Tylers Kneipe Foren-Übersicht Tylers Kneipe

 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste     RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 
Zum ChatSkypen

Beruf: Schriftsteller!
1, 2, 3, 4  Weiter Alle
 
Neues Thema eröffnen  Neue Antwort erstellen Tylers Kneipe Foren-Übersicht -> Literaturcafé
 
 
Autor Nachricht
Arwen gegen den Vulkan



Beiträge: 5012
Wörter pro Beitrag: 58

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 18.07.2006, 20:14                                  +/-

Ich habe gerade ein untergegangenes Thema entdeckt, das eigentlich einen eigenen Thread verdient:

Ramujan
Morgi
Weil ich aber unbedingt von der Schriftstellerei leben will


Ist ein weiter Weg. Ich schätze, dass es in Deutschland keine 100 Schriftsteller gibt, die allein vom unabhängigen Bücherschreiben leben können. Und die meisten davon schreiben sehr viel näher am Markt als du.


MorgothderGrosse
Ja, aber von der Schriftstellerei zu leben, muss ja nicht heißen, dass ich mich nur vom Bücherschreiben finanziere - das kann mE auch alles Journalistische für Zeitungen und Zeitschriften miteinschließen.


titania
Hast Du schon für eine Zeitung geschrieben? Oder machst das sogar aktuell?


Ramujan
Eine solide journalistische Ausbildung und die Schriftstellerei als Hobby, das man versucht zum zweiten Standbein auszubauen, ist jedenfalls weitaus erfolgsversprechender. Spitze

Naja, viel Erfolg dabei (und etwas differenziertere Sichtweisen). Smilie


Das hat mich an ein sehr unterhaltsames Interview mit Hadmar von Wieser erinnert, dem immerhin bekanntesten DSA-Schriftsteller und Mitarbeiter. Hier mal ein Auszug zum finanziellen Aspekt solcher Tätigkeit:

Zitat:
DSA-Ticker: Umgekehrt heißt dies, dass sich die Arbeit für DSA-Autoren nicht wirklich lohnt?
Hadmar von Wieser:*bekommt_einen_Hustenanfall_und_kommt_fünf_Minuten_später_zurück*
Ich weiß, dass die Rechnung von außen aussieht wie: Wir sind doch viele tausend Fans und bezahlen jeder 19,90 Euro. Davon muß der Typ doch leben können.
Leider leben von dieser Kohle der Verkäufer, sein Finanzamt, der Laden, sein Finanzamt, der Vertreter, sein Finanzamt, der Versand, sein Finanzamt, der Packer, sein Finanzamt, der Drucker, sein Finanzamt, der Setzer, sein Finanzamt, der Redakteur, sein Finanzamt, der Lektor, sein Finanzamt, der Korrektor, sein Finanzamt, und der Lizenzgeber und sein Finanzamt. (Ich habe der Einfachheit halber sechs Berufe ausgelassen.) Von dem, was nun überbleibt, bekommt der Graphiker die Hälfte und der Irre, der die dreihundert Seiten dahinter geschrieben hat, den Rest. Dann kommt SEIN Finanzamt.
Kurz, es ist so, als ob du einen Drachenhort erbeutest und auf dem Rückweg ein ZWEITES Abenteuer spielen mußt, in dem dich nach einander 12 Yetis, 30 Orks, 15 Goblins, 12 Grolme, 1 Troll, 1 Vampir, ein Raubritter und Dexter Nemrod überfallen - und zwischen jeder Szene kommt einmal der Drache vorbei und holt sich die Hälfte der Beute zurück.

hähö

Hier kann man das komplette Interview nachlesen: http://www.vinsalt.de/Ticker/Interview/hadmar_von_wieser.html

Nach oben
Antworten mit Zitat
Psycho Dad
Sultan der Rhetorik


Beiträge: 14361
Wörter pro Beitrag: 34
Wohnort: in the moment
Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 18.07.2006, 22:51                                  +/-

Kann man nicht auch Berufs-Forenposter werden? Was lässt denn Tyler für einen Kurzporno springen?


_________________
„Hm, ich hätte Appetit auf generell asiatisch.“
(Tyler D.)
Nach oben
Antworten mit Zitat
Gerstenbob



Beiträge: 12713
Wörter pro Beitrag: 22

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 18.07.2006, 22:53                                  +/-

Meinst du damit Videos oder selbst verfasste Texte?

Nach oben
Antworten mit Zitat
Psycho Dad
Sultan der Rhetorik


Beiträge: 14361
Wörter pro Beitrag: 34
Wohnort: in the moment
Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 18.07.2006, 22:55                                  +/-

Also bitte, wir sind im Literaturcafé. Verscherbel Deine Sunny-Videos bei Ebay! zeter und mordio


_________________
„Hm, ich hätte Appetit auf generell asiatisch.“
(Tyler D.)
Nach oben
Antworten mit Zitat
Gerstenbob



Beiträge: 12713
Wörter pro Beitrag: 22

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 18.07.2006, 23:00                                  +/-


Nach oben
Antworten mit Zitat
Ramujan



Beiträge: 6284
Wörter pro Beitrag: 44
Wohnort: Böggelte bei Meppen
Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 19.07.2006, 00:01                                  +/-

Dieser Artikel ist recht ernüchternd.

Allgemein gibt es meines Wissens unter Schrifstellern die Faustregel, dass man zehn Bücher auf dem Markt haben sollte (auf den man aber erst mal kommen muss, siehe oben), um sich freiberuflich zu machen. Die Bücher sollten alle durchschnittlich laufen; wer nicht einmal die Vorschüsse wieder reinholten, der hat schlechte Karten zu bestehen. Umgekehrt braucht ein Schätzing dagegen wohl auch nie wieder zu arbeiten.

Wer wissen will, was Schrifsteller verdienen: 5-7% Tantiemen vom Nettoverkaufspreis (also abzüglich 15% Mehrwertsteuer) im Hardcoverbereich (Daten hab ich mal irgendwo aufgeschnappt); man muss dann halt noch die durchschnittlichen Verkaufszahlen ergooglen, um die Erlöse zu berechnen. Zieht man Steuern, eventuelle Provisionen für den Agenten, etc. ab, bleibt jedenfalls nicht mehr viel übrig.

Viele Infos dazu auch auf den Seiten von Andreas Eschbach oder auch bei Montsegur, einem Schriftstellerforum (Links zum selber googlen).


_________________
😱
Nach oben
Antworten mit Zitat
Nichtraucher
Fun Bobby


Beiträge: 41178
Wörter pro Beitrag: 37

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 23.07.2006, 01:28                                  +/-

Niemand kann sein Leben durchschreiten, ebensowenig wie ein Stück Land zu durchqueren, ohne eine Fährrte zu hinterlassen. Und diese Fährte mag manchen, die nach ihm kommen, helfen, den Weg zu finden.

(British petrol)


_________________
You met me at a very strange time in my life.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Nichtraucher
Fun Bobby


Beiträge: 41178
Wörter pro Beitrag: 37

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 13.10.2006, 10:56                                  +/-

Interessanter Spreeblickeintrag: Leser posten ihre Romananfänge in die Kommentare. Gar nicht schlecht, einige würde ich auch weiterlesen wollen.

Was macht eigentlich meine Seekriegsromanreihe? Nichts? Shit.


_________________
You met me at a very strange time in my life.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Tyler Durden
Administrator


Beiträge: 22242
Wörter pro Beitrag: 48

Private Nachricht senden E-Mail senden
Skype Name Website dieses Benutzers besuchen

BeitragVerfasst am: 13.10.2006, 11:56                                  +/-

"Einmal im Jahr tue ich meinen Eltern einen richtig großen Gefallen."

"Ein Händedruck lastet auf ihrem Bauch, den die Unverletzten Seele nennen."

"Das Thermometer maß trotz hereingebrochener Nacht immer noch zu viel, als dass man hätte schlafen können."

"Es war kalt und ich hatte mich warm angezogen, als ich dem Haus ging. "

"Ein dünner Nebel zog langsam über New Seattle hinweg, als mit rotem Schein ein neuer Morgen hereinbrach. "

"Fianna war nun schon drei Wochen mit der Gruppe von Händlern unterwegs. "

"Kalte Luft, Schnee und ein trüber Sonnenschein."


Erinnert an: It was a dark and stormy night. hähö Den ersten Satz finde ich immer am schwierigsten. Thema, Grundverlauf der Geschichte, Haupt- und Nebenpersonen, darüber fabuliere ich manchmal mit großem Vergnügen. Nur dieser erste, verdammte Anfang. Wenn der Anfang Mist ist, kann man den ganzen Roman vergessen. Und natürlich das Ende, auch wichtig, das schreibt sich dann aber fast von selbst und ergibt sich bei einer guten Geschichte nur folgerichtig, denke ich.

Mein Favorit aus dem Spreeblick-Artikel, den ich auch weiterlesen wollen würde:
"Legoland! Was um alles in der Welt hatte ihn ausgerechnet hierhin verschlagen?"

Nach oben
Antworten mit Zitat
Gimli



Beiträge: 23153
Wörter pro Beitrag: 35

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 13.10.2006, 12:02                                  +/-

Tyler Durden
"Fianna war nun schon drei Wochen mit der Gruppe von Händlern unterwegs. "

Klingt nach einem typischen DAF-RPG. hähö


_________________
Yeah, well, you know, that's just, like, your opinion, man.
Nach oben
Antworten mit Zitat
MetkrugSturmtief



Beiträge: 3666
Wörter pro Beitrag: 16

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 13.10.2006, 13:03                                  +/-

Tyler Durden


"Ein Händedruck lastet auf ihrem Bauch, den die Unverletzten Seele nennen."



In diesem Satz kann man prima die Substantive untereinander austauschen. hähö


_________________
I know all teenagers are absolutely mad on the Gulf Stream, they can't get enough of it and its effect.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Nichtraucher
Fun Bobby


Beiträge: 41178
Wörter pro Beitrag: 37

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 13.10.2006, 13:06                                  +/-

Die Legoland-Geschichte hat zwar einen guten ersten Satz, verhaspelt sich aber bereits im allerersten Abschnitt. Sie springt von der Innensicht des Jungen direkt zu der des Mädchens, so dass man erstmal nicht weiß, wer gerade was macht oder denkt. Fand ich. Schreiben ist echt ein Handwerk.

Gepostet am 13.10.2006, 14:10:

Tyler
Thema, Grundverlauf der Geschichte, Haupt- und Nebenpersonen, darüber fabuliere ich manchmal mit großem Vergnügen.

Aber nicht hier Traurig

Gepostet am 13.10.2006, 14:14:

Gimli
Tyler Durden
"Fianna war nun schon drei Wochen mit der Gruppe von Händlern unterwegs. "

Klingt nach einem typischen DAF-RPG. hähö

Da habe ich auch sofort nicht mehr weitergelesen hähö

Am besten gefiel mir die Geschichte, wo jemand seine Eltern zum Flughafen bringt. Ein paar nette Beobachtungen, wie voll die Autobahn früh morgens ist und wie krank das ist.

Die Techno-Geschichte über Sven Väth könnte Mond gefallen bzw. ihn zum Kotzen bringen, je nachdem.


_________________
You met me at a very strange time in my life.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Triskel
Dressed-Pugly


Beiträge: 19898
Wörter pro Beitrag: 22

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 06.11.2007, 18:58                                  +/-

Es geht zwar nicht um Schriftsteller, sondern um Journalisten, aber dieser Thread schien mir am passendsten:


– Schreiben macht arm –

Für viele ist Journalismus ein Traumberuf. Nach zehn Jahren als freie Autorin kann Gabriele Bärtels nur davor warnen, ihn zu ergreifen





Heute ist der Tag, an dem ich nicht mehr aufstehen will, denn ich habe seit einer Woche kein Geld mehr und glaube auch nicht, dass nächste Woche welches kommt. Jeden Morgen schaute ich angespannt auf mein Onlinekonto, ob endlich das Honorar von Zeitung X oder Y eingegangen ist, doch dies war nicht der Fall, obwohl mir die Redakteure die Überweisung schon vor Wochen zusagten. Entgegen jeder Vernunft stand ich trotzdem jeden Tag am Geldautomaten und achtete darauf, dass niemand zuschaute, wenn die Scheckkarte wieder herausglitt. Die Sekunden, bis auf dem Display der Satz erscheint: Leider keine Auszahlung möglich, sind Sekunden, die meine Nerven ähnlich belasten wie eine Fahrt in der Geisterbahn.

Heute ist auch der Tag, an dem wieder ein Text von mir nicht in der Zeitung steht, der dort schon vor zwei Wochen stehen sollte, wie mir die Redakteurin versicherte, die ihn mir abkaufte. Nachdem ich sie deswegen anrief, vertröstete sie mich auf heute, und natürlich zeigte ich Verständnis, dass eine Zeitung ja auch auf die richtige Themenmischung achten muss und etwas Aktuelleres Vorrang hat. Ich darf nicht böse mit der Redakteurin werden, denn ich bin auf sie angewiesen. Ich darf auch nicht zu deutlich machen, wie dringend der Abdruck für mich gewesen wäre und dass nun wieder ein Loch gähnt, wo ich mit einem Honorar fest gerechnet hatte. Weiter…




Natürlich müssen die Zeitungen auch schauen wo sie bleiben, aber für die Online-Veröffentlichung nur einen Pauschalpreis bzw. gar nichts zu zahlen, finde ich schon heftig. Oder würden sich Seiten wie SPON sonst finanziell nicht lohnen? Kann ich mir gar nicht vorstellen, bei der vielen Werbung.

Nach oben
Antworten mit Zitat
Nichtraucher
Fun Bobby


Beiträge: 41178
Wörter pro Beitrag: 37

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 15.10.2008, 09:04                                  +/-

Das könnte Morgi interessieren: sein alter ego hat es bereits geschafft:



Zitat:
Benedict Wells hat Flugangst und verreist nur ungern. Dennoch handelt sein erster Roman von einer Fahrt nach Istanbul. Ein Gespräch mit dem jüngsten Autor des Diogenes-Verlags über sein Debüt auf der Frankfurter Buchmesse.

ZEIT ONLINE: Wenn man sich kennenlernt, fragen die Leute häufig: "Und, was machst Du so?“ Wie waren die Reaktionen, wenn Sie gesagt haben: "Ich schreibe einen Roman“?

Benedict Wells: Den Schriftsteller nimmt einem keiner ab, wenn man erst 21 ist. Besonders die Mädels nicht. Das war viele Jahre lang eine blöde Situation für mich. Ich wurde natürlich immer gefragt: Und – kann man schon was lesen? Und musste dann antworten: Nee, noch nicht. Hinzu kam, dass zwei Freunde von mir auch vorhatten, einen Roman zu schreiben. Das hat dann erst recht niemand mehr geglaubt.


link

Der Klappentext würde mich aber nicht zum Kauf reizen, zu konstruiert:

Zitat:
Becks letzter Sommer

Ein liebeskranker Lehrer, ein ausgeflippter Deutschafrikaner und ein musikalisches Wunderkind aus Litauen auf dem Trip ihres Lebens, von München durch Osteuropa nach Istanbul. Unter den Fittichen eines alternden Rockstars und seiner unsterblichen Songs. Ein Roman über die Musik, die Liebe und das Leben – schräg, witzig, weise und berührend.


_________________
You met me at a very strange time in my life.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Athene



Beiträge: 4759
Wörter pro Beitrag: 36

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 15.10.2008, 09:42                                  +/-

Ich finde schriftstellernde Männer toll , besonders wenn sie gut aussehen (wobei mir dieser ja zu jung wäre). Aber ich fürchte ich wäre zu ehrlich, wenn seine Bücher Mist wären, das zerstört dann wohl doch jede Beziehung hähö

Nach oben
Antworten mit Zitat
Morgi



Beiträge: 8323
Wörter pro Beitrag: 102
Wohnort: Sonnenscheinweg 33, Regenbogenstadt
Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 15.10.2008, 16:12                                  +/-

Zitat:
Aber ich fürchte ich wäre zu ehrlich, wenn seine Bücher Mist wären, das zerstört dann wohl doch jede Beziehung


Heine umging das Problem, indem er eine Analphabetin heiratete, die niemals eine Zeile von ihrem Mann lesen konnte und bis zu seinem Tod auch keine Ahnung hatte, wie bedeutend ihr Mann war und was er eigentlich so den ganzen Tag trieb (Unter anderem bspw. zusammen mit linksradikalen Intellektuellen die Puffs von Paris unsicher machen Spitze ).

Nach oben
Antworten mit Zitat
titania



Beiträge: 13492
Wörter pro Beitrag: 37
Wohnort: Da simmer dabei
Private Nachricht senden
Skype Name

BeitragVerfasst am: 15.10.2008, 16:22                                  +/-

Heine hatte auch Humor.


_________________
Der menschliche Körper enthält sechs Liter Blut: genug, um eine große Wohnung anzustreichen.
Nach oben
Antworten mit Zitat
sphinx



Beiträge: 4201
Wörter pro Beitrag: 47
Wohnort: der falsche
Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 15.10.2008, 16:39                                  +/-

tja. wie er so schön sagte:

Und bist du erst mein eh’lich Weib,
Dann bist du zu beneiden,
Dann lebst du in lauter Zeitvertreib,
In lauter Plaisir und Freuden.

Und wenn du schiltst und wenn du tobst,
Ich werd’ es geduldig leiden;
Doch wenn du meine Verse nicht lobst,
Laß ich mich von dir scheiden.





Athene
Ich finde schriftstellernde Männer toll , besonders wenn sie gut aussehen (wobei mir dieser ja zu jung wäre). Aber ich fürchte ich wäre zu ehrlich, wenn seine Bücher Mist wären, das zerstört dann wohl doch jede Beziehung hähö
Überrascht
da steht, der ist 23


_________________
worauf wartet ihr noch? stopft euch den schmuck
in die busen, den büchsenöffner, das cembalo,
bietet der nemesis eine pauschale an
und packt! die vergütungen ein,
die gasmaske und den unterleib!
Nach oben
Antworten mit Zitat
Athene



Beiträge: 4759
Wörter pro Beitrag: 36

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 15.10.2008, 18:04                                  +/-

23? Oh, dann hab ich mich vertan.

Nach oben
Antworten mit Zitat
Thanil
Iniesta de Toto


Beiträge: 45011
Wörter pro Beitrag: 42
Wohnort: ...
Private Nachricht senden
Skype Name Website dieses Benutzers besuchen

BeitragVerfasst am: 16.10.2008, 14:27                                  +/-

Puh... Wusstet ihr, dass Heinrich Böll schwer drogenabhängig war? Er nahm unter anderem Amphetamine zu sich.

Morgi: Was hast du in diesem Bereich bisher vorzuweisen? Muss man als Schriftsteller mindestens eine schwere Abhängigkeit haben? ?????


_________________
„Scientists told them, it was a really bad idea. They didn‘t listen.“ – „That‘s going to be carved on humanity‘s gravestone.“
Nach oben
Antworten mit Zitat
Craggan



Beiträge: 23795
Wörter pro Beitrag: 34
Wohnort: Way Down South
Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 16.10.2008, 17:14                                  +/-

Hat Morgi doch - er ist Puffreis-Junkie



_________________
If you’re tired of arguing with strangers on the Internet, try talking with one of them in real life (B. Obama's Farewell address speech, 11.1.2017)
Nach oben
AIM-Name Antworten mit Zitat
Nichtraucher
Fun Bobby


Beiträge: 41178
Wörter pro Beitrag: 37

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 03.04.2009, 22:36                                  +/-

Könnte vielleicht Morgi interessieren:

Der Wiener Autor Lukas Meschik, 20 Jahre alt, ein atemloser Erzähler


_________________
You met me at a very strange time in my life.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Tylers Kneipe Foren-Übersicht -> Literaturcafé Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
1, 2, 3, 4  Weiter Alle
Seite 1 von 4

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Impressum. Powered by phpBB © 2001, 2006 phpBB Group. Deutsche Übersetzung von phpBB.de