern mit dem puren Gegenteil:
"Sich von einem Buch existenziell betreffen lassen." Hast Du da drübver gelesen?
Große Literatur ist mehr als einfach "nur" unterhalten werden.
Was DAS mit Arroganz zu tun hat, verstehe ich nicht.

DAS hat nichts mit Arroganz zu tun. Du hast den Teil zitiert, auf den es mir gar nicht ankam. Sphinx ist von der einen Seite begeistert und wertet gleichzeitig die andere ab und zieht sie in den Dreck. Das sehe ich als Arroganz.

Euseppus

Und das ist und bleibt halt einfach mal falsch in aeternum.
Nie und nimmer ist die Qualität im Auge des Betrachters.

Doch, ist sie, bzw. kann sie sein.

Ich zitiere Mal wiki:

Qualität (lat.: qualitas = Beschaffenheit, Merkmal, Eigenschaft, Zustand) hat zwei Bedeutungen:
a) neutral: die Summe aller Eigenschaften eines Objektes, Systems oder Prozesses
b) bewertet: die Güte aller Eigenschaften eines Objektes, Systems oder Prozesses


Wenn du eine feste Norm für Qualität zugrunde legst, dann ist sie nicht subjektiv. Soweit stimme ich dir zu.
Die Wirkung und Bedeutung eines Werks kann aber für jeden persönlich so viel mehr sein, als in objektiven Qualitätsbegriffen fassbar ist, dass die objektive Qualität nur ein Bruchteil dessen ist, was für mich persönlich Qualität bedeuten kann.

Die Güte aller Eigenschaften eines Werks... wenn mich ein Buch emotional berührt (mal als Beispiel), ist das ein persönliches Qualitätskriterium, das mir kein Kritiker näher bringen kann. Ich kann es nur selbst erfahren.

Euseppus

Wer hier absolut ist, bist Du, weil Du willst, dass absolut alles als gleich anzusehen ist,was von der Literaturmaschine ausgespuckt wird.

Leute, einigt euch mal was ich denn nun bin. Du wirfst mir vor, ich wäre zu absolut. Sonst wirft man mir immer vor, ich wäre zu relativierend. hähö Schubladendenken ahoi.
Nein, genau das will ich nicht - das habe ich auch in keinem Satz geschrieben, keine Ahnung, wie du darauf kommst. Ich will, dass die Leute auf die Kritiker scheißen und sich selbst eine Meinung zu den Dingen bilden, anstatt sich vorkauen zu lassen, was sie wie zu finden haben.
Brauchst du einen Kritiker, der dir sagt, ob dir ein Film oder Buch gefallen könnte? Gut, dann ist es eben so - ich bin bisher sehr viel besser ohne gefahren, weil meine Sichtweise auf viele Dinge eine andere ist. Meine eigenen Bewertungsmaßstäbe sind für mich immer noch die Besten.
Ich versuche mich unvoreingenommen auf die Dinge einzulassen. Da sind für mich Kritiken nur hinderlich.

Bard

@Guy: Würdest du es also konkret vorziehen, dass zu Büchern/Filmen wie "Harry Potter" überhaupt keine Kritiken mehr vetröffentlicht werden oder nur solche, die ihr Untersuchungsobjekt mit Samthandschuhen anfassen und es im unterwürfigen Respektston besprechen,

Weder noch. Siehe oben. Wer Kritiker mag oder Kritiken liebt, wie Quar, sollte sie weiter lesen, wenn es Spaß macht. Ich lehne sie ab. Das wars auch schon. Keine Missionierung, keine Änderung der Welt. Lediglich eine andere Sicht der Dinge.


_________________
I dont know, what you are talking about.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Ludy
Sommerfestlady


Beiträge: 11175
Wörter pro Beitrag: 22
Wohnort: Sound
Private Nachricht senden
Skype Name

BeitragVerfasst am: 10.08.2011, 20:04                                  +/-

Suchsi mag Miyazaki



Miazakis Filme sind großes Spektakel und gleichzeitig fein ziselierte Poesie. Im Grunde genommen Kino pur: berstend vor fantastischen Einfällen, Verzauberung total. Dabei ist Miyazaki universell und doch unverwechselbar japanisch: In seiner kaleidoskopischen Erzählweise, in seiner Vorliebe für "starke" Frauen, im Bestreben, einen modernen Mythos zu erzählen, schließlich auch in ihrem Ende, das eine friedliche Harmonie der Gegensätze herstellt, die keinesfalls zuckersüße Versöhnung bedeutet, die zwar auch kitschig ist, aber offener und viel melancholischer, als jedes schlichte Happy End westlicher Filme. Miyazakis Filme leben von ihrer einmaligen Atmosphäre, einen singulären Blick auf die Welt - und vom Mut, scheinbar Unvereinbares doch miteinander zu verschmelzen. Seine Bilder atmen ungeahnte Tiefe, Zartheit und Emotion. Und das Wort Anime bekommt seine Herkunft aus der Anima, der Seele zurück. Miyazaki ist der Maler des Kinos.




Zur Feier des Abends lege ich die Nausicaa-DVD ein. Oder doch Mononoke? Oder Howls Moving Castle? Hach... Mononoke habe ich am längsten nicht gesehen von all denen, glaube ich.


_________________
Raus aus dem Aquarium und Vogel werden – is’ schwierig.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Nichtraucher
Fun Bobby


Beiträge: 42593
Wörter pro Beitrag: 38

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 10.08.2011, 23:06                                  +/-

Woher kommt eigentlich plötzlich dieses Suchsi-Geschmachte? Der ist ja nun wirklich kein Beau.


_________________
Lass die Finger von dem ganzen neumodischen Kram.
Nach oben
Antworten mit Zitat
titania



Beiträge: 13492
Wörter pro Beitrag: 37
Wohnort: Da simmer dabei
Private Nachricht senden
Skype Name

BeitragVerfasst am: 10.08.2011, 23:12                                  +/-

Schreibt ja hier sonst niemand Filmkritiken.


_________________
Der menschliche Körper enthält sechs Liter Blut: genug, um eine große Wohnung anzustreichen.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Ludy
Sommerfestlady


Beiträge: 11175
Wörter pro Beitrag: 22
Wohnort: Sound
Private Nachricht senden
Skype Name

BeitragVerfasst am: 10.08.2011, 23:14                                  +/-

Der schreibt so schön.


_________________
Raus aus dem Aquarium und Vogel werden – is’ schwierig.
Nach oben
Antworten mit Zitat
titania



Beiträge: 13492
Wörter pro Beitrag: 37
Wohnort: Da simmer dabei
Private Nachricht senden
Skype Name

BeitragVerfasst am: 10.08.2011, 23:16                                  +/-

Und wo wenn nicht hier ist Raum zum Schmachten? Die Alternative wäre ein Useropfer, aber das gibt Flecken im ganzen Thread.


_________________
Der menschliche Körper enthält sechs Liter Blut: genug, um eine große Wohnung anzustreichen.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Ludy
Sommerfestlady


Beiträge: 11175
Wörter pro Beitrag: 22
Wohnort: Sound
Private Nachricht senden
Skype Name

BeitragVerfasst am: 10.08.2011, 23:31                                  +/-

Useropfer sind strikt abzulehnen.


_________________
Raus aus dem Aquarium und Vogel werden – is’ schwierig.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Eiranion
Dr. rer. nat Frühstück


Beiträge: 12594
Wörter pro Beitrag: 44
Wohnort: Aachen
Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 10.08.2011, 23:34                                  +/-

Erfahrungsgemäß sind Stofffrösche relativ ideal zum Opfern.


_________________
Schwarz und Gelb sind unsere Farben
Die wir in den Herzen tragen
Für immer
Für immer
Für immer
BVB!
Nach oben
Antworten mit Zitat
titania



Beiträge: 13492
Wörter pro Beitrag: 37
Wohnort: Da simmer dabei
Private Nachricht senden
Skype Name

BeitragVerfasst am: 11.08.2011, 07:26                                  +/-

Frösche weinen, Frösche weinen, Frösche weinen nie.


_________________
Der menschliche Körper enthält sechs Liter Blut: genug, um eine große Wohnung anzustreichen.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Gimli



Beiträge: 23425
Wörter pro Beitrag: 35

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 13.08.2011, 21:12                                  +/-

Pro Useropfer!


_________________
Yeah, well, you know, that's just, like, your opinion, man.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Ludy
Sommerfestlady


Beiträge: 11175
Wörter pro Beitrag: 22
Wohnort: Sound
Private Nachricht senden
Skype Name

BeitragVerfasst am: 13.08.2011, 21:24                                  +/-

Was sagt der Hohepriester PK denn dazu?

Ich hätte das Problem, daß ich die meisten User zu sehr mag, und gewisse andere User will ich Suchsland nicht mal als Opfer zumuten. Obwohl... Wolter wäre wohl ganz gut. Suchsi macht ja auch viel für den Deutschlandfunk: Schnipps!


_________________
Raus aus dem Aquarium und Vogel werden – is’ schwierig.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Ludy
Sommerfestlady


Beiträge: 11175
Wörter pro Beitrag: 22
Wohnort: Sound
Private Nachricht senden
Skype Name

BeitragVerfasst am: 01.09.2011, 23:02                                  +/-

Suchsi bloggt aus Venedig:

Alles scheint also wie es war, aber nichts ist, wie es gerade noch war. Eine Modifikation des ganzen Leben. Warum schreibe ich hier eigentlich? Und vor allem: Für wen? Natürlich für die, die nicht da sind, sondern weit weg. Für die, die ganz nahe sind. Für Freunde. Für Filmemacher. Auch für die Kollegen. Für Josef Schnelle, der hier ist, und nicht mehr genannt werden will. Für Michael Althen, der leider nie mehr hier sein wird, und doch nicht wegzudenken ist. Für die, die es lesen, und für die, die es nicht lesen, für die, die mir daraufhin Mails schreiben, für die, die anderen Mails schreiben, für die, die sich über die Texte freuen und für die, die sich über sie aufregen.

Hier der eigentliche Artikel

hach


_________________
Raus aus dem Aquarium und Vogel werden – is’ schwierig.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Ludy
Sommerfestlady


Beiträge: 11175
Wörter pro Beitrag: 22
Wohnort: Sound
Private Nachricht senden
Skype Name

BeitragVerfasst am: 03.09.2011, 22:07                                  +/-

Ich glaube, Suchsi ist nicht mehr der härteste Filmkritiker Deutschlands, sondern milde geworden:

Klick!
"Eres un romantico." meinte Conxita aus Spanien. Ein Kompliment hoffentlich, aber vielleicht auch eine kleine Verarschung. Und das nur, weil ich mich als Fan von Un été brûlant oute, Philippe Garrels neuem Film im Wettbewerb. Der hat, mehr als alles andere bislang in Venedig, das Publikum sofort in zwei Hälften gespalten: Die Hassenden und die Liebenden. Etwas dazwischen scheint es kaum zu geben, und das spricht, finde ich, doch schon einmal sehr für den Film. Allenfalls Carlos vom BR nimmt die Zwischenposition eines Wohlwollenden, aber Distanzierten ein. Auch wenn ich einige sehr nette Menschen kenne, die mit dem Film gar nichts anfangen können, bin ich ganz froh, dass ich in diesem Fall wieder einmal zu jenen gehöre, die einen Film lieben, und verteidigen können, weil das natürlich im Zweifelsfall die angenehmere Position ist.


_________________
Raus aus dem Aquarium und Vogel werden – is’ schwierig.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Ludy
Sommerfestlady


Beiträge: 11175
Wörter pro Beitrag: 22
Wohnort: Sound
Private Nachricht senden
Skype Name

BeitragVerfasst am: 12.10.2011, 22:26                                  +/-

Endlich gibt es einen Wikipedia-Artikel für Suchsi: http://de.wikipedia.org/wiki/Rüdiger_Suchsland
Ich dachte erst, ob das vielleicht einer von uns war? Aber das Herr-Der-Ringe-Blut-Und-Boden-Gate wird gar nicht erwähnt. Ob das wohl einer von den Tolkienisten noch nachträgt?


_________________
Raus aus dem Aquarium und Vogel werden – is’ schwierig.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Psycho Dad
Sultan der Rhetorik


Beiträge: 14361
Wörter pro Beitrag: 34
Wohnort: in the moment
Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 13.10.2011, 02:37                                  +/-

Ob er das selbst geschrieben hat? Bin mal gespannt, ob's drin bleibt oder gelöscht wird.


_________________
„Hm, ich hätte Appetit auf generell asiatisch.“
(Tyler D.)
Nach oben
Antworten mit Zitat
Arwen gegen den Vulkan



Beiträge: 5012
Wörter pro Beitrag: 58

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 25.08.2013, 22:04                                  +/-

Schreibt Rüdiger Suchsland eigentlich für Leute, die den jeweiligen Film sowieso schon selber gesehen haben? Das wäre doch eigentlich nicht unbedingt der Sinn und Zweck einer Filmkritik, oder? Die Frage hat einen konkreten Anlass: Ich habe vor ein paar Wochen eine Filmkritik von Suchsland gelesen, bei der ich hinterher das Gefühl hatte, dass ich etwas über das politische Weltbild des Rüdiger Suchsland erfahren habe, jedoch nichts über den Film und nichts bezüglich der Frage, ob der Film mir gefallen könnte. Jetzt ist mir aufgefallen, dass der Film in der Filmkritik so selten erwähnt wurde, dass ich nicht mehr weiß, welchen Film er besprochen hat. ugly

Nach oben
Antworten mit Zitat
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Tylers Kneipe Foren-Übersicht -> Moving Movies Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10, 11, 12, 13, 14, 15, 16  Weiter Alle
Seite 14 von 16

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Impressum. Powered by phpBB © 2001, 2006 phpBB Group. Deutsche Übersetzung von phpBB.de