Tylers Kneipe Foren-Übersicht Tylers Kneipe

 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste     RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 
Zum ChatSkypen

(Print)medien
Zurück  1, 2, 3 ... , 29, 30, 31, 32  Weiter Alle
 
Neues Thema eröffnen  Neue Antwort erstellen Tylers Kneipe Foren-Übersicht -> Special: Off-Topic
 
 
Autor Nachricht
Gurthang



Beiträge: 2024
Wörter pro Beitrag: 78

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 24.11.2016, 17:56                                  +/-

Es waren die in Deutschland lebenden Türken als Minderheit gemeint. Die haben sich im speziellen genötigt gefühlt sich stellvertretend für Ihren Präsidenten beleidigt gefühlt zu haben. Und dieses Stellvertreterdenken wird eben auch Einzug halten wenn diese Gesetzesänderungen für das Interenet kommen werden.


Du hast schon recht, die Tatsache, dass sich die Politik nicht geändert hat trifft zumindest bei den USA und auch England zu. Auf die habe ich das Bezogen. Und dort war es ja so, dass genau dieser Kurs einem großen Teil des Wahlvolkes nun endgültig nicht mehr gepasst hat.
Ich will jetzt keine großen Analysen betreiben. Das haben andere sicher bereits kompletter und kompetenter vor mir getan. Letzlich blieb aber immer die große Diskrepanz zwischen den elitären liberalen Gesellschaften in den Städten gegenüber den perspektivloseren Schichten vom Lande.

Beispielsweise, dass die große Politik sich offenbar mehr für Transgederthemen zu interessieren scheint als für die Arbeitsplätze der Menschen in diesen strukturschwachen Regionen um nur eben mal ein Beispiel von vielen zu nennen. Das sind also Dinge die an der Lebensrealität so vieler vorbei geht, dass diese Leute einfach das Vertrauen in das Establishemnt der Politik verloren haben die sich von sowas, für sie völlig unwichtige, vereinnahmen liess ud lässt.

Trump verprach das zu ändern, radikal. Ebenso wie UKIP die Abstiegsängste der Menschen in Verbindung mit dem Verwaltungsmoloch der EU und den Arbeitsplatzdieben aus Polen gesetzt hat.
Vielen ging es tatsächlich einfach darum ein Zeichen zu setzen. So gehts nicht weiter!

Und eben auch hier in Deutschland verfängt schön langsam das Selbe. Noch nicht in dem Ausmass, aber stetig mehr und mehr.
Es ist tatsächlich nicht (nur) der ökonomische Aspekt zu berücksichtigen sondern eben all die Aspekte wie Abstiegsänsgte, Verteilungskämpfe (Wohnraum, Sozale Leistungen...), fehlende Zukunftsperspektiven ganzer Regionen und vieles mehr.
Viele sehen die kommenden Probleme bereist direkt vor sich, hören aber keine Antworten. Wir schaffen das ohne zu erklären wie reicht einfach nicht.
Wenn diese Menschen dann noch der Meinug sind, ihre Probleme und Ängste werden marginalisiert oder eben von der Politik und Presse nicht oder nicht ausreichend zur Kenntnis genommen, was ja unter anderem dann zu den Vorwürfen der Sytem- oder Lügenpresse geführt hat, dann wehren sie sich.
Für die muss das so ausehen also ob die Poltik sie, die gerade politisch Erwachten offenbar schon wieder Mundtot machen indem Inhalte durch staatliche Faktenchecks zensiert/gelöscht werden sollen und natürlich die Redefreiheit beschnitten werden soll. Klar, Beleidigungen und Drohungen dürfen keine Redefreiheit geniessen, aber wie gesagt, was ist denn nun wirklich eine Beleidigung und vor allem welche Wahrheit ist die wirkliche...
Am Ende wird das so gedreht, dass die Politik keine Antwort als Zensur parat hat. Das mag zwar völlig überzogen sein, so wird das aber beworben werden. Und es wird verfangen.

Wie dem auch sei, ich glaube einfach nicht, dass dies zum jetzigen Zeitpunkt die richtige Massnahme ist um eine Trendwende einzuleiten. Im Gegenteil, der Zeitpunkt ist der denkbar schlechteste den man sich vorstellen kann.
Und der Wunsch Kauders (um wieder zum Anfang zurück zu kommen) mit so einer Politik in Europa/EU nach vorne zu preschen wird auch den Anti EU Trend in Europa noch weiter befördern.
Keiner will sich gerne was vorschrieben oder zensieren lassen. Und von Deutschland gleich zwei mal nicht...

Gepostet am 24.11.2016, 18:00:

Oxford
Arianrhod

Gurthang
... oder die deutschen die dann auf die Griechen in Person eines Varouvakis stinksauer waren wegen eines Stinkefingers den es gar nicht so gegeben hat...

Mein letzter Stand ist, dass es den Stinkgefinger gegeben hat. Der war real. Böhmermann hat nur behauptet, er hätte ihn getürkt - und zwar so überzeugend, dass alle ihm geglaubt haben. Das war ja das Geniale daran.


Moment! Hat Gurthang jetzt echt behauptet, dass Böhmermann den Stinkefinger gefälscht hat? Das hab ich komplett überlesen, weil es mir nicht denkbar schien, dass jemand sowas ernsthaft schreibt.

Gepostet am 24.11.2016, 17:46:

Thanil
hähö Ist doch alles drissejal, wir sind doch postfaktisch unterwegs!


Möglicherweise gab es den Stinkefinger in Gurthangs Echokammer wirklich nie. And who are WE to judge which bubble chamber is the REAL Matrix??!?!?


Nein, soweit ich weisgab es den Stinkefinger natürlich schon. Aber in einem ganz anderen Kontext und zu einem ganz anderen Thema.
Böhmermann hat es aber geschafft alle davon zu überzeugen, dass der Finger im Bezug auf die Deutschen Rettungspläne gemeint war und hat das so überzeugend dargesetllt, dass selsbt Varouvakis nicht mehr zu 100% sicher war ob das nicht doch möglich gewesen sein kann obwohl er es am anfange eben vehement verneinte.

Nach oben
Antworten mit Zitat
Arianrhod



Beiträge: 1091
Wörter pro Beitrag: 88

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 24.11.2016, 18:34                                  +/-

Nein, das stimmt so auch nicht. Ich hab das Video gerade noch mal angeschaut und auch ein paar Artikel dazu gelesen. Fakt ist wohl, dass Varoufakis im Originalvideo im Konjunktiv spricht, á la "wenn Deutschland dies tun würde, würden wir ihm den Finger zeigen", es war also eigentlich ein eher unverfänglicher Kontext. Böhmermann hat diesen Kontext überhaupt nicht verändert. Diesen Vorwurf könnte man höchstens Günther Jauch und seinem Team machen, was Böhmermann am Ende seines Videos auch tut. (Bei Günther Jauch wurde tatsächlich der erste Teil von Varoufakis' Satz weggelassen, sodass sich der Kontext in der Sendung nicht erschließt.) Böhmermann hat schlicht und einfach den Umgang der Medien mit dieser Szene auf die Schippe genommen. Man kann ihm an dieser Stelle wirklich nicht vorwerfen, die Beziehungen zu Griechenland belastet zu haben.

Edit: Ich habe gerade auf Spiegel-Online sogar den genauen Wortlaut dessen gefunden, was Varoufakis sagte, als er den Finger gezeigt hat:

"Ich verteidige also nicht die Tatsache, dass wir im Euro waren infolge der Vorschriften, die wir aus Brüssel und Frankfurt erhielten und so weiter… Mein Vorschlag war, dass Griechenland im Januar 2010 innerhalb des Euros einfach seine Zahlungsunfähigkeit hätte erklären sollen - so wie es Argentinien gemacht hat - und dann Deutschland den Stinkefinger zeigen und sagen hätte können: 'Also jetzt könnt ihr dieses Problem alleine lösen - okay?"


Gepostet am 24.11.2016, 18:45:

Ich finde jetzt auch nicht alles gleichermaßen lustig, was Jan Böhmermann macht. Manchmal ist er mir zu platt und zu albern. Aber Varoufakis-Fake - das war wirklich geniel!

Nach oben
Antworten mit Zitat
Oxford
Dr. Olympics


Beiträge: 49323
Wörter pro Beitrag: 34

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 24.11.2016, 18:55                                  +/-

Danke Arianrhod. Genau so ist es. Jauch und Co haben den Stinkefinger aus dem Zusammenhang gerissen. Und Böhmi hat sie dafür an den Pranger gestellt.


_________________
Somit sage ich, nicht ich schreibe das, sondern mein Zeitgewissen.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Oxford
Dr. Olympics


Beiträge: 49323
Wörter pro Beitrag: 34

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 25.11.2016, 13:33                                  +/-

Jo, Leude... Thanil... Problem gelöst.

tagesschau.de
Programm gegen Fake-News
Gute Quellen, schlechte Quellen

Seit der US-Wahl wird viel über den Einfluss von Fake-News in Sozialen Medien diskutiert. Nun haben vier junge Amerikaner innerhalb von 36 Stunden das Programm "FiB" entwickelt: Es soll in der Lage sein, falsche Nachrichten auf Facebook zu enttarnen.


Was gehen wir als nächstes an?


_________________
Somit sage ich, nicht ich schreibe das, sondern mein Zeitgewissen.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Thanil
Iniesta de Toto


Beiträge: 45018
Wörter pro Beitrag: 42
Wohnort: ...
Private Nachricht senden
Skype Name Website dieses Benutzers besuchen

BeitragVerfasst am: 25.11.2016, 13:34                                  +/-

Weltfrieden!


_________________
„Scientists told them, it was a really bad idea. They didn‘t listen.“ – „That‘s going to be carved on humanity‘s gravestone.“
Nach oben
Antworten mit Zitat
Oxford
Dr. Olympics


Beiträge: 49323
Wörter pro Beitrag: 34

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 25.11.2016, 13:35                                  +/-

Ok, denk mal 48-56 Stunden.


_________________
Somit sage ich, nicht ich schreibe das, sondern mein Zeitgewissen.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Thanil
Iniesta de Toto


Beiträge: 45018
Wörter pro Beitrag: 42
Wohnort: ...
Private Nachricht senden
Skype Name Website dieses Benutzers besuchen

BeitragVerfasst am: 05.12.2016, 11:53                                  +/-



Das hätten sie einfacher haben können: „Generell mehr Sex, egal mit wem!“

Gepostet am 05.12.2016, 12:08:

Aber jetzt mal ernsthaft:

http://www.faz.net/aktuell/politik/wahl-in-amer...fen-14559595.html

Aufgrund einer Fake-News stürmt in Washington ein Mann mit einem Sturmgewehr eine Pizzeria.

Wat is mit denen???????!?!?! Sicher nur ein „besorgter Bürger“?


_________________
„Scientists told them, it was a really bad idea. They didn‘t listen.“ – „That‘s going to be carved on humanity‘s gravestone.“
Nach oben
Antworten mit Zitat
Bard
Ewig Erste Liga


Beiträge: 10513
Wörter pro Beitrag: 33
Wohnort: Kiel
Private Nachricht senden E-Mail senden

BeitragVerfasst am: 05.12.2016, 14:47                                  +/-

Das sind natürlich alles aufrechte Bürger, die Recht und Gesetz aus eigenem Antrieb mit der Waffe in der Hand verteidigen, da man dem crooked system Staat nicht mehr trauen kann. Steht jedenfalls im Netz. Ich hoffe, der Mann (nennen wir ihn Kalaschnikow-Batman) hat eine Belobigung für diese couragierte Aktion erhalten. Yes


_________________
Strong, not entirely stable, leadership.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Thanil
Iniesta de Toto


Beiträge: 45018
Wörter pro Beitrag: 42
Wohnort: ...
Private Nachricht senden
Skype Name Website dieses Benutzers besuchen

BeitragVerfasst am: 07.12.2016, 22:40                                  +/-

Oh mann, dieses »Pizza-Gate« zieht immer weitere und immer krankhaftere Kreise. Das ist eine Massenhysterie, die von verantwortungslosen Rechtsradikalen und Spinnern politisch instrumentalisiert wird. Die sind verrückter als Scheißhausratten, und mit dem Sohn des künftigen Nationalen Sicherheitsberaters Trumps mischen Leute aus dem inneren Zirkel des künftigen Präsidenten mit.

https://theintercept.com/2016/12/06/disinformati...ot-trump-elected/

tl;dr

Ein hochrangiger Demokrat hat mal in einem Laden eine Pizza bestellt. Seine Mails wurden im Zuge von »Wiki-Leaks« ( Mit den Augen rollen ) veröffentlicht. Irgendwer machte sich einen Spaß daraus und behauptete im Netz, das Wort Pizza in den Mails sei ein Codewort für kleine Jungs. Rechtsradikale Verschwörungsspinner haben das wochenlang auf ihren Sites breitgetreten. Seitdem wurden Menschen auf das übelste bedroht, ein Sturmgewehr-Irrer hat die Pizzeria gestürmt. Und statt mal langsam zurückzurudern behaupten die Alt-Right-Psychopathen, der Sturmgewehr-Heini sei eh nur ein Doppelagent gewesen, um die aufrecht besorgten Bürger zu diskreditieren, die weiterhin Beweise fordern, dass eine Pizza kein kleiner Junge ist, der vergewaltigt werden soll.

Solche Typen beraten demnächst einen US-Präsidenten. Da fällst du doch vom Glauben ab. Kant ist gescheitert. Alles einpacken, Klappe zu, Affe tot. Wir sollten den Laden dicht machen.


_________________
„Scientists told them, it was a really bad idea. They didn‘t listen.“ – „That‘s going to be carved on humanity‘s gravestone.“
Nach oben
Antworten mit Zitat
Thanil
Iniesta de Toto


Beiträge: 45018
Wörter pro Beitrag: 42
Wohnort: ...
Private Nachricht senden
Skype Name Website dieses Benutzers besuchen

BeitragVerfasst am: 28.12.2016, 00:09                                  +/-

So, jetzt muss ich ins Abklingbecken. Habe gerade eine Leserdiskussion auf einer großen deutschen Onlinezeitung (Mainstream) gelesen. Dort hat jemand – grob gesagt – zum Mord an Merkel aufgerufen. Gelöscht wurde das nicht, dafür aber meine Antwort, in der ich die Bemerkung als irgendwie uncool bezeichnet habe.

Darüber und darunter standen natürlich völlig unabhängig davon zig Kommentare, die das Medium der politisch korrekten Zensur in der Berichterstattung bezichtigen. Und niemand bemerkte den Umstand, dass man praktisch jeden hanebüchenen Scheißdreck allüberall ausscheißen darf.

Diese geballte Ladung kollektiver Doofheit ist nicht auszuhalten. Wir sind nicht zu retten. Internet abschalten, es war ein schöner Traum.


_________________
„Scientists told them, it was a really bad idea. They didn‘t listen.“ – „That‘s going to be carved on humanity‘s gravestone.“
Nach oben
Antworten mit Zitat
Oxford
Dr. Olympics


Beiträge: 49323
Wörter pro Beitrag: 34

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 28.12.2016, 09:33                                  +/-

Man hat das Gefühl, dass die Leute sich in einen Wahn hineinsteigern, in dem kein Platz für Reflektion mehr ist. Die haben irgendeine Schwelle überschritten und nach dieser Schwelle gab es kein Zurück mehr. Beyond that point, it was only: "Merkel muss weg!".

Wenn Merkel morgen verkünden würde, dass alle Ausländer abgeschoben würden, und alle Wutbürger pro Nase 100.000 EUR Schmerzensgeld für die schlimmen Leiden, die sie durch die Ausländer erlitten haben, bekämen, dann würden sie trotzdem noch "Merkel muss weg" brüllen. Ganz einfach, weil sie nicht mehr in der Lage sind zu denken. Der Schaum vor dem Mund bestimmt alles. Im Hirn stehen die Lampen auf "rot". Alles andere ist egal. Im Prinzip sind viele dieser Typen mittlerweile Kandidaten für die Geschlossene.


_________________
Somit sage ich, nicht ich schreibe das, sondern mein Zeitgewissen.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Thanil
Iniesta de Toto


Beiträge: 45018
Wörter pro Beitrag: 42
Wohnort: ...
Private Nachricht senden
Skype Name Website dieses Benutzers besuchen

BeitragVerfasst am: 28.12.2016, 20:02                                  +/-

Inzwischen hat immerhin ein zweiter Moderator den Mordaufruf gelöscht. Mona Fräsa, wie doof kann man sein?

Das Problem bei diesen ganzen Leserkommentaren und Social-Media-Postings ist auch, dass alles so blitzschnell geht. Niemand außer mir wird jemals zu Gesicht bekommen, dass dieser Kommentar gelöscht wurde, weil die Hasskarawane schon längst weitergezogen ist. Aber zig Leute haben es gelesen und sechs sogar besternt.

So kann das alles nicht funktionieren.

Das Netz und insbesondere Social Media incentivieren und belohnen die schnellsten und die polarisierendsten Äußerungen. Am besten steht man als Kommentator da, wenn man schon kommentiert hat, während die anderen noch den Artikel lesen. Und am allergeilsten ist man daher, wenn man den Artikel überhaupt nicht gelesen hat, sondern einfach einen raushaut. Und je kontroverser desto besser. Hauptsache es spricht so vielen Leuten wie möglich aus dem Herzen. Es muss den ersten Impuls der Leser bedienen, und das sind ja meistens Emotionen, häufig Empörung, Angst und Hass.

Ich denke die Kommentarfunktionen wurden irgendwann mal implementiert, weil man glaubte, dass an dieser Stelle dann informierte Leser über ihre Lesarten der Artikel debattieren. Aber die Realität stützt diese naive Illusion nicht in geringster Weise. Es nützt einfach nix.


_________________
„Scientists told them, it was a really bad idea. They didn‘t listen.“ – „That‘s going to be carved on humanity‘s gravestone.“
Nach oben
Antworten mit Zitat
Thanil
Iniesta de Toto


Beiträge: 45018
Wörter pro Beitrag: 42
Wohnort: ...
Private Nachricht senden
Skype Name Website dieses Benutzers besuchen

BeitragVerfasst am: 16.01.2017, 10:08                                  +/-

Auch in der Debatte um die Haftbarkeit der Social-Media-Betreiber scheint es nur Schwarz und Weiß zu geben. In diese Richtung geht jedenfalls ein langer Kommentar auf Zeit Online: http://www.zeit.de/kultur/2017-01/fake-news-don...munikation-medien

Zitat:
Anstatt Internetkonzerne maßzuregeln und Fake-News zu verbieten, sollten wir die Realität der neuen Medien anerkennen.


Ich denke es lohnt sich durchaus mal in den Artikel reinzuschauen, und sei es nur um zu sehen, an welcher Stelle die Argumentation des Verfassers anfängt von den Gleisen zu gehen.

Der erste Schritt unserer Regierung muss es sein, dem in Deutschland geltenden Recht Geltung zu verschaffen – auch auf Facebook, Twitter und Co. Das bedeutet: wenn eine Äußerung auf diesen Sozialen Medien zur Anzeige gebracht wird, weil es sich mutmaßlich um eine Straftat handelt, dann müssen die Provider der Plattform gezwungen sein zeitnah mit den deutschen Behörden zu kooperieren. Ich denke mal eine gesetzliche Grundlage gibt es dafür bereits, falls nicht, dann muss hier nachgebessert werden. In der Realität scheitert es aber wohl vor allem daran, dass Nicht-Kooperation von Facebook und Co. kaum oder gar nicht sanktioniert wird. Das ist ein großer Fehler.

Gleichzeitig müssen die deutschen Behörden anfangen die Social Media ernst zu nehmen. Auf Facebook und Co. wird inzwischen eine größere Wirkung entfaltet als auf den Plakatwänden der Republik. Stünden auf den Plakaten verfassungsfeindliche, beleidigende oder andere strafrechtlich relevante Botschaften, dann würde die Staatsmacht jedenfalls tätig und würde nicht einfach mit den Schultern zucken.


_________________
„Scientists told them, it was a really bad idea. They didn‘t listen.“ – „That‘s going to be carved on humanity‘s gravestone.“
Nach oben
Antworten mit Zitat
Nichtraucher
Fun Bobby


Beiträge: 41192
Wörter pro Beitrag: 37

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 16.01.2017, 10:38                                  +/-

Der Kopp-Verlag sucht einen Marketingmanager. Los, bewerben! Wir schmuggeln einen von uns ein, das wird superlustig!!1 grins

http://info.kopp-verlag.de/karriere/redaktion/k...erstaerkung-.html


_________________
You met me at a very strange time in my life.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Thanil
Iniesta de Toto


Beiträge: 45018
Wörter pro Beitrag: 42
Wohnort: ...
Private Nachricht senden
Skype Name Website dieses Benutzers besuchen

BeitragVerfasst am: 16.01.2017, 12:01                                  +/-

Kopp zu!


_________________
„Scientists told them, it was a really bad idea. They didn‘t listen.“ – „That‘s going to be carved on humanity‘s gravestone.“
Nach oben
Antworten mit Zitat
Oxford
Dr. Olympics


Beiträge: 49323
Wörter pro Beitrag: 34

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 17.02.2017, 10:50                                  +/-

Deutsche Medien sollen für Facebook Falschmeldungen richtigstellen. Doch viele Redaktionen haben dem Konzern abgesagt. Nach SPIEGEL-Informationen soll jetzt "Focus Online" Lügen ermitteln.




http://www.spiegel.de/netzwelt/netzpolitik/fake...ft-a-1135013.html


_________________
Somit sage ich, nicht ich schreibe das, sondern mein Zeitgewissen.
Nach oben
Antworten mit Zitat
Thanil
Iniesta de Toto


Beiträge: 45018
Wörter pro Beitrag: 42
Wohnort: ...
Private Nachricht senden
Skype Name Website dieses Benutzers besuchen

BeitragVerfasst am: 17.02.2017, 13:25                                  +/-

Es kann nicht wahr sein…


_________________
„Scientists told them, it was a really bad idea. They didn‘t listen.“ – „That‘s going to be carved on humanity‘s gravestone.“
Nach oben
Antworten mit Zitat
einBaum



Beiträge: 7563
Wörter pro Beitrag: 48

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 26.07.2017, 13:53                                  +/-

Hat noch jemand @darkstockphotos auf Twitter abonniert? Das ist momentan meine Lieblingsablenkung, ich bin durch einen ZEIT-Artikel darauf gestoßen. Der Betreiber wühlt sich jeden Tag durch Stockphoto-Datenbanken und postet dann die unsubtilsten, schwärzesten und dämlichsten Stockphotos, die er finden kann. Aktuelles Beispiel:




Herrlich.

Nach oben
Antworten mit Zitat
Thanil
Iniesta de Toto


Beiträge: 45018
Wörter pro Beitrag: 42
Wohnort: ...
Private Nachricht senden
Skype Name Website dieses Benutzers besuchen

BeitragVerfasst am: 26.07.2017, 14:26                                  +/-

Ist das die Krankenstation der Galactica? grins


_________________
„Scientists told them, it was a really bad idea. They didn‘t listen.“ – „That‘s going to be carved on humanity‘s gravestone.“
Nach oben
Antworten mit Zitat
einBaum



Beiträge: 7563
Wörter pro Beitrag: 48

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 26.07.2017, 14:33                                  +/-

Ich glaube, das ist die Krankenstation in Old Town. Am Ende zoomt die Kamera ran und blendet irgendwie verwickelt in eine Szene über, die dann hierin kulminiert:


Nach oben
Antworten mit Zitat
Oxford
Dr. Olympics


Beiträge: 49323
Wörter pro Beitrag: 34

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 26.07.2017, 14:45                                  +/-

What the.... Überrascht


_________________
Somit sage ich, nicht ich schreibe das, sondern mein Zeitgewissen.
Nach oben
Antworten mit Zitat
einBaum



Beiträge: 7563
Wörter pro Beitrag: 48

Private Nachricht senden

BeitragVerfasst am: 26.07.2017, 14:56                                  +/-

Stockphotos dürfen halt nicht subtil sein, Aufmerksamkeitsgenerierung in Millisekunden und so. Wobei ich beim letzten Bild Interpretationsschwierigkeiten habe. Was geht da überhaupt vor sich? In welcher Alltagssituation heulen Pelzwestenträger in Unterhose mit Assault Rifles bewaffnet den Mond an? Ganz schlechtes, weil mehrdeutiges Stockphoto.

Das hier fand ich aber auch gut:



hähö

Nach oben
Antworten mit Zitat
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Tylers Kneipe Foren-Übersicht -> Special: Off-Topic Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Zurück  1, 2, 3 ... , 29, 30, 31, 32  Weiter Alle
Seite 31 von 32

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Impressum. Powered by phpBB © 2001, 2006 phpBB Group. Deutsche Übersetzung von phpBB.de